• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

deutschlandradio-kultur

News
DEUTSCHLANDRADIO-KULTUR

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Fernsehen auf ARD und ZDF
Hohe Glaubwürdigkeit setzt sich durch

Hohe Glaubwürdigkeit setzt sich durch

Oft wird Kritik geübt am öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Abnehmende Quoten und schlechte Sendungen würden einen Rundfunkbeitrag nicht rechtfertigen. Warum das aktuell nicht stimmt, analysiert NWZ-Redakteur Christoph Tapke-Jost.

Damaskus/Washington/Moskau

Bürgerkrieg In Syrien
Raketenattacke nach Giftgas-Angriff – USA drohen Assad

Raketenattacke nach  Giftgas-Angriff  – USA drohen Assad

Nach dem Giftgasangriff in Chan Scheichun wird die Stadt erneut Opfer eines Luftangriffs. Trotz Krise mit Moskau macht Washington deutlich: Wenn es sein muss, machen wir auch mehr.

Mehr US-Aktionen möglich
Erneuter Luftangriff auf syrische Stadt Chan Scheichun

Erneuter Luftangriff auf syrische Stadt Chan Scheichun

Der US-Angriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt ist eine Zäsur im Bürgerkrieg. Trotz Krise mit Moskau macht Washington deutlich: Wenn es sein muss, machen wir auch mehr. Die Stadt Chan Scheichun wird erneut Opfer eines Luftangriffs.

Porträt
Deniz Yücel - unbequemer "Welt"-Korrespondent in der Türkei

Deniz Yücel - unbequemer "Welt"-Korrespondent in der Türkei

Deniz Yücel kam von der "taz" zur "Welt", zugleich wechselte der rastlose Reporter von Berlin nach Istanbul. Mit seinem Job als Türkei-Korrespondent erfüllte sich für den Journalisten ein Traum - der ihn nun hinter Gitter gebracht hat.

Porträt
Deniz Yücel - unbequemer "Welt"-Korrespondent in der Türkei

Deniz Yücel - unbequemer "Welt"-Korrespondent in der Türkei

Deniz Yücel kam von der "taz" zur "Welt", zugleich wechselte der rastlose Reporter von Berlin nach Istanbul. Mit seinem Job als Türkei-Korrespondent erfüllte sich für den Journalisten ein Traum - der ihn nun hinter Gitter gebracht hat.

Körper und Seele
Die ungarische Autorin und Regisseurin Ildikó Enyedi

Die ungarische Autorin und Regisseurin Ildikó Enyedi

Berlin (dpa) - Die ungarische Autorin und Regisseurin Ildikó Enyedi (61) hat schon viele internationale Auszeichnungen ...

Rastede

Frühlingskonzert
Packende Kompositionen für guten Zweck

Packende Kompositionen für guten Zweck

Die drei jungen Musiker geben Konzerte in angesehenen Häusern auf der ganzen Welt. Mit dem Erlös aus dem Benefizkonzert in Rastede will der Lions-Club seine Jugendprojekte fördern.

Brüssel

Nuklearabkommen
Belgien weist deutsche Zweifel gegen Atomkraftwerke zurück

Belgien weist deutsche Zweifel gegen Atomkraftwerke zurück

In Nordrhein-Westfalen macht man sich Sorgen über alte belgische Reaktoren in der Nähe der Grenze. Doch die Regierung des Königreichs beruhigt.

Erdogan erneuert Vorwürfe
Juncker zweifelt an türkischem Willen zu EU-Beitritt

Juncker zweifelt an türkischem Willen zu EU-Beitritt

Der Ton ist scharf zwischen der EU und der Türkei. Die Forderung des Europaparlaments, die Beitrittsgespräche auf Eis zu legen, hat die türkische Führung verärgert. Und Präsident Erdogan zeigt das auch.

Brüssel

Streit Um Ceta
Wallonie blockiert weiter Handelsabkommen

Wallonie blockiert weiter Handelsabkommen

Seit heute steht die bisher wenig bekannte wallonische Kleinstadt Namur im Fokus des öffentlichen Interesses. Denn hier sitzt das Regionalparlament, das Ceta nicht nur abgelehnt hat, sondern damit eine Zustimmung der EU zu dem Handelsabkommen unmöglich macht.

Berlin

Terrorverdächtiger Dschaber Al-Bakr
„Der Suizid hätte verhindert werden müssen“

„Der Suizid hätte verhindert werden müssen“

Einer der wichtigsten Gefangenen Deutschlands erhängt sich in seiner Zelle. Die sächsische Justiz erklärt, bei der Überwachung sei alles nach Vorschrift gelaufen. Das dürfe nicht das letzte Wort zum Todesfall Al-Bakr bleiben, fordern Linke und Grüne. Und auch der Ministerpräsident spricht Klartext.

Tillich räumt Fehler ein
Schwere Vorwürfe gegen die sächsische Justiz

Wie konnte es zum Tod des terrorverdächtigen Häftlings Al-Bakr kommen? Sachsens Regierung steht unter Druck, präzise Antworten zu liefern.

Stockholm

Literaturnobelpreis Für Bob Dylan
His Bobness spielt und schweigt

His Bobness spielt und schweigt

Es passt, dass der größte Songschreiber des vorigen Jahrhunderts als erster Popmusiker den Literaturnobelpreis erhält. Mit seinen höchst anspruchsvollen Liedtexten galt Bob Dylan bei vielen schon lange als reif für diese Premiere. Nun sprang die Jury über ihren Schatten – und Dylan schwieg und spielte ungerührt sein Konzert zu Ende.

Weinheim

Roman „djadi, Flüchtlingsjunge“
Wenn ein junger Flüchtling in der Alten-WG strandet

Wenn ein junger Flüchtling in  der Alten-WG strandet

Schriftsteller Peter Härtling wurde im Zweiten Weltkrieg selbst zum Flüchtlingskind. Das aktuelle Schicksal der Schutzsuchenden in Deutschland liegt dem 83-Jährigen am Herzen.

Neue Demonstrationen in Bautzen ohne Zwischenfälle

Neue Demonstrationen in Bautzen ohne Zwischenfälle

Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Rechtsextremisten und jungen Flüchtlingen bleibt die Atmosphäre in Bautzen angespannt. Eine erneute Demo von Rechtsextremen verlief allerdings ruhig.

Schwesig fordert Konsequenzen nach Krawallen in Bautzen

Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Rechtsextremisten und jungen Flüchtlingen hat sich die Lage in Bautzen wieder beruhigt. Dennoch bleibt die Atmosphäre angespannt.

London

Kunst
Brexit als persönliche Niederlage empfunden

Brexit als persönliche Niederlage empfunden

Martin Roth (61) wirft das Handtuch. Die Nachricht, dass der deutsche Kulturwissenschaftler das Victoria and Albert ...

Jekaterinburg

Gespräche
Steinmeier blitzt bei Russen ab

Steinmeier blitzt bei Russen ab

Der deutsche Außenamts-Chef warnte vor einer humanitären Katastrophe. Die beiden Politiker trafen sich in Jekaterinburg.

Jekaterinburg

Steinmeier In Russland
Keine Zusage für längere Waffenruhe in Aleppo

Keine Zusage für längere Waffenruhe in Aleppo

Außenminister Steinmeier ist auf Kurzvisite in Jekaterinburg am Ural. In Sachen Ukraine ist er nach dem Treffen mit seinem Kollegen Lawrow optimistisch. Doch bei Syrien bleiben die Russen hart.