• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 

Ich traue der Großen Koalition keinen Neustart zu

Ich traue der  Großen Koalition  keinen Neustart zu

Stromnetz in Deutschland
Altmaier will mehr Tempo bei Netzausbau

Ohne neue Stromautobahnen stockt die Energiewende. Die Abstimmung zwischen Bund und Ländern soll besser werden - damit bald tausende Kilometer an neuen Trassen den Windstrom gen Süden transportieren.

Hoch riskante Entwicklung
US-Strafzölle belasten Weltwirtschaft auf Jahre

US-Strafzölle belasten Weltwirtschaft auf Jahre

Zölle hemmen den Handel zwischen Staaten - das Ausmaß, in dem die USA dies gerade tun, besorgt die deutsche Industrie sehr. Der BDI-Vizechef warnt vor Konsequenzen, die lange anhalten könnten.

Wiesbaden

Außenhandel
Made in Germany heiß begehrt

Made in Germany heiß begehrt

Wichtigstes Absatzgebiet bleibt die EU. Die Lieferungen nahmen überdurchschnittlich zu.

Hohe Nachfrage aus der EU
Deutschlands Exporteure unbeeindruckt von Handelskonflikten

Deutschlands Exporteure unbeeindruckt von Handelskonflikten

"Made in Germany" behauptet seine Stärke auf den Weltmärkten - allen Handelskonflikten zum Trotz. Doch auch die Unternehmer in Europas größte Volkswirtschaft bekommt den Gegenwind zunehmend zu spüren.

"9. Zukunftsgespräch"
Merkel setzt auf staatliche Regeln gegen technische Umbrüche

Merkel setzt auf staatliche Regeln gegen technische Umbrüche

Viele fühlen sich durch technische Umwälzungen in Wirtschaft und Gesellschaft verunsichert. Die Kanzlerin will ein Zeichen für Vertrauen setzen.

Spitzentreffen
Union und SPD vor Renteneinigung

Union und SPD vor Renteneinigung

Die erste Hürde im Ringen um ein umfassendes Sozialpaket scheint genommen. Regelung gibt es auch beim CSU-Thema Mütterrente. Weitere Schritte sind noch offen.

EU-Nachfrage wächst
Deutscher Export behauptet starke Stellung auf dem Weltmarkt

Deutscher Export behauptet starke Stellung auf dem Weltmarkt

US-Präsident Trump sorgt mit Strafzöllen und Angriffen auf den freien Welthandel für Verunsicherung. Noch läuft das Exportgeschäft deutscher Unternehmen rund. Anlass zu Euphorie sieht die Wirtschaft aber nicht.

Washington/Teheran

Sanktionen
Luft für den Iran wird dünn

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran tritt am Dienstagmorgen die erste Runde von US-Sanktionen ...

Politisches Signal
Bund blockiert Einstieg Chinas in deutsches Stromnetz

Bund blockiert Einstieg Chinas in deutsches Stromnetz

China will sich europäische Spitzentechnologie sichern - und politischen Einfluss. Ein Mittel dazu ist die Beteiligung an "kritischer Infrastruktur" - doch der Bund sagt nein.

Verhandlungen voraus
Nach Einigung von Trump mit Juncker bleiben Fragen offen

Nach Einigung von Trump mit Juncker bleiben Fragen offen

Für sein Krisentreffen mit Donald Trump bekommt Jean-Claude Juncker in Europa viel Lob. Doch ist eine weitere Eskalation des Handelsstreits wirklich vom Tisch?

Abbau von Handelshemmnissen
EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen

EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen

Während US-Präsident Donald Trump auf Protektionismus setzt, schmieden Europa und Japan einen der größten Handelsdeals aller Zeiten: Mit dem Freihandelsabkommen wollen sie ihre wirtschaftlichen Beziehungen weiter vertiefen. Doch nicht jeder ist glücklich damit.

Regierungskrise in London
Nach Johnson-Rücktritt: May beruft neuen Außenminister

Nach Johnson-Rücktritt: May beruft neuen Außenminister

Knapp neun Monate vor dem EU-Austritt steht die Regierung in London vor einem Scherbenhaufen. Wenige Stunden nach dem Brexit-Minister trat auch Außenminister Johnson zurück. Einen Nachfolger präsentiert die Premierministerin umgehend.

Frankfurt

Finanzmärkte
Zuspitzung im Asylstreit drückt auf Aktienkurse

Die Börse ist von politischen Einflussfaktoren geprägt – Fast 10 Prozent ist der Dax vom Allzeithoch entfernt.

Rohstoffe gewinnen
Bergbau im All: BDI fordert schnelles Weltraumgesetz

Bergbau im All: BDI fordert schnelles Weltraumgesetz

Die Deutsche Industrie will klare Regeln zur Nutzung des Weltalls und seiner Bodenschätze. Andere Länder wie Luxemburg hätten bereits vorgemacht, wie es geht. In der Politik stößt die Forderung jedoch auf geteilte Meinungen.

BDI-Chef Kempf
Deutsche Industrie befürchtet Eskalation im Handelsstreit

Deutsche Industrie befürchtet Eskalation im Handelsstreit

Berlin (dpa) - China muss im Handelsstreit nach Ansicht der deutschen Industrie auf Kritik reagieren, nicht auf ...

Treffen der Koalitionsspitzen
Gabriel zum Asylstreit: "Sind die völlig wahnsinnig"?

Gabriel zum Asylstreit: "Sind die völlig wahnsinnig"?

Der Ex-SPD-Chef ist maximal irritiert. "Sind die völlig wahnsinnig", sagt er zum Asylstreit und vermutet dahinter einen Rachefeldzug. CSU-Vertreter geben sich moderater, bleiben in der Sache aber hart.

Keine Planungssicherheit
BMW und Siemens warnen eindringlich vor Brexit-Folgen

BMW und Siemens warnen eindringlich vor Brexit-Folgen

Im März will Großbritannien die EU verlassen. Doch die Verhandlungen zwischen London und Brüssel sind zäh. Viele Unternehmen wissen nicht, was auf sie zukommt - betroffen sind auch BMW und Siemens

Streitpunkt Agrarsektor
Alternativen zu US-Markt: Industrie will Südamerika-Abkommen

Alternativen zu US-Markt: Industrie will Südamerika-Abkommen

Donald Trump bereitet den Unternehmen in Europa Kopfschmerzen - daher wächst der Druck, den Handel mit anderen Regionen auszuweiten. Ein interessanter Kandidat für ein Freihandelsabkommen: Südamerika - und dort vor allem Brasilien.