• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

bundespolizei

News
BUNDESPOLIZEI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Unwetterkatastrophe
Polizisten erleben Wut im Katastrophengebiet

Polizisten erleben Wut im Katastrophengebiet

In den Hochwassergebieten ist vielerorts die Verzweiflung groß. Und diese Verzweiflung schlägt manchmal in Wut um.

Hochwasserkatastrophe
Ärzteverband kritisiert Versorgung im Flutgebiet

Ärzteverband kritisiert Versorgung im Flutgebiet

Zwei Wochen nach den verheerenden Fluten in Rheinland-Pfalz rückt die medizinische Versorgung in den Fokus. Der Ärzteverband sieht die Lage kritisch. Die Einschätzung der Situation vor Ort ist jedoch umstritten.

Minsen/Neugarmssiel

Hochwasserhilfe aus dem Wangerland
Lage vielerorts noch immer chaotisch

Lage vielerorts noch immer chaotisch

Am Samstagmorgen ist der mit Hilfsgütern voll beladene Lkw aus Minsen nach Grafschaft im Landkreis Ahrweiler gefahren: Begleitet wurde der Transport von vier Minser Einsatzkräften im Kommandowagen.

Kriminalität
Organisierter Sozialleistungsbetrug: Polizei schickt Drohnen

Organisierter Sozialleistungsbetrug: Polizei schickt Drohnen

Mit Drohnen auf Verbrecherjagd? Ein Projekt zur Aufklärung krimineller Strukturen in Nordrhein-Westfalen wirft Fragen auf. Fliegt die Drohne über Baustellen mit Schwarzarbeitern?

Wildeshausen

Bürgermeisterwahl in Wildeshausen
Bahr tritt gegen Kuraschinski an

Bahr tritt gegen Kuraschinski an

Doch kein Solo für Kuraschinski bei der Bürgermeisterwahl: Mit Marko Bahr bekommt der Amtsinhaber am 12. September noch einen Gegenkandidaten.

Unwetterkatastrophe
Hilfe für Flutopfer: Bund und Länder geben viele Millionen

Hilfe für Flutopfer: Bund und Länder geben viele Millionen

Vizekanzler Scholz packt erneut eine kleine Bazooka aus: Den Flutopfern werde schnell geholfen - und zwar so viel, wie eben nötig sei. Doch wie die Menschen an ihr Geld kommen, bleibt zunächst offen.

Nach der Flut
Merkel sagt Hochwasseropfern unbürokratische Soforthilfen zu

Merkel sagt Hochwasseropfern unbürokratische Soforthilfen zu

Die Kanzlerin ist erneut in die Flutgebiete im Westen gereist. Beim Besuch in Bad Münstereifel sagt die Kanzlerin: Sie hoffe, dass die Auszahlung erster Gelder an Betroffene "eine Sache von Tagen" sei.

Hochwasser in Deutschland
Politiker fordern Katastrophen-Warnung per Sirene und SMS

Politiker fordern Katastrophen-Warnung per Sirene und SMS

In den Katastrophengebieten wird aufgeräumt - anderswo beginnt die politische Aufarbeitung. Sind konkrete Katastrophen-Warnungen versandet? Manche halten die Debatte für verfrüht.

Hochwasser-Katastrophe
Über 150 Tote nach Hochwassern im Westen Deutschlands

In Erftstadt in NRW waren auf einer Bundesstraße Autos und Lkw vom Wasser überrascht worden. Leichen sind dort aber bislang nicht gefunden worden. Die Zahl der Hochwassertoten steigt dennoch weiter.

Bad Neuenahr-Ahrweiler/Erftstadt

Hochwasserkatastrophe im Westen
Schäden jenseits der Vorstellungskraft

Schäden jenseits der Vorstellungskraft

Während die Zahl der Toten nach den verheerenden Fluten steigt, versuchen sich die Menschen in den betroffenen Regionen ein Bild von der Katastrophe zu machen. Mindestens 143 Menschen sind gestorben.

Prognose
Wie gut ist Deutschland auf den Klimawandel vorbereitet?

Wie gut ist Deutschland auf den Klimawandel vorbereitet?

Die starken Regenfälle in Westdeutschland haben ein verheerendes Ausmaß. Wissenschaftlern zufolge könnten solche Extremwetter-Ereignisse in Zukunft häufiger werden. Ist das Land dagegen gewappnet?

Präsidentenmord
Keine US-Truppen nach Haiti - Erkenntnisse zu Moïse-Mord

Keine US-Truppen nach Haiti - Erkenntnisse zu Moïse-Mord

Viele der mutmaßlichen Mörder des Präsidenten Haitis sollen nicht gewusst haben, wofür sie rekrutiert wurden. Die Ermittlungen legen immer mehr Spuren nach Kolumbien wie auch in die USA frei.

USA
Iranische Geheimdienstler wegen Entführungsplan angeklagt

Iranische Geheimdienstler wegen Entführungsplan angeklagt

Im Iran landen Regierungskritiker nicht selten im Gefängnis, weshalb viele von ihnen ins Ausland fliehen. Doch auch dort müssen sie offenbar auf der Hut sein, wie ein Fall in den USA zeigt.

Leer/Moormerland/Schweich

Rund 260 Beamten im Einsatz
Durchsuchungen wegen Schleuserkriminalität in Leer

Durchsuchungen wegen Schleuserkriminalität in Leer

Mehrere Wohnungen hat die Bundespolizei heute Morgen in Leer, Moormerland und Schweich (Rheinland-Pfalz) durchsucht. Ermittelt wird unter anderem wegen gewerbs- und bandenmäßiger Einschleusung von Ausländern.

Entführungspläne
US-Justiz klagt iranische Geheimdienstler an

US-Justiz klagt iranische Geheimdienstler an

Eine iranischstämmige Amerikanerin und Regimekritikerin war einigen Mitarbeitern des iranischen Geheimdienstes wohl ein Dorn im Auge. Das FBI durchkreuzte den Entführungsplan rechtzeitig.

Anschlag in Haiti
Mutmaßlicher Drahtzieher von Präsidentenmord festgenommen

Mutmaßlicher Drahtzieher von Präsidentenmord festgenommen

Ein haitianischer Arzt aus Florida soll laut Polizei den Mord am Amtsinhaber in Auftrag gegeben haben. Es bleiben Fragen offen, auch: Wer hat in Haiti eigentlich das Sagen?

Oldenburg

Verhaftung am Oldenburger Hauptbahnhof
Bundespolizei fasst gerichtlich gesuchte Frau

Bundespolizei fasst gerichtlich gesuchte Frau

Hätte sie am Hauptbahnhof eine Maske getragen, wäre eine 20-Jährige der Bundespolizei wohl nicht weiter aufgefallen. So aber kontrollierten die Beamten sie und mussten sie daraufhin festnehmen.

Würzburg
Nach der Messerattacke: Menschenkette zum Gedenken an Opfer

Nach der Messerattacke: Menschenkette zum Gedenken an Opfer

Der Messerangriff in Würzburg hat die Stadt in große Trauer versetzt. Mit einer Menschenkette zeigten Hunderte ihr Mitgefühl. Auch AfD und Antifa hielten Gedenkveranstaltungen ab.

Stichproben der Bundespolizei
Mehr Quarantäne- und Einreisekontrollen zur Ferienzeit

Mehr Quarantäne- und Einreisekontrollen zur Ferienzeit

Die Bundesregierung will in der Reisezeit sicherstellen, dass sich Rückkehrer an die Corona-Regeln halten. Deshalb wird es verstärkt Stichproben-Kontrollen an Flughäfen und Grenzen geben.