• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

bundesamt-für-migration

News
BUNDESAMT-FÜR-MIGRATION

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg/Cloppenburg

Betrugsvorwürfe
Behörde entdeckte gefälschten Bescheid

Mit der Vernehmung von Zeugen ist der Strafprozess gegen den Cloppenburger Rechtsanwalt Adem Ortac am Donnerstag ...

Leck des Haftbefehls gefunden
Proteste und Dialog in Chemnitz

Proteste und Dialog in Chemnitz

Während Rechtspopulisten in Chemnitz protestieren, sucht der Ministerpräsident den Dialog. Auch in Berlin und Münster gehen Menschen auf die Straße - gegen Rechts. Und das Leck des veröffentlichten Haftbefehls scheint gefunden.

Cloppenburg

Politik Ii
Förderschule Lernen bleibt bestehen

Mehrheitlich zugestimmt hat der Kreistag am Dienstagabend, den Förderschwerpunkt Lernen an der Albert-Schweizer-Schule ...

Dieter Dehnert, Hans-Hermann Heisterhagen
Bamf-Affäre verspielt Vertrauen der Bürger

Betrifft: „Viele Worte“, Kommentar von Hans Begerow zur Bamf-Affäre, Meinung, 5. Juni

Nürnberg

Asyl-Affäre
Ohne Druck oder Kontrolle

Ohne Druck oder Kontrolle

Die Probleme bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 sind nach Ansicht des früheren Chefs des Flüchtlingsamts ...

Kritik an Krisenmanagement
Ex-Chef Weise: Bamf bemerkte Anstieg der Asylzahlen zu spät

Ex-Chef Weise: Bamf bemerkte Anstieg der Asylzahlen zu spät

Zuletzt ist er im Bremer Asylskandal selbst unter Druck geraten. Ihm sei es stets nur um "Quantität statt Qualität" bei der Bearbeitung von Asylanträgen gegangen, werfen Kritiker dem früheren Bamf-Chef Weise vor. Er widerspricht: Die Fehler reichten viel weiter zurück.

Berlin

Asyl-Affäre
Seehofer entschuldigt sich für Fehler

Seehofer entschuldigt sich für Fehler

Der Innenminister sicherte volle Transparenz zu. FDP und AfD setzen sich für einen Untersuchungsausschuss ein, andere zögern noch.

Bremen/Nürnberg

Bundesamt Für Migration Und Flüchtlinge
Unbekannte wollten auf IT-System zugreifen

Unbekannte wollten auf IT-System zugreifen

Unbekannte seien in ein Büro in Nürnberg eingedrungen und hätten versucht, ein mitgebrachtes Laptop mit dem IT-System zu verbinden. Ob der Zwischenfall in Zusammenhang mit dem Bremer Asylskandal steht, ist noch unklar.

Umsetzung bis zum Herbst
Bundesinnenministerium plant erstes Abschiebezentrum

Bundesinnenministerium plant erstes Abschiebezentrum

Konsequenter abschieben - das will der neue Bundesinnenminister Seehofer durchsetzen. Ein wichtiger Baustein dabei sind neue Abschiebezentren. Und da soll es nun schnell gehen.

Jever

Frauen-Frühstückstreffen
Missionarischer Eifer kommt nicht bei allen gut an

Missionarischer Eifer kommt nicht bei allen gut an

Beim sehr gut besuchten Frühstückstreffen für Frauen im „Schützenhof“ Jever begrüßte Organisatorin Conny Regenscheit ...

Berlin

Bundesamt Für Migration Und Flüchtlinge
Zahl der registrierten Flüchtlinge sinkt weiter

Zahl der registrierten Flüchtlinge sinkt weiter

186.644 Asylsuchende hat das BAMF im Jahr 2017 registriert. Das sind rund 100.000 weniger als im Vorjahr. Nur aus einem Herkunftsland ist die Zahl gestiegen.

Wildeshausen

Ehrenamt
Positiv überrascht vom Einsatzwillen

Positiv überrascht vom Einsatzwillen

Am Anfang war der 74-Jährige für die Möbelkammer aktiv. Seit Anfang 2016 betreut er die Familie Haidari.

Osnabrück

Mann für Axtattacke angeklagt

Wegen einer Attacke mit einer Axt hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück Anklage gegen einen Asylbewerber aus dem ...

Bundesamt für Migration
BAMF: Nur noch 50.000 anhängige Fälle bis Jahresende

BAMF: Nur noch 50.000 anhängige Fälle bis Jahresende

Noch immer stapeln sich im Bundesamt für Migration fast 130.000 anhängige Verfahren. Bis zum Jahresende sollen es weniger als die Hälfte sein - ein "normaler" Bestand, sagt Behördenchefin Cordt. Dann könnte auch die Durchschnitts-Verfahrensdauer schlagartig sinken.

Vorrangig Altfälle bearbeiten
BAMF: Nur noch 50 000 anhängige Fälle bis Jahresende

BAMF: Nur noch 50 000 anhängige Fälle bis Jahresende

Noch immer stapeln sich im Bundesamt für Migration fast 130 000 anhängige Verfahren. Bis zum Jahresende sollen es weniger als die Hälfte sein - ein "normaler" Bestand, sagt Behördenchefin Cordt. Dann könnte auch die Durchschnitts-Verfahrensdauer schlagartig sinken.

Asylverfahren überprüft
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge arbeitet fehlerhaft

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge arbeitet fehlerhaft

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge überprüft nach dem Auffliegen des als Flüchtling getarnten Bundeswehrsoldaten 2000 bereits abgeschlossene Asylverfahren. Etwa 15 Prozent fehlerhaft.

Sandkrug

Integration
Mietwohnung ist der nächste Schritt

Mietwohnung  ist der nächste Schritt

Die Broschüre wird an alle Haushalte verteilt. Die Stiftung helfen und der Kreis machen mit.

Oldenburg

Asylantrag Abgelehnt
Oldenburger Pflegefamilie kämpft für 16-jährigen Flüchtling

Oldenburger Pflegefamilie kämpft für 16-jährigen Flüchtling

Das Bundesamt für Migration will Rohalla Rasouli wieder zurück nach Afghanistan schicken – und argumentiert mit kühler Logik. Die Bürgerfelder Familie, in der der Junge eine neue Heimat gefunden hat, wehrt sich gegen den niederschmetternden Bescheid.

Nürnberg/Berlin

Missbrauch Von Leistungen Durch Flüchtlinge
Immer noch nicht lückenlos

Immer noch nicht lückenlos

Nahezu alle Asylbewerber in Deutschland sind inzwischen per Fingerabdruck eindeutig erfasst – doch der Abgleich dieser Daten ist noch nicht allen Behörden möglich. Mit genug krimineller Energie wäre das System also noch immer zu überlisten.