• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

bundesvereinigung-der-deutschen-arbeitgeberverbände

News
BUNDESVEREINIGUNG-DER-DEUTSCHEN-ARBEITGEBERVERBÄNDE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Konferenz Futurework
Digitalisierung verändert nahezu jeden Job

Digitalisierung verändert nahezu jeden Job

Die digitale Transformation krempelt die Arbeitswelt um - kaum ein Job wird unberührt bleiben. Zugleich beklagt die IT-Branche einen massiven Fachkräftemangel. Auf der Konferenz Futurework in Berlin werden die Zukunft der Arbeit - und die Wege dorthin - diskutiert.

Arbeitgeber wenig begeistert
Neues Gesetz soll Ausbeutung von Paketboten verhindern

Neues Gesetz soll Ausbeutung von Paketboten verhindern

Schuhe, Bücher, Geräte - es gibt kaum etwas, was man nicht im Internet bestellen kann. Die Paketboten arbeiten dabei oft unter fragwürdigen Bedingungen. Die Regierung will das ändern.

Mehr als 20 Prozent betroffen
Altersarmut in Deutschland droht deutlich zu wachsen

Altersarmut in Deutschland droht deutlich zu wachsen

Es klingt beunruhigend: Mehr als jeder fünfte Rentner könnte in 20 Jahren ins Armutsrisiko rutschen, haben Forscher analysiert. Wäre die umstrittene Grundrente ein geeignetes Mittel dagegen?

Analyse
Kriminelle Mitarbeiter verursachten hohen Schaden

Kriminelle Mitarbeiter verursachten hohen Schaden

Bei Betrug lauert die Gefahr für Unternehmen vor allem intern: Kriminelle Beschäftigte richten in den eigenen Betrieben einer neuen Untersuchung zufolge deutlich mehr Schaden an als externe Täter. Dabei gelte: Wer einmal angefangen hat, macht weiter.

Frauen holen auf
Mehr reguläre Jobs in Deutschland

Mehr reguläre Jobs in Deutschland

Job ist nicht gleich Job. Die amtliche Statistik bezeichnet eine Reihe von Arbeitsverhältnissen als atypisch - etwa Zeitverträge, Leiharbeit oder kurze Teilzeit. Dank der guten Konjunktur finden Menschen häufiger Jobs, die der Norm entsprechen.

Frauen holen auf
Mehr reguläre Jobs in Deutschland

Mehr reguläre Jobs in Deutschland

Job ist nicht gleich Job. Die amtliche Statistik bezeichnet eine Reihe von Arbeitsverhältnissen als atypisch - etwa Zeitverträge, Leiharbeit oder kurze Teilzeit. Dank der guten Konjunktur finden Menschen häufiger Jobs, die der Norm entsprechen.

Wiesbaden/Berlin/Bremerhaven

Außenhandel
Deutsche Exporte schwächeln im Juni

Deutsche Exporte schwächeln im Juni

Vor allem die Ausfuhren nach China brachen zuletzt ein. Der deutsche Handelsbilanzüberschuss verringerte sich.

Einzige Frau in BA-Führung
Bundesagentur wirft Vorstandsmitglied Valerie Holsboer raus

Bundesagentur wirft Vorstandsmitglied Valerie Holsboer raus

Sie kam mit vielen Ideen und Enthusiasmus in die Bundesagentur. Doch nach zwei Jahren muss Valerie Holsboer den BA-Vorstand schon wieder verlassen. Die Entscheidung reißt in der Behörde tiefe Gräben auf.

Düsseldorf

Arbeitsmarkt
Minijobs – Fluch oder Segen?

Minijobs – Fluch oder Segen?

Jung, weiblich und ohne deutschen Pass: Das sind Eigenschaften von vielen Menschen, die atypisch beschäftigt sind. Arbeitgebervertreter halten flexible Beschäftigungsformen für notwendig. Kritiker warnen vor Risiken.

Risiko für Rente
Immer mehr Mini- und Teilzeitjobber

Immer mehr Mini- und Teilzeitjobber

Jung, weiblich und ohne deutschen Pass: Das sind Eigenschaften von vielen Menschen, die atypisch beschäftigt sind. Und es gibt regionale Unterschiede. Arbeitgebervertreter halten flexible Beschäftigungsformen für notwendig. Kritiker warnen vor Risiken.

Berlin/Luxemburg

Europäischer Gerichtshof
Was das Arbeitszeit-Urteil bedeutet

Der BDA warnt vor einer Stechuhr-Mentalität. Das Verfahren hält Arbeitsminister Heil für gerecht.

Fragen und Antworten
Was das Urteil zur Arbeitszeiterfassung bedeuten könnte

Was das Urteil zur Arbeitszeiterfassung bedeuten könnte

Auch in Deutschland werden Milliarden von Überstunden geleistet und oft nicht registriert - sehr zum Ärger der Gewerkschaften. Aber verträgt sich die vom EuGH verlangte strikte Erfassung der Arbeitszeit mit der modernen Berufswelt?

EuGH-Urteil
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten systematisch erfassen

Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten systematisch erfassen

Überstunden machen viele - aber längst nicht alle werden auch notiert. Der Europäische Gerichtshof fordert nun Erfassungssysteme für alle. Und erschrickt auch deutsche Arbeitgeber.

Kredit auf anderen Wegen
Günstige Zinsen und wenig Formalien beim Arbeitgeberdarlehen

Günstige Zinsen und wenig Formalien beim Arbeitgeberdarlehen

Es muss nicht immer ein herkömmlicher Bankkredit sein. Viele Arbeitgeber bieten ihren Beschäftigten zinsgünstige Darlehen an. Die Konditionen hierfür sollten aber in jedem Fall vertraglich vereinbart werden.

Oldenburg

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer In Oldenburg
„Freiheit ist nicht selbstverständlich“

„Freiheit ist nicht selbstverständlich“

Der BDA-Präsident hielt ein leidenschaftliches Plädoyer für das Projekt Europa. Für Deutschland sieht Kramer eine Fülle an Herausforderungen. Der Unternehmer aus Bremerhaven war auf Einladung des Arbeitgeberverbands (AGV) Oldenburg in die Weser-Ems-Halle gekommen.

Berlin

Fachkräftemangel
Arbeitgeber: Frührente verstärkt Problem

Vielen Betrieben fehlen Fachkräfte. Man versucht, Mitarbeiter länger zu halten, so das IAB.

Arbeitgeberverband BDA
Arbeitgeber sehen Fachkräftemangel durch Frührente verstärkt

Arbeitgeber sehen Fachkräftemangel durch Frührente verstärkt

Hunderttausende Arbeitnehmer sind abschlagsfrei mit mindestens 63 in Rente gegangen. Arbeitgeberverbände warnen vor einer Ausweitung des Fachkräftemangels. Es gibt aber auch andere Stimmen.

Berlin/Greetsiel

Wirtschaftsminister
Wirtschaft greift Altmaier an

Wirtschaft greift Altmaier an

Unionsfraktionschef Brinkhaus fordert eine sachliche Debatte. Manche sehen Altmaier als „Blitzableiter“ für Merkel.

Nürnberg

Statistik
Arbeitslosigkeit historisch niedrig

Auch die Zahl der offenen Stellen stimmt positiv. Zu bedenklichen Ergebnissen kommt aber eine Schweizer Studie.