• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 

News
ESM

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bremen

Mond-Mission mit Airbus-Teilen

Im Rahmen ihres Artemis-Programms, an dem sich auch die europäische Raumfahrtagentur ESA beteiligt, wollte die ...

Grünes Licht
Corona-Krise: 240 Milliarden Euro für Euro-Staaten

Corona-Krise: 240 Milliarden Euro für Euro-Staaten

Europäische Debatten sind oft zäh und langsam - doch diesmal ging es verhältnismäßig schnell: Die ersten europäischen Krisenhilfen sind startklar.

Dank niedriger Zinsen
ESM-Chef: Auch Italiens Schulden sind tragfähig

ESM-Chef: Auch Italiens Schulden sind tragfähig

Die Eurostaaten pumpen in der Corona-Krise Milliarden in die Wirtschaft - und verschulden sich enorm. Aber der Chef des Europäischen Stabilitätsmechanismus beschwichtigt.

Brüssel

Eu-Gipfel
Club mit beschränkter Haftung

Club mit beschränkter Haftung

Beim EU-Gipfel zu den Folgen der Corona-Krise geht es um viel Kleingedrucktes – aber eben auch ums Grundsätzliche: Wie viel will die Europäische Union gemeinsam finanzieren?

Brüssel

Staatsschulden
Welche Bonds sollen es denn sein?

Welche Bonds sollen es denn sein?

Wie sollen die europäischen Volkswirtschaften nach Corona wieder in Gang kommen? Umstritten sind die Wege dahin.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu „corona-Bonds“
Partner, nicht Melkkuh

Partner, nicht Melkkuh

Italien, Spanien und Frankreich fordern „Solidarität“ bei der Bewältigung der ökonomischen Folgen der Coronakrise. Sie können sich unter anderem vorstellen, dass künftig in der Eurozone gemeinsam Schulden gemacht werden. Das ist ein Unding, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Details noch offen
Brüssel: Schon 3,4 Billionen gegen Corona-Krise mobilisiert

Brüssel: Schon 3,4 Billionen gegen Corona-Krise mobilisiert

Es sind schwindelerregende Summen, die kaum jemand erfassen kann: Im Kampf gegen die Corona-Wirtschaftskrise purzeln die Billionen-Beträge. Und mindestens noch einmal 1000 Milliarden Euro sollen folgen.

EU-Hilfsgelder
Corona-Krise: ESM-Chef erwartet weitere 500 Milliarden

Corona-Krise: ESM-Chef erwartet weitere 500 Milliarden

Die EU-Staaten haben erst kürzlich nach zähen Verhandlungen ein erstes Hilfspaket von mehr als 500 Milliarden Euro für Arbeitnehmer, Firmen und schlingernde Staaten geschnürt. Nun bringt der Chef des Eurorettungsschirms ESM, Klaus Regling, weitere Milliarden ins Spiel.

Gut aus der Krise kommen
Wirtschaftsweise Schnitzer für Deutschland zuversichtlich

Wirtschaftsweise Schnitzer für Deutschland zuversichtlich

Reißt die Corona-Krise die Wirtschaft in den Abgrund oder kann Deutschland dem Sturm trotzen? Die vor kurzem in den exklusiven Kreis der Wirtschaftsweisen berufene Monika Schnitzer hat eine klare Meinung.

Corona-Krise
EU-Finanzminister: Banken sollen auf Dividenden verzichten

EU-Finanzminister: Banken sollen auf Dividenden verzichten

Bürger und Unternehmen sollen flüssig bleiben in der Krise, und sei es auch nur auf Kredit. Dafür sollen sich auch Banken anpassen. Bundesfinanzminister Scholz stellt sich hinter eine flexible Auslegung der Regeln.

Entschuldigung von der Leyens
EU-Parlament fordert gemeinsamen Weg aus Corona-Krise

EU-Parlament fordert gemeinsamen Weg aus Corona-Krise

Zu Beginn der Corona-Krise lief in der EU einiges schief. Das EU-Parlament pocht nun vor allem darauf, dass alle Mitgliedsstaaten an einem Strang ziehen.

Ex-EU-Kommissionspräsident
Juncker fordert Einführung von Corona-Bonds

Juncker fordert Einführung von Corona-Bonds

Berlin (dpa) - Trotz der Einigung der EU-Finanzminister auf ein Hilfspaket in der Corona-Krise hat sich der ehemalige ...

Brüssel

Corona-Krise
EU schnürt 540-Milliarden-Paket

EU schnürt 540-Milliarden-Paket

Es war langwierig, schwierig und nervenaufreibend: Aber nun gibt es eine gemeinsame europäische Antwort auf die Wirtschaftsfolgen der Corona-Krise.

Ex-EU-Kommissionschef
Juncker fordert Einführung von Corona-Bonds

Juncker fordert Einführung von Corona-Bonds

Die EU-Finanzminister haben sich am Donnerstag auf ein Hilfspaket geeinigt - ohne Corona-Bonds. Das Streitthema wurde ausgeklammert - einem bekannten Europapolitiker nach sollen die Anleihen dennoch kommen.

Reaktion auf Pandemie
EU schnürt 500-Milliarden-Paket gegen die Wirtschaftskrise

EU schnürt 500-Milliarden-Paket gegen die Wirtschaftskrise

Es war langwierig, schwierig und nervenaufreibend: Aber nun gibt es eine gemeinsame europäische Antwort auf die Corona-Wirtschaftskrise. Eine halbe Billion Euro stehen bereit.

Berlin

16 Stunden verhandelt – doch kein Ergebnis

16 Stunden Verhandlungen haben nicht gereicht und auch nicht die Aufrufe zu Einheit und Solidarität in dieser monumentalen ...

Brüssel

Finanzministertreffen
Europa lässt Italien nicht im Regen stehen

Europa lässt Italien nicht im Regen stehen

Die EU-Finanzminister erhielten den Auftrag, neue Hilfsmodelle in der Corona-Krise zu erarbeiten. Italien und Spanien gelten als Sorgenfall.

Finanzminister uneinig
Rettungspaket: EU quält sich mit der Antwort auf die Krise

Rettungspaket: EU quält sich mit der Antwort auf die Krise

EU-Nachtsitzungen sind nicht ungewöhnlich - aber auch kein Garant für einen Durchbruch. Die Hängepartie um ein milliardenschweres Rettungspaket gegen die Wirtschaftskrise ist noch nicht ausgestanden.

Brüssel

Wirtschaftshilfen
Warum das Wort Corona-Bonds tabu ist

Warum das Wort Corona-Bonds tabu ist

Welche Instrumente bringen in der Corona-Krise genug Schub? Über das Wie der Hilfe hatten sich schon die Regierungschefs gestritten.