• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

bundespresseamt

News
BUNDESPRESSEAMT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Deutsche Verbrechen
"Holocaust durch Kugeln" - Steinmeier gedenkt in der Ukraine

"Holocaust durch Kugeln" - Steinmeier gedenkt in der Ukraine

Wenn vom Holocaust die Rede ist, denken viele an Vernichtungslager wie Auschwitz. Doch als Deutschland im Zweiten Weltkrieg die Sowjetunion überfiel, geschahen noch andere Gräueltaten.

Digitalisierung
Bundesregierung startet ressortübergreifende Suchmaschine

Bundesregierung startet ressortübergreifende Suchmaschine

Informationen über wichtige Themen wie etwa die Digitalisierung will die Bundesregierung künftig schneller auffindbar machen. Nach verschiedenen Themen lässt sich nun über die Ressorts hinweg suchen.

Moormerland

Corona
800 Impfungen an einem Tag

800 Impfungen an einem Tag

Dr. Carsten Brinkmann sieht Massenimpf-Aktion als „Riesenerfolg“. „Wir haben gut 800 Impfungen an dem Tag durchgeführt“, sagte Brinkmann auf Nachfrage der Redaktion.

Nahost-Konflikt
Maas betont Solidarität mit Israel - Warten auf Waffenruhe

Maas betont Solidarität mit Israel - Warten auf Waffenruhe

Deutschland steht fest zum Selbstverteidigungsrecht des jüdischen Staates, betont der Außenminister. Das Leid der Zivilisten im Gazastreifen ruft dennoch nach einer Einstellung der Kämpfe.

Ständige Impfkommission
Empfehlung für Astrazeneca nur noch für über 60-Jährige

Empfehlung für Astrazeneca nur noch für über 60-Jährige

Bevor Merkel und Spahn am Abend mit den Ministerpräsidenten über den weiteren Umgang mit dem Astrazeneca-Impfstoff beraten, zeichnet sich bei der Ständigen Impfkommission eine veränderte Empfehlung ab.

Zentrale Veranstaltung geplant
Steinmeier: Gedenkfeier für Opfer der Pandemie am 18. April

Steinmeier: Gedenkfeier für Opfer der Pandemie am 18. April

Die Pläne des Bundespräsidenten für eine Gedenkfeier für die Opfer der Coronavirus-Pandemie werden konkreter. Mitte April soll es eine Veranstaltung geben, kündigt Frank-Walter Steinmeier an.

Ein wenig Hoffnung
Merkel sieht "leichtes Licht" am Tunnelende

Merkel sieht "leichtes Licht" am Tunnelende

Es gebe Anzeichen für eine Besserung der Corona-Lage, aber noch sei große Vorsicht geboten, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Fernsehinterview.

Kommunikation und Widerstand
Glaubwürdigkeit in der Corona-Krise

Glaubwürdigkeit in der Corona-Krise

Die Mehrheit der Deutschen findet Kontaktbeschränkungen und andere harte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie richtig. Trotzdem hinterfragen viele Bürger die Sinnhaftigkeit einzelner Vorschriften oder sind unzufrieden damit, wie die Impfkampagne organisiert wird.

Nach Video-Konferenz
Bund und Länder appellieren: Kontakte noch mehr reduzieren

Bund und Länder appellieren: Kontakte noch mehr reduzieren

Weitere Verschärfungen der Anti-Corona-Regeln gibt es nicht - noch nicht. Stattdessen den Appell, noch weniger andere Menschen zu treffen. Wenn das nicht reicht, wird nächste Woche vielleicht noch einmal nachgelegt.

Deutscher Botschafter reist ab
Tichanowskaja zu Besuch in Berlin: "Wir brauchen eure Hilfe"

Tichanowskaja zu Besuch in Berlin: "Wir brauchen eure Hilfe"

Seit mehr als zwei Monaten gehen die Menschen in Belarus auf die Straße, um gegen Machthaber Lukaschenko zu demonstrieren. Die Anführerin der Proteste ist im Exil. Sie sucht nach internationaler Hilfe.

Änderungen zum September
Mehr Geld für Kinder, Zeitarbeiter und Psychotherapeuten

Mehr Geld für Kinder, Zeitarbeiter und Psychotherapeuten

Die Berufsausbildung zum Psychotherapeuten soll etwas lukrativer werden. Diese und anderen gesetzlichen Änderungen stehen im September an.

Nach Corona-Demonstrationen
Steinmeier warnt vor Verantwortungslosigkeit

Steinmeier warnt vor Verantwortungslosigkeit

In Berlin demonstrierten am Wochenende Tausende gegen die Corona-Auflagen - und ignorierten sie. Politiker reagieren empört, auch Fragen nach der Strategie der Polizei kommen auf.

Berlin

Geheimdienst
Alarmstimmung im Bundespresseamt

Es ist der Stoff, aus dem Romane von John le Carré sind: Ein Spion, der lange Zeit unentdeckt Informationen aus ...

Kein Haftbefehl
Bundespresseamts-Mitarbeiter soll spioniert haben

Bundespresseamts-Mitarbeiter soll spioniert haben

Er soll für den ägyptischen Geheimdienst tätig gewesen sein und im Bundespresseamt im Besucherdienst gearbeitet haben. Die Behörden ermitteln gegen einen Deutschen - offenbar schon seit Monaten.

Was die App leisten kann
Wie die Corona-Warn-App funktioniert

Wie die Corona-Warn-App funktioniert

Über eine Corona-Warn-App wird seit Monaten diskutiert, wohl ab Montag soll sie zum Herunterladen zur Verfügung stehen. Sie wirft aber viele Fragen auf, weil in einigen Bereichen Neuland betreten wird.

Offizielle deutsche App
Telekom und SAP: Nach Tests von Corona-App zuversichtlich

Telekom und SAP: Nach Tests von Corona-App zuversichtlich

Die Veröffentlichung der Corona-Warn-App steht unmittelbar bevor. Nach einer langen Debatte um den Datenschutz rückt nun die Frage in den Mittelpunkt, wie die App überhaupt genau funktioniert und ob sie tatsächlich zur Eindämmung der Pandemie beitragen kann.

Sprecher Steffen Seibert: Merkels Stimme wird 60

Sprecher Steffen Seibert: Merkels Stimme wird 60

Er spricht für die mächtigste Frau in Deutschland. Tritt sie auf, ist er meist im Hintergrund. Am Sonntag wird ...

Berlin

Beschränkungen der Kontakte bis 29. Juni

Die Kontaktbeschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie werden bis zum 29. Juni verlängert. Darauf haben sich ...

Enorme Leistung
Tag der Pflege: "Klatschen alleine reicht nicht"

Tag der Pflege: "Klatschen alleine reicht nicht"

Sie werden in der Corona-Krise als "Helden des Alltags" gefeiert. Doch von Dankesbekundungen und Applaus können sich Pflegekräfte nichts kaufen. Zum Tag der Pflege wird auch mehr finanzielle Anerkennung gefordert. Sogar der Papst meldet sich zu Wort.