• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

BERLINER-ZEITUNG

Zeitung: Frau in Berlin vor Wohnungsbrand erstochen

Mordkommission ermittelt
Zeitung: Frau in Berlin vor Wohnungsbrand erstochen

Als die Feuerwehr in Berlin am Freitagabend einen Brand löscht, findet sie eine leblose Frau. Ihre Verletzungen gehen nicht auf das Feuer zurück.

EU-Parlament sieht keine Verstöße bei Schulz-Mitarbeitern

Fall Engels
EU-Parlament sieht keine Verstöße bei Schulz-Mitarbeitern

Gab es Unregelmäßigkeiten bei der Entlohnung verdienter Mitarbeiter, als SPD-Hoffnungsträger Schulz noch Chef des EU-Parlaments war? Die dortige Verwaltung sagt, dafür gebe es keine Anhaltspunkte. Die Union will nicht lockerlassen.

CDU-General offen für Begrenzungen bei Managergehältern

BDI gegen gesetzliche Regel
CDU-General offen für Begrenzungen bei Managergehältern

Sollen Manager-Gehälter per Gesetz begrenzt werden? Die Wirtschaft lehnt Eingriffe ab, Wissenschaftler halten etliche Ideen für verfassungswidrig - und der großen Koalition liefert die Debatte ein Wahlkampfthema.

Berlin
Hat Angela Merkel die Öffentlichkeit getäuscht?

Nsa-Untersuchungsausschuss
Hat Angela Merkel die Öffentlichkeit getäuscht?

Die US-Geheimdienstspionage sorgte für Empörung - und die Worte der Kanzlerin waren klar: „Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht.“ Doch im Nebel liegt, was Merkel darüber wusste, dass auch die Deutschen kräftig mitmachten. Nun sagt sie darüber aus.

Louis Hofmann ist Berlinale-Shooting-Star

Nachwuchs
Louis Hofmann ist Berlinale-Shooting-Star

Von Tom Sawyer bis zum Oscar-Kandidaten: Der junge Schauspieler Louis Hofmann ist der deutsche Shooting Star bei der Berlinale. Sein Gesicht dürfte bald noch bekannter werden.

Berlin
Linke und Grüne kritisieren schnellere Abschiebungen

Abgelehnte Asylbewerber
Linke und Grüne kritisieren schnellere Abschiebungen

Wessen Asylantrag abgelehnt wird, soll schnell wieder ausreisen. So weit die Theorie. In der Praxis funktioniert das oft nicht. Bund und Länder haben sich jetzt vorgenommen, ihre Verfahren zu überarbeiten. Auch damit die Akzeptanz für die Flüchtlingshilfe nicht sinkt.

Bund und Länder: Schnelle Abschiebungen als gemeinsames Ziel

Linke kritisieren die Pläne
Bund und Länder: Schnelle Abschiebungen als gemeinsames Ziel

Abgelehnte Asylbewerber sollen schnell wieder ausreisen. So weit die Theorie. In der Praxis funktioniert das oft nicht. Bund und Länder haben sich jetzt vorgenommen, ihre Verfahren zu überarbeiten. Auch damit die Akzeptanz für die Flüchtlingshilfe nicht sinkt.

Union schießt sich auf Schulz ein

Klöckner: Er redet AfD stark
Union schießt sich auf Schulz ein

Die Union hat ihren Burgfrieden geschlossen. Aber Martin Schulz lässt die SPD-Umfragewerte steigen und steigen. Zeit für die Unionisten, den SPD-Kanzlerkandidaten stärker anzugehen.

Berlin
SPD-Streit entbrennt nach Vorschlag zu Flüchtlingslagern

Kritik An Fraktionschef Oppermann
SPD-Streit entbrennt nach Vorschlag zu Flüchtlingslagern

Die Union will es, der EU-Gipfel auf Malta hat es beschlossen, nun zeigt sich auch der SPD-Fraktionschef Oppermann offen: Mittelmeer-Flüchtlinge sollen zurück nach Nordafrika gebracht werden. Nicht nur von der Opposition kommt Widerspruch.

Berlin/Blankenfelde-Mahlow
Keine Werbung für Berlin und Deutschland

Hauptstadtflughafen Ber
Keine Werbung für Berlin und Deutschland

Es lag lange in der Luft, doch jetzt, wo es ausgesprochen ist, ist der Unmut groß: Der neue Hauptstadtflughafen geht auch 2017 nicht in Betrieb. Nun suchen die Verantwortlichen Auswege aus dem Desaster.

Gesellschafter tagen
BER-Eigentümer fordern Klarheit über Bauprobleme in 2 Wochen

Es lag lange in der Luft, doch jetzt, wo es ausgesprochen ist, ist der Unmut groß: Der neue Hauptstadtflughafen geht auch 2017 nicht in Betrieb. Nun suchen die Verantwortlichen Auswege aus dem Desaster.

Analyse
Schlappe im NPD-Verfahren: War der zweite Anlauf ein Fehler?

Die Länder erleben in Karlsruhe eine Niederlage. Das Verfassungsgericht lehnt ihren NPD-Verbotsantrag ab. Die rechtsextreme Partei ist erleichtert. Ihr könnte nun aber auf anderem Weg zugesetzt werden.

Es wird ernst im NPD-Verfahren

Bundesverfassungsgericht
Es wird ernst im NPD-Verfahren

Die rechtsextreme NPD sehen heute viele als Partei im Niedergang. Dass das Verfassungsgericht trotzdem ein Verbot ausspricht, scheint inzwischen selbst mancher Antragsteller zu bezweifeln. Geschichte schreiben wird das Urteil vom 17. Januar aber in jedem Fall.

Berlin
Das Zittern hat ein Ende

Handball-Wm In Frankreich
Das Zittern hat ein Ende

Die Live-Berichterstattung von der Handball-WM in Frankreich im Internet durch einen Sponsor schlägt weiter hohe Wellen. Einen Blackout müssen die deutschen Fans aber nicht fürchten.

Michael Fassbender erklärt seine angekündigte Pause

Priorität Produktionsfirma
Michael Fassbender erklärt seine angekündigte Pause

Nach drei Filmen pro Jahr braucht der Schauspieler erst einmal eine Auszeit. Von Überarbeitung will er aber nichts hören.

Verdächtigter Bekannter von Anis Amri wieder frei

Berliner Terroranschlag
Verdächtigter Bekannter von Anis Amri wieder frei

Aus Italien, Frankreich und den Niederlanden tröpfeln seit Tagen Informationen zur Flucht von Anis Amri ein. Nun hat sich auch die deutsche Bundesanwaltschaft zu ihren Ermittlungen nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt geäußert.

Berlin/Karlsruhe
Angeblicher Kontaktmann Amris ist wieder frei

Lkw-Anschlag In Berlin
Angeblicher Kontaktmann Amris ist wieder frei

Zehn Tage nach dem Berliner Terroranschlag mit zwölf Toten gibt die Bundesanwaltschaft Einblick in den Ermittlungsstand. Der Verdacht gegen einen angeblichen Kontaktmann des mutmaßlichen Terroristen Amri erhärtet sich nicht. Einige andere Details klären sich.

Berlin
Russische Doping-Bekämpfer dementierten Eingeständnis

Anti-Doping-Agentur Rusada
Russische Doping-Bekämpfer dementierten Eingeständnis

Es schien ein Schritt hin zu einer sachlichen Debatte: In der „New York Times“ hatte Rusada-Leiterin Anna Anzeliowitsch angeblich eine „institutionelle Verschwörung“ beim Doping eingestanden. Nun weist die Agentur alles zurück.

Salafisten-Treffpunkt
Spuren des Terrorverdächtigen Amri führen nach Berlin-Moabit

Anis Amri ist momentan der meistgesuchte Mann Deutschlands. Der Tunesier mit Verbindungen in die Salafisten-Szene soll zwölf Menschenleben auf dem Gewissen haben. Nun tauchen Bilder einer Überwachungskamera auf, die ihn nach dem Anschlag zeigen sollen.