• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 

News
DFS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Verständigung
Bund plant Finanzhilfen für Luftfahrtbranche - auch für BER

Bund plant Finanzhilfen für Luftfahrtbranche - auch für BER

Die Luftverkehrsbranche ächzt unter den Folgen der Corona-Krise. Bei einem "Gipfel" Anfang November konnte der Verkehrsminister noch keine konkrete Zusage für Hilfen geben. Das soll sich nun schnell ändern.

Erheblicher Anstieg
Kampf gegen Corona-Krise: Bund plant deutlich mehr Schulden

Kampf gegen Corona-Krise: Bund plant deutlich mehr Schulden

Die Pandemie ist noch lange nicht vorbei. Die Bundesregierung will noch einmal in die Vollen greifen, vor allem um die Folgen der Krise für Firmen und Jobs abzufedern.

Berlin

Luftverkehr
Kein schnelles Geld für Flughäfen

Beim Luftverkehrsgipfel hat die Bundesregierung an diesem Freitag keine konkreten Hilfen für die in der Corona-Krise ...

Corona-Krise
Bund soll neue Milliardenlöcher im Luftverkehr stopfen

Bund soll neue Milliardenlöcher im Luftverkehr stopfen

Die Corona-Krise hat nicht nur bei der Lufthansa tiefe Finanzlöcher gerissen. Nach den Airlines wollen nun auch Flughäfen und Flugsicherung Milliarden-Hilfen vom Bund.

Vor dem Luftverkehrsgipfel
Luftverkehrsbranche will weitere Milliarden vom Bund

Luftverkehrsbranche will weitere Milliarden vom Bund

Gibt der Bund der Luftverkehrsbranche weitere Milliardenhilfen? Verkehrsminister Scheuer und die Verbände sind dafür, Umweltschützer wegen fehlender Auflagen dagegen.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Einheitlichen Luftraum
Noch viel Luft

Noch viel Luft

Die EU spricht sich für einen einheitlichen Luftraum aus. Das hätte aus Sicht der Entscheider in Brüssel vor allem in puncto Schadstoffausstoß einen positiven Effekt. Warum der Zeitpunkt günstig ist und Handlungsbedarf besteht, erklärt unser Brüsseler Korrespondent Detlef Drewes in seinem Kommentar.

Oppenau

Verbrechen
Schwarzwaldgemeinde in großer Angst

Schwarzwaldgemeinde in großer Angst

Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im Schwarzwald verschwunden: Im Städtchen Oppenau herrscht der Ausnahmezustand.

In den Wald geflüchtet
Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann

Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann

Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand.

Lichtblick für kleine Airports
Luftverkehr in Deutschland normalisiert sich nur langsam

Luftverkehr in Deutschland normalisiert sich nur langsam

Corona hat den internationalen Luftverkehr fast komplett lahm gelegt und eine Rückkehr zur Normalität wird es Experten zufolge nicht so schnell geben.

New Yorker Finanzaufsicht
Deutsche Bank: Millionenstrafe wegen Geschäften mit Epstein

Deutsche Bank: Millionenstrafe wegen Geschäften mit Epstein

Die Deutsche Bank ist als erster Finanzkonzern für ihre Rolle im Missbrauchsskandal um den US-Geschäftsmann Epstein zur Rechenschaft gezogen worden. Das Geldhaus hatte trotz dessen krimineller Vorgeschichte noch Geschäfte mit dem Sexualverbrecher gemacht.

Hannover/Wilhelmshaven/Ganderkesee

Energie
Windräder dürfen künftig näher am Flughafen stehen

Windräder dürfen künftig näher am Flughafen stehen

Können künftig Windräder näher an Flughäfen gebaut werden? Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) ...

Berlin

Koalitionsverhandlung In Berlin
Neue Regeln für Abstand von Windrädern zu Wohnhäusern

Neue Regeln für Abstand von Windrädern zu Wohnhäusern

Seit langem streitet die Koalition darüber, wie der Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigt werden kann. Dabei ging es auch um einen Mindestabstand von Windrädern zu Wohnhäusern. Nun gibt es Ergebnisse.

Bösel

Eurofighter: Betankung über Bösel

Eurofighter: Betankung über Bösel

Drei kleine und ein großes Flugzeug sind am Donnerstagnachmittag um 16.16 Uhr in dichter Formation über Bösel geflogen. ...

Pandemie und leerer Himmel
Fluglotsen müssen immer funktionieren

Fluglotsen müssen immer funktionieren

Homeoffice ist für Fluglotsen auch zu Corona-Zeiten keine Option. Obwohl im Luftraum Flaute herrscht, müssen sie die Konzentration hochhalten - auch bei der Abwehr des tückischen Virus.

Weniger Geschäftsreisen
Flugsicherung erwartet langsame Erholung des Flugverkehrs

Flugsicherung erwartet langsame Erholung des Flugverkehrs

Die Corona-Krise wird die Luftverkehrswirtschaft noch lange beschäftigen. Eine Rückkehr zu alter Verkehrsdichte wird nach Einschätzung der Flugsicherung Jahre dauern.

2,7 Mio. Jobs in Gefahr
Airlines im Krisenmodus - Umsatzeinbruch um fast die Hälfte

Airlines im Krisenmodus - Umsatzeinbruch um fast die Hälfte

Der Stillstand der Luftverkehrsindustrie ist überall zu greifen und die Prognosen werden immer düsterer. Die Airlines halten einstweilen ihre Barmittel beisammen.

Betrieb eingestellt
Flugdrohne: Frankfurt-Flughafen vorübergehend lahmgelegt

Flugdrohne: Frankfurt-Flughafen vorübergehend lahmgelegt

Für mehr als eineinhalb Stunden wird der Betrieb am größten deutschen Flughafen eingestellt, nachdem ein Pilot dort eine Drohne gesehen hat. Es ist nicht der erste derartige Fall in diesem Jahr.

Sorge nimmt zu
Virtuelle Zäune gegen Drohnen - Brief an EU-Kommissare

Virtuelle Zäune gegen Drohnen - Brief an EU-Kommissare

Wenn sich sensible Einrichtungen wie Flughäfen und Gefängnisse wirksam gegen Drohnen wappnen wollen, wird es teuer. NRW-Justizminister Biesenbach appelliert nun an die EU, die Hersteller in die Pflicht zu nehmen.

Flüge umgeleitet
Flugdrohne: Frankfurt Airport stellt eine Stunde Betrieb ein

Flugdrohne: Frankfurt Airport stellt eine Stunde Betrieb ein

Für rund eine Stunde geht nichts am größten deutschen Flughafen: Weil eine Drohne gemeldet wird, darf kein Flieger starten oder landen. Für einige Passagiere endet ihre Reise daher auf einem anderen Flughafen.