• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

DIGITALGLOBE

Hundertausende ohne Strom
Hurrikan "Michael": Zahl der Todesopfer steigt

Hurrikan "Michael": Zahl der Todesopfer steigt

Die Todesgefahr durch Hurrikan "Michael" ist inzwischen gebannt. Doch was bleibt, sind Verwüstung und langsam steigende Opferzahlen. Der Sturm hat mehrere Staaten an der Südostküste der USA hart getroffen. Präsident Trump will die Gebiete bald besuchen.

Auf Sulawesi wächst der Zorn
Neue Bilanz: Mehr als 1300 Tote in Indonesien

Neue Bilanz: Mehr als 1300 Tote in Indonesien

Langsam wird das Ausmaß der Tsunami-Katastrophe in Indonesien deutlich: Mehr als 1300 Menschen sind tot. Aber es wird wohl noch schlimmer. Auf der Insel Sulawesi wächst das Chaos.

Atom-Abrüstung bis 2021
Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt

Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt

Die USA setzen Nordkorea eine Frist zur atomaren Abrüstung: Januar 2021. Nach den Fortschritten auf dem Korea-Gipfel sind rasch weitere Gespräche geplant. Wird Trump erneut mit Kim zusammentreffen?

Seoul für "mutige Schritte"
USA und Nordkorea bereiten zweites Spitzentreffen vor

USA und Nordkorea bereiten zweites Spitzentreffen vor

Trotz großer Worte gab es nach dem Gipfel USA-Nordkorea bislang nicht den erhofften Durchbruch bei der atomaren Abrüstung. Beide Seiten arbeiten an einem zweiten Treffen. Südkoreas Präsident ruft beide Länder zu mutigen Entscheidungen auf. Doch wieviel Mut braucht das?

Seoul um Vermittlung bemüht
Nordkorea erwartet von den USA Entgegenkommen im Atomstreit

Nordkorea erwartet von den USA Entgegenkommen im Atomstreit

Süd- und Nordkorea treiben ihre Annäherung voran. Beide einigen sich auf ein neues Gipfeltreffen. Doch das Atomprogramm Nordkoreas bleibt ein großes Hindernis. Welchen Spielraum haben die Verhandler?

Sanktionen werden umgangen
UN: Nordkorea hat Atom- und Raketenprogramm nicht gestoppt

UN: Nordkorea hat Atom- und Raketenprogramm nicht gestoppt

New York (dpa) - Nordkorea soll sein Atom- und Raketenprogramm laut einer Analyse der Vereinten Nationen nicht ...

Satellitenfotos als Beleg
Nordkorea baut offenkundig neue Interkontinentalraketen

Nordkorea baut offenkundig neue Interkontinentalraketen

Nordkorea unternimmt derzeit erste Schritte zum Rückbau eines wichtigen Raketenstartplatzes. Doch die Raketenproduktion selber ist davon nicht betroffen. Berichte weisen auf den Bau neuer Interkontinentalraketen hin.

Hintergrund
Das nordkoreanische Atomprogramm

Das nordkoreanische Atomprogramm

Washington/Peking (dpa) - Nordkoreas Atomprogramm bereitet der internationalen Gemeinschaft seit Jahrzehnten Sorgen. ...

Vier Wochen vor dem Gipfel
Trump: Kim bekommt bei Deal "sehr starke Sicherheiten"

Trump: Kim bekommt bei Deal "sehr starke Sicherheiten"

Donald Trump streckt die Hand in Richtung Nordkorea aus: Wenn es zum Deal mit dem Kommunisten Kim Jong Un kommt, soll dieser Sicherheiten bekommen. Pjöngjang hatte zuvor damit gedroht, das Treffen Kims mit Trump platzen zu lassen.

Koreas schreiben Geschichte
Historischer Gipfel: Nordkorea will Atomwaffen abschaffen

Historischer Gipfel: Nordkorea will Atomwaffen abschaffen

Tauwetter im Atomkonflikt mit Nordkorea: Machthaber Kim verspricht eine atomare Abrüstung. Die Zusage ebnet den Weg für das Treffen mit US-Präsident Trump. Aber wie wird das Versprechen umgesetzt, ist es wirklich ein Durchbruch? Die Reaktionen sind durchwegs positiv.

Wende im Atompoker
Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim

Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim

Kim Jong Un will seine Atom- und Raketentests stoppen. Aber sein Arsenal will Nordkoreas Machthaber nicht aufgeben. Es ist sein Faustpfand. Nur wie sind da Fortschritte bei seinen baldigen Gipfeln mit Moon und Trump möglich? Experten sind vorsichtig optimistisch.

Diplomat wird abgezogen
Deutschland beschränkt diplomatische Beziehung zu Nordkorea

Deutschland beschränkt diplomatische Beziehung zu Nordkorea

Die USA wollen Nordkorea isolieren, Deutschland will seine guten Gesprächskanäle dagegen aufrecht erhalten. Den diplomatischen Druck verschärft die Bundesregierung aber trotzdem.

Tür für Verhandlungen offen
Trump will mehr chinesischen Druck auf Nordkorea

Trump will mehr chinesischen Druck auf Nordkorea

In Seoul trommelt Trump gegen Nordkorea - in Peking dreht er an der Sanktionsschraube. Seinen ersten China-Besuch kann der US-Präsident gleich mit Milliardengeschäften schmücken. Das ist noch nicht alles.

Gespräche über Atomkonflikt
Trump zeigt plötzlich moderaten Optimismus in Nordkoreakrise

Trump zeigt plötzlich moderaten Optimismus in Nordkoreakrise

Trump schlägt neue Töne an. In Seoul hält sich der US-Präsident auffällig zurück, verzichtet auf alles Poltern. Stattdessen ruft er Nordkorea zu einer Lösung am Verhandlungstisch auf. Sogar eine "gewisse Bewegung" will er erkennen.

Kim antwortet mit Drohungen
USA schicken Bomber und Beschimpfungen Richtung Nordkorea

USA schicken Bomber und Beschimpfungen Richtung Nordkorea

Die USA lassen Bomber gen Nordkorea aufsteigen. Das ostasiatische Land erklärt, an einem Raketenangriff auf die Vereinigten Staaten führe jetzt kein Weg mehr vorbei. Auch der verbale Schlagabtausch zwischen Washington und Pjöngjang heizt sich weiter auf.

Wohl natürlichen Ursprungs
Erdbeben bei Atomtestgelände in Nordkorea

Erdbeben bei Atomtestgelände in Nordkorea

In der Nähe eines Atomwaffentestgeländes in Nordkorea hat die Erde gebebt. Hat der Machthaber Kim Jong-Un eine neue Atombombe gezündet? Südkoreanische Experten sagen "nein". War es also ein natürliches Erdbeben? Es könnte auch ein dritter Grund in Frage kommen.

Kim nennt Trump "geisteskrank"
Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Der Krieg der Worte eskaliert weiter. Kim Jong Un bezeichnet Trump nun als dementen Greis, den er mit Feuer bändigen wolle. Nach den USA kündigt auch die EU neue Sanktionen gegen Pjöngjang an. Doch Nordkorea geht mit seinen Drohungen noch einen Schritt weiter.