• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 

News
BDB

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Tipps für Bankkunden
Ab 14. September gelten neue Regeln für Online-Zahlungen

Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich Millionen Bankkunden umstellen. Und die Technik funktioniert noch nicht in allen Fällen so reibungslos wie gewünscht.

Bafin resümiert
Kaum größere Probleme bei neuen Regeln für Online-Zahlungen

Kaum größere Probleme bei neuen Regeln für Online-Zahlungen

Großes Chaos oder kleinere Startschwierigkeiten? Seit wenigen Tagen gelten neue Regeln fürs Online-Banking und das Bezahlen im Internet. Nicht in jedem Fall lief die Umstellung reibungslos.

Euro-Notenbankchefs meutern
Scharfe Kritik an EZB-Beschlüssen: Sparer als Hauptverlierer

Scharfe Kritik an EZB-Beschlüssen: Sparer als Hauptverlierer

Mario Draghi war selten unumstritten. Kurz vor seinem Abtritt als EZB-Präsident sind die Widerstände noch einmal besonders groß. Banken und Sparer müssen mit den Folgen des Zinstiefs noch lange leben.

Analyse
Draghis letztes Feuerwerk: Alles für die Konjunktur

Draghis letztes Feuerwerk: Alles für die Konjunktur

Schärfere Strafzinsen, neue Milliarden für Anleihen, Nullzinsen auf unbestimmte Zeit - mit einem gewaltigen Paket stemmen sich Europas Währungshüter gegen Konjunkturschwäche und niedrige Inflation. Die Kritik ist groß, denn Sparer und Banken leiden unter der Geldpolitik.

Fragen und Antworten
Strafzinsen und Anleihenkäufe: EZB legt kräftig nach

Strafzinsen und Anleihenkäufe: EZB legt kräftig nach

Die EZB sieht sich erneut zum Handeln gezwungen. Die Weltwirtschaft schwächelt, die Inflation ist weit entfernt vom Ziel der Notenbank. Die Verschärfung des Kurses könnte auch für Bankkunden teuer werden.

Frankfurt/Main/Oldenburg

Finanzen
Das sagen regionale Banken zu Strafzinsen

Das sagen regionale Banken zu Strafzinsen

Zurzeit wird über ein gesetzliches Verbot von Strafzinsen für Kleinsparer diskutiert. Es ist bereits eine Tendenz zu erkennen.

Scholz sieht Verbot skeptisch
Bleiben Kleinsparer von EZB-Strafzinsen verschont?

Bleiben Kleinsparer von EZB-Strafzinsen verschont?

Kann der Gesetzgeber Bankkunden vor Strafzinsen schützen - und sollte er das überhaupt? Die Debatte über das Für und Wider eines Verbotes von Negativzinsen zu Lasten von Kleinsparern ist in vollem Gange.

Zahlreiche Feiern

Zahlreiche Feiern

Vergnügliche Tage im Matsch können jetzt die Kleinen genießen, die die Kita Jahnallee in Westerstede besuchen. ...

Frankfurt/Berlin

Finanzen
Politik gegen Strafzinsen

Politik gegen Strafzinsen

Müssen Kleinsparer bald Strafzinsen auf ihre Guthaben bei Banken zahlen? Die Politik will das unter allen Umständen verhindern.

Fragen und Antworten
Strafzinsen für Kleinsparer? Politik prüft Verbot

Strafzinsen für Kleinsparer? Politik prüft Verbot

Bisher waren sich die Geldhäuser einig: Keine Strafzinsen für Kleinsparer. Doch den Dauerdruck der EZB könnten die Institute nun doch weiterreichen. Die Politik denkt vorsorglich über Verbote nach.

Nach Söder-Vorstoß
Politik will Strafzinsen für Kleinsparer verhindern

Politik will Strafzinsen für Kleinsparer verhindern

Müssen Kleinsparer bald Strafzinsen auf ihre Guthaben bei Banken zahlen? Die Politik will das unter allen Umständen verhindern. Nun wird sogar ein gesetzliches Verbot solcher Negativzinsen geprüft.

Vorstoß im Bundesrat
Söder will Strafzinsen für Kleinsparer verbieten lassen

Söder will Strafzinsen für Kleinsparer verbieten lassen

Bislang erheben nur einige Kreditinstitute Negativzinsen auf große Summen auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto. CSU-Chef Söder will nun Verbote - was für Verbraucherschützer eher Symbolcharakter hätte.

Folge der Niedrigzinsen
Anruf beim Kundenberater könnte bald teuer werden

Anruf beim Kundenberater könnte bald teuer werden

Die Zinsflaute nagt an den Erträgen der Kreditinstitute. Parken sie Geld bei der EZB, müssen sie zudem Strafzinsen zahlen. Für Bankkunden heißt das: Kostenlos war gestern. Es gibt aber noch Ausnahmen.

Onlinekonten am günstigsten
Anruf beim Berater oder Papier-Überweisung kann teuer werden

Anruf beim Berater oder Papier-Überweisung kann teuer werden

Die Zinsflaute nagt an den Erträgen der Kreditinstitute. Parken sie Geld bei der EZB, müssen sie zudem Strafzinsen zahlen. Für Bankkunden heißt das: Kostenlos war gestern. Es gibt aber noch Ausnahmen.

Auswertung von "Finanztest"
Onlinekonten am günstigsten - 22 Modelle gratis

Onlinekonten am günstigsten - 22 Modelle gratis

Die Zinsflaute nagt an den Erträgen der Kreditinstitute. Parken sie Geld bei der EZB, müssen sie zudem Strafzinsen zahlen. Für Bankkunden heißt das: Kostenlos war gestern. Es gibt aber noch Ausnahmen.

Frankfurt

Geldpolitik
Höhere Bankgebühren befürchtet

Höhere Bankgebühren befürchtet

Die EZB beließ ihren Leitzins bei null Prozent. Was könnte das für Kunden bedeuten?

Leitzins bleibt bei Null
Die EZB ebnet den Weg für Lockerung der Geldpolitik

Die EZB ebnet den Weg für Lockerung der Geldpolitik

Die Konjunkturabkühlung und schwache Inflation zwingen Europas Währungshüter zum Handeln. Eine weitere Lockerung der Geldpolitik steht im Raum. Zinserhöhungen im Euroraum sind damit für absehbare Zeit vom Tisch.

Für Bankkunden wird es teurer
Gebühren als Weg aus der Zinsfalle?

Gebühren als Weg aus der Zinsfalle?

Kosten runter, Gebühren rauf - das Zinstief setzt Banken und Sparkassen unter Druck. Und so bald ist keine Änderung in Sicht. Das bekommen auch Kunden der Institute zu spüren.

Banken unter Druck
Raus aus dem Zinstief: Warum Bankkunden mehr Gebühren drohen

Raus aus dem Zinstief: Warum Bankkunden mehr Gebühren drohen

Kosten runter, Gebühren rauf - das Zinstief setzt Banken und Sparkassen unter Druck. Und so bald ist keine Änderung in Sicht. Das bekommen auch Kunden der Institute zu spüren.