• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 

News
DGB

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Öffentlicher Dienst
Was der neue Tarifabschluss für Pflegekräfte bedeutet

Was der neue Tarifabschluss für Pflegekräfte bedeutet

Frust in der Pflege. Trotz immer größerer Belastungen und Sorgen wegen der rasanten Ausbreitung von Corona blieb finanzielle Anerkennung lange aus. Was ändert da der jüngste Tarifabschluss?

Corona trifft Azubis
14 Prozent weniger neue Ausbildungsverträge

14 Prozent weniger neue Ausbildungsverträge

Wegen Corona verzichteten viele Betriebe in den vergangenen Wochen auf die Besetzung neuer Lehrstellen. Ganz verloren geben Experten das Ausbildungsjahr 2020 aber noch nicht.

Verschärfungen nicht in Sicht
Regeln für die Fleischbranche: SPD wirft Union Blockade vor

Im Frühjahr ist die Empörung über Zustände in Teilen der Fleischindustrie groß gewesen. Die Regierungskoalition hat sich auf strengere Vorgaben geeinigt, doch nun hakt es in den Parlamentsberatungen.

Unter 11,05 Euro pro Stunde
Jeder Fünfte arbeitet für Niedriglohn

Jeder Fünfte arbeitet für Niedriglohn

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland hat im Frühjahr 2018 gut jeder fünfte abhängig Beschäftigte für einen Niedriglohn ...

Delmenhorst

Neubau
Noch mehr Service in neuen Räumen

Noch mehr Service in neuen Räumen

Der sandfarbene Neubau des Servicezentrums der AOK an der Langen Straße 72 in Delmenhorst kann sich wahrlich sehen ...

Interview mit DGB-Regionalgeschäftsführerin Dorothee Koch
„Die Betriebe haben es selbst in der Hand“

„Die Betriebe haben es selbst in der Hand“

Die Mehrheit der Azubis ist zufrieden mit der Ausbildung. Doch rund 30 Prozent äußern auch Kritik. Wo die Probleme liegen und wo man für Verbesserungen ansetzen könnte, dazu äußert sich Dorothee Koch, Geschäftsführerin des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Region Oldenburg-Ostfriesland

600 Euro pro Monat
Koalition streitet um Anhebung der Lohngrenze bei Minijobs

Koalition streitet um Anhebung der Lohngrenze bei Minijobs

Viele Arbeitnehmer haben einen Nebenjob, auch weil sie finanziell sonst nicht über die Runden kommen. Soll die Verdienstgrenze erhöht werden? Dazu gibt es in der großen Koalition unterschiedliche Meinungen.

Kontrolle per Stechuhr?
Was Zeiterfassung am Arbeitsplatz bringt

Was Zeiterfassung am Arbeitsplatz bringt

Alle Stunden akribisch dokumentieren, nie mehr früher gehen: Manche halten nichts davon, Arbeitszeiten im Job genau zu erfassen. Warum Beschäftigte davon vor allem profitieren, erklären Expertinnen.

Hannover

Soziales
Krise treibt soziale Spaltung voran

Die Landesarmutskonferenz Niedersachsen hat vor dem Hintergrund der andauernden Corona-Krise vor einer wachsenden ...

Bremerhaven

Demo gegen NPD-Kundgebung

Eine für den 17. Oktober geplante Kundgebung der NPD in Bremerhaven will das „Aktionsbündnis gegen Rechts – Bremerhaven ...

Heils "Mobile Arbeit Gesetz"
Koalition streitet über Anspruch auf Homeoffice

Koalition streitet über Anspruch auf Homeoffice

Vielen Beschäftigten war es lange verwehrt - durch Corona wurde es plötzlich Alltag: Mobiles Arbeiten. Doch gegen einen Anspruch darauf gibt es enormen Widerstand - bis hoch zur zentralen Schaltstelle der Regierung.

Oldenburg

NWZ-Kommentar zum Homeoffice
Nicht jetzt

Nicht jetzt

Sollte es einen Mindest-Rechtsanspruch auf eine Arbeitsverlagerung ins Homeoffice geben? NWZ-Wirtschaftsredaktionsleiter Rüdiger zu Klampen meint: Das käme jetzt zum falschen Zeitpunkt.

Berlin

Arbeitsminister Heil will Mindestanspruch
Recht auf Homeoffice in Planung

Recht auf Homeoffice in Planung

Auf mindestens 24 Tage Homeoffice im Jahr sollen Arbeitnehmer künftig Rechtsanspruch haben – wenn es nach Arbeitsminister Hubertus Heil geht. Die Gewerkschaften meinen: Das ist nicht genug.

"Mobile Arbeit Gesetz"
Heil will Mindestanspruch auf 24 Tage Homeoffice pro Jahr

Heil will Mindestanspruch auf 24 Tage Homeoffice pro Jahr

Arbeit von zu Hause aus - in der Corona-Krise für Millionen Menschen die neue Normalität. Doch was wird nach der Pandemie? Nach dem Willen des zuständigen Ministers sollen Arbeitnehmer ein Recht darauf haben - zumindest zeitweise. Nicht alle finden das gut.

Corona-Krise
Minijobs in Gaststätten fallen besonders oft weg

Minijobs in Gaststätten fallen besonders oft weg

Mit den Einschränkungen in der Corona-Krise vor allem Frühjahr ist die Zahl geringfügig Beschäftigter deutlich zurückgegangen. Minijobs sind oft die ersten, die in der Krise wegbrechen. In bestimmten Branchen sind es besonders viele.

Essen

Politik
Corona: SPD Essen setzt sich für Zusammenhalt ein

Die SPD Essen hat den Beitritt der Gemeinde Essen zum Bündnis „Niedersachsen hält zusammen“ beantragt. Im Antrag ...

Umwandlung von Mietwohnungen
Seehofer will doch keine neue Hürden für Eigentumswohnungen

Seehofer will doch keine neue Hürden für Eigentumswohnungen

Für Käufer kann eine Eigentumswohnung den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen. Mieter müssen hingegen befürchten, dass sie bei einer Umwandlung ausziehen müssen. Das Innenministerium wollte die Position der Mieter in diesem Konflikt stärken - eigentlich.

Rechtsextremer Anschlag
Gedenken an das Oktoberfest-Attentat vor 40 Jahren

Gedenken an das Oktoberfest-Attentat vor 40 Jahren

Jahrzehnte war das Oktoberfestattentat einem Einzeltäter mit privaten Motiven zugeschrieben worden. Jetzt erst wird es offiziell als rechter Terror bewertet. Das Gedenken zum 40. Jahrestag wird so zu einem starken Appell gegen Rechts - es ist auch die Stunde der Opfer.

Weißenfels/Hannover

Einsätze In Mehreren Ländern
Razzien wegen illegaler Leiharbeit in der Fleischindustrie

Razzien wegen illegaler Leiharbeit in der Fleischindustrie

Seit dem Morgen durchsucht die Bundespolizei Wohn- und Geschäftsräume in mehreren Bundesländern. Der Verdacht: Firmen sollen Menschen aus Osteuropa mit gefälschten oder verfälschten Dokumenten nach Deutschland geholt haben.