NWZonline.de

bundesamt-für-bevölkerungsschutz-und-katastrophenhilfe

News
BUNDESAMT-FÜR-BEVÖLKERUNGSSCHUTZ-UND-KATASTROPHENHILFE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

"Nina"
Nutzerzahlen von Warnapp seit Corona stark gestiegen

Nutzerzahlen von Warnapp seit Corona stark gestiegen

Stromausfälle, Brände oder Überschwemmungen: Die Warnapp "Nina" informiert über mögliche Gefahren. Auch Neues zur Corona-Pandemie wird über sie bekanntgegeben. Das erklärt die aktuell erhöhte Nachfrage.

Warnung vor Katastrophen
Warnapp "Nina": Nutzerzahlen in Corona-Krise stark gestiegen

Warnapp "Nina": Nutzerzahlen in Corona-Krise stark gestiegen

Bonn (dpa) - Seit Beginn der Corona-Pandemie sind die Nutzerzahlen der Warnapp "Nina" stark angestiegen. Derzeit ...

Oldenburg

Ausstattung
Bundesamt bietet Ratgeber für Notfallvorsorge

Es ist vielleicht nicht die beste Idee, in der Corona-Krise erst einmal die eigenen Vorratskammer komplett mit ...

Aurich/Wolfsburg/Hannover

Corona-Krise
Bestatter sind „nicht systemrelevant“

Mit der Anerkennung als „systemrelevanter Beruf“ könnte die Arbeitsfähigkeit der Bestatter in der Corona-Krise gesichert werden. In Niedersachsen fehlt diese Einordnung aber noch. Ein Blick nach Ostfriesland.

Bund versus Länder
FDP fordert Katastrophenschutz-Zentrale

FDP fordert Katastrophenschutz-Zentrale

Eine Behörde, die dem Bundesinnenministerium untersteht, spielte vor Jahren ein Krisenszenario durch, das der Corona-Pandemie ähnelt. Die Konsequenzen aus dem Testlauf zu ziehen, war Sache der Länder. Nicht alle finden diese Aufgabenteilung sinnvoll.

Aurich/Ostfriesland

Corona-Krise In Ostfriesland
Bestatter sind „nicht systemrelevant“

Bestatter sind „nicht systemrelevant“

Mit der Anerkennung als „systemrelevanter Beruf“ könnte die Arbeitsfähigkeit der ostfriesischen Bestatter in der Corona-Krise gesichert werden. In Niedersachsen fehlt diese Einordnung allerdings noch.

Vorsorge oder Hysterie
Braucht man Notvorräte in Corona-Zeiten?

Braucht man Notvorräte in Corona-Zeiten?

Aus Sorge vor dem Coronavirus Sars-CoV-2 legen viele Menschen auch in Deutschland derzeit Vorräte an. Aber was ist eigentlich sinnvolles Vorsorgen - und wo beginnt vielleicht schon die Hysterie?

Berlin

Lungenkrankheit
So lebt man 14 Tage abgeschottet von der Außenwelt

Die Ausbreitung des Coronavirus kennt keine Grenzen – bald könnte es auch den Nordwesten treffen. Tausende Menschen ...

Beliebte Apps
iOS-Charts: Warn-App und Künstlertool

iOS-Charts: Warn-App und Künstlertool

Bei Gefahren wie Sturm oder Hochwasser wollen Menschen schnell informiert werden. Das geht am besten mit einer Warn-App - ein Angebot, das bei iOS-Nutzern derzeit gut ankommt. Ebenfalls beliebt: Eine App zum Abschalten.

Wasser im Haus
Verhalten bei Überflutung nach Starkregen und Co.

Verhalten bei Überflutung nach Starkregen und Co.

Wenn Starkregen oder Wasser von Überschwemmungen ins Haus eindringt, sollten Besitzer Ruhe bewahren und überlegt handeln. Mögliche Schäden sichern Sie am besten in diesen vier Schritten ab.

Nach Starkregen und Co.
Richtiges Verhalten bei einer Überschwemmung im Haus

Richtiges Verhalten bei einer Überschwemmung im Haus

Wenn Starkregen oder Wasser von Überschwemmungen ins Haus eindringt, sollten Besitzer Ruhe bewahren und überlegt handeln. Mögliche Schäden sichern Sie am besten in diesen vier Schritten ab.

Oldenburg

Medizinische Task Force Aus Der Region
Oldenburger üben in Diepholz den Ernstfall

Oldenburger üben in Diepholz den Ernstfall

Die Medizinische Task Force der Polizeidirektion Oldenburg soll bei Großschadenslagen überörtlich Hilfe leisten können. 110 ehrenamtliche Einsatzkräfte nahmen an der Übung teil.

Nach mehr als 30 Stunden
Berlin-Köpenick ist nach Stromausfall wieder am Netz

Berlin-Köpenick ist nach Stromausfall wieder am Netz

Blackout bei Zehntausenden Berlinern: Mehr als 30 Stunden sind im Südosten der Hauptstadt viele Straßenzüge ohne Strom, Heizung und Licht. Wie reagieren die Bürger auf die Ausnahmesituation?

Nina, Katwarn und Co.
Warn-Apps tauschen Katastrophen-Meldungen aus

Warn-Apps tauschen Katastrophen-Meldungen aus

Bisher konnte man nur mit der Warn-App Nina Warnmeldungen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz erhalten. Nun werden wichtige Informationen auch an andere Apps ausgeliefert.

Online-Angriff auf Prominente
Datendiebstahl-Skandal: Kritik am BSI-Präsidenten wächst

Datendiebstahl-Skandal: Kritik am BSI-Präsidenten wächst

Ein weitreichender Online-Angriff entsetzt die Politik im Land. Das Bundesamt für IT-Sicherheit gibt zunächst an, über den am Freitag breit bekannt gewordenen Datendiebstahl schon seit Dezember informiert zu sein - und erntet heftige Kritik. Nun rudert es zurück.

Wesermarsch

Sicherheit Am Beispiel Wesermarsch
Was wäre, wenn bei uns der Katastrophenfall eintritt?

Was wäre, wenn bei uns der Katastrophenfall eintritt?

Ohne Strom geht im Alltag fast nichts mehr. Auf einen Netzausfall sollte man deshalb vorbereitet sein. Was ist zu bedenken?

Online-Angriff auf Prominente
Bundesamt ändert Angaben zu Kenntnissen über Datenklau

Bundesamt ändert Angaben zu Kenntnissen über Datenklau

Ein weitreichender Online-Angriff entsetzt die Politik im Land. Das Bundesamt für IT-Sicherheit gibt zunächst an, über den am Freitag breit bekannt gewordenen Datendiebstahl schon seit Dezember informiert zu sein - und erntet heftige Kritik. Nun rudert es zurück.

Bremen

Krisen
Das bisher schlimmste Ereignis

Der Bremer Kreisverband des DRK lud zu diesem Symposium. 300 Interessierte waren da.

Bremen

Feuer
Löscharbeiten dauern Tage

Löscharbeiten dauern Tage

Hilfe kam von vielen Seiten. Feuerwehrleute aus der Wesermarsch und dem Kreis Oldenburg waren im Einsatz.