• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

DIE-TOTEN-HOSEN

Großes Polizeiaufgebot
Demonstrationen in Chemnitz beendet - Tausende bei Konzert

Demonstrationen in Chemnitz beendet - Tausende bei Konzert

Wieder haben sich in Chemnitz Demonstranten verschiedener Lager versammelt. Den größten Zulauf hatte allerdings Beethoven.

Chronologie
Was in Chemnitz geschah - und die Folgen

Was in Chemnitz geschah - und die Folgen

Chemnitz (dpa) - Die Vorfälle in Chemnitz wirken nach. Ein Rückblick:26. August: Ein 35-Jähriger wird erstochen. ...

#wirsindmehr
Helene Fischer erhebt Stimme gegen Fremdenfeindlichkeit

Helene Fischer erhebt Stimme gegen Fremdenfeindlichkeit

Die Schlagerkönigin stößt zur #Wirsindmehr-Fraktion: Eigentlich sagt sie eher nichts, wenn es um Politisches geht. In Berlin hat Helene Fischer nun ihre Fans zu einem Zeichen gegen Fremdenhass aufgerufen.

Wir sind mehr
Zehntausende bei Rockkonzert gegen Rechts

Zehntausende bei Rockkonzert gegen Rechts

Etwa 50 000 Menschen protestieren beim Open-Air-Konzert in Chemnitz gegen Rechts. Zwei Gegenkundgebungen werden zuvor untersagt.

#wirsindmehr
65.000 bei Konzert gegen Rechts

65.000 bei Konzert gegen Rechts

Bands wie die Toten Hosen und Kraftklub lassen Chemnitz für einen Abend rassistische Aufmärsche vergessen. Es bleibt friedlich. Doch gelöst ist das Problem noch lange nicht.

#wirsindmehr
65.000 in Chemnitz bei Konzert gegen Rechts

65.000 in Chemnitz bei Konzert gegen Rechts

Nach einer Woche des Hasses mit Hooligan- und AfD-Demos in Chemnitz haben prominente Bands zum Gegenprotest aufgerufen. Unter dem Motto "#wirsindmehr" spielen Kraftklub und andere ein Konzert. Es wird ein beeindruckendes Statement.

"Wir sind mehr"
Musiker stellen sich in Chemnitz gegen Rechts

Musiker stellen sich in Chemnitz gegen Rechts

Nach den Ausschreitungen und Demonstrationen in Chemnitz machen Musiker wie Kraftklub oder die Toten Hosen mobil gegen Rassismus. Dort wollen Künstler unter dem Motto "Wir sind mehr" gratis gegen Rechts singen.

"Zeichen gegen Rassismus"
Zehntausende bei Rockkonzert gegen Rechts

Zehntausende bei Rockkonzert gegen Rechts

Etwa 50.000 Menschen protestieren beim Open-Air-Konzert in Chemnitz gegen Rechts. Zwei Gegenkundgebungen werden zuvor untersagt.

Konzert in Chemnitz
"Wir sind mehr" - Musiker gegen Rechts

"Wir sind mehr" - Musiker gegen Rechts

Nicht nur ostdeutschen Musikern wie Kraftklub, Clueso oder Sebastian Krumbiegel machen die ausländerfeindlichen Krawalle in Chemnitz Sorgen. Selbst die irischen Rockgrößen von U2 äußern sich. Am Montag wollen Künstler unter dem Motto "Wir sind mehr" gegen Rechts ansingen.

Kein Zweitligaspiel in Dresden
Neue Demos in Chemnitz - Verdächtiger hatte falsche Papiere

Neue Demos in Chemnitz - Verdächtiger hatte falsche Papiere

Nach dem gewaltsamen Tod eines Deutschen werden in Chemnitz neue Auseinandersetzungen erwartet. Die Polizei will mit einem Großaufgebot dagegenhalten. Das hat auch Folgen für den Fußball.

Visbek

Kultur
Auf dem Rathausplatz kann man ein Wunder erleben

Auf dem Rathausplatz kann man ein Wunder erleben

Unter dem Titel „Das Wunder“ lädt der Kulturkreis Visbek am Freitag, 10. August, ab 20.30 Uhr zu einer Open-Air-Veranstaltung ...

Bremen

Rockfans werfen Möbel aus Fenster

Zwei 45 und 46 Jahre alte Männer haben am Samstag kurz vor dem Konzert von „Die Toten Hosen“ auf der Bürgerweide ...

Bremen

Konzert
Bürgerweide bebt dank „Laune der Natour“

Bürgerweide bebt dank  „Laune der Natour“

Eigentlich bräuchte es für ihren Tournee-Halt in Bremen nur einen Song, ruft Campino ins Mikro: Bayern. Ein paar ...

Die Toten Hosen Im Interview
„Wir haben schon früh Stellung bezogen“

„Wir haben schon früh Stellung bezogen“

Bassist Andi Meurer spricht vor dem Konzert in Bremen über Musik, Altern und Flüchtlinge. Warum die Band beim Nachholtermin nach Campinos Hörsturz „natürlich besonders motiviert“ ist.

Nordholz

Notfallseelsorger Beim Deichbrand
Ihnen kann man auf dem Festival das Herz ausschütten

Ihnen kann man auf dem Festival das Herz ausschütten

60.000 Besucher feiern in diesem Jahr beim Deichbrand. Aber nicht immer ist Partystimmung. Darum sind rund um die Uhr Notfallseelsorger im Einsatz, die bei kleinen und großen Sorgen helfen. In diesem Jahr begann ihre Arbeit mit einem dramatischen Vorfall.

Cuxhaven

Deichbrand Festival Bei Cuxhaven
Ich glaub’, ich steh’ im Supermarkt

Ich glaub’, ich steh’ im Supermarkt

Bässe wummern über die Staubwüste des Festivals, die Sonne brennt vom Himmel. Doch mittendrin türmt sich die Filiale eines großen Discounters auf, der den Besuchern die Strapazen der Nahrungssuche erleichtern will. NWZ-Mitarbeiter Arne Jürgens hat sich gefragt, ob er das überhaupt braucht.

Cuxhaven/Nordholz

Deichbrand-Festival
Nichts läuft ohne die fleißigen Helfer im Hintergrund

Nichts läuft ohne die fleißigen Helfer im Hintergrund

Insgesamt 105 der unentbehrlichen „Stagehands“ sind in diesem Jahr im Einsatz. Der 29-jährige Hai Dang Duong hat die Aufgabe, ihre Arbeit zu koordinieren.

Cuxhaven/Nordholz

Festival Bei Cuxhaven
Deichbrand-Besucher haben Feierlaune im Gepäck

Deichbrand-Besucher haben Feierlaune im Gepäck

Es wird heiß auf dem Deichbrand: Bei der 14. Auflage performen rund 100 Bands und Acts. Bei der Anreise gab es erste Stolpersteine. Wir zeigen, was die über 55.000 Besucher dort erwartet.

Düsseldorf

Campino überwindet Hörsturz

Die Toten Hosen können ihre Tournee nach gut fünfwöchiger Zwangspause wegen eines Hörsturzes von Sänger Campino ...