• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

europäischer-gerichtshof-für-menschenrechte

News
EUROPÄISCHER-GERICHTSHOF-FÜR-MENSCHENRECHTE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Vor Gericht
Russland: Solidarität mit mutmaßlichen Vater-Mörderinnen

Russland: Solidarität mit mutmaßlichen Vater-Mörderinnen

Mord oder Notwehr? Drei Schwestern stehen in Russland vor Gericht, weil sie ihren Vater nach jahrelangem Martyrium getötet haben. Viele solidarisieren sich mit den jungen Frauen. Lässt das russische System Opfer häuslicher Gewalt alleine?

Kritik an Erdogan
Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Schüsse aufs Parlament und mehr als 250 Opfer: Der Putschversuch war eine Zäsur in der Türkei. Zum dritten Jahrestag gedenken die Türken der "Märtyrer". Es gibt aber auch Kritik.

Joachim Tschackert, Hans-Konrad Albach, Ingo Meitz
Neue Kontroverse über Rettungsschiffe

Betrifft: „Nicht verhandelbar“, Kommentar von Lars Reckermann zum Streit um die Seenotrettung, Meinung, 8. Juli, sowie weitere Berichte

Tauziehen entzweit Familie
Wachkoma-Patient Lambert stirbt nach langem Rechtsstreit

Wachkoma-Patient Lambert stirbt nach langem Rechtsstreit

Als die Behandlung von Vincent Lambert zuletzt eingestellt wurde, war klar: Nun ist es nur noch eine Frage der Zeit. Jetzt ist der Wachkoma-Patient gestorben - doch ob das wirklich das Ende der dramatischen Geschichte ist, bleibt offen.

Analyse
Rettung in der Sackgasse

Der Fall Sea-Watch spaltet die Gesellschaft. Das Problem ist aber nicht eine Deutsche, die zur "Kapitänin der Herzen" avanciert ist. Es ist auch nicht Italiens Hardliner Salvini. Die Justiz muss nun das richten, wobei Europas Politik scheitert.

Oldenburger Crewmitglied Im Interview
Sea Watch: „Fall Carola Rackete ist einer von vielen“

Sea Watch: „Fall Carola Rackete ist einer von vielen“

Sören Moje war an Bord, als Carola Rackete den Hafen von Lampedusa anfuhr. Im Interview erzählt Moje unter anderem, mit welchem Gefühl Crew und Gerettete von Bord gingen und wie sich in seinen Augen die Politiker verhielten.

Rom/Agrigent

Kapitänin Von Sea-Watch
Carola Rackete ist frei

Carola Rackete ist frei

Die deutsche Kapitänin Carola Rackete ist nach ihrer Festnahme in Italien wieder auf freiem Fuß. Die Wirren um die 31-Jährige und die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch sind damit längst nicht am Ende.

Hausarrest aufgehoben
Sea-Watch-Kapitänin Rackete kommt frei

Sea-Watch-Kapitänin Rackete kommt frei

Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch jubelt - ihre Kapitänin ist nach ihrer Festnahme wieder frei. Italiens Innenminister reagiert mit gewohnt scharfem Ton. Und eigentlich geht es um ein viel größeres Problem.

Rom

Migration
Seerettung in der Sackgasse

Seerettung in der Sackgasse

Der Fall Sea-Watch spaltet die Gesellschaft. Das Problem ist aber nicht eine Deutsche, die zur „Kapitänin der Herzen“ avanciert ist. Es ist auch nicht Italiens Hardliner Salvini.

Rackete unter Hausarrest
Entscheidung über Sea-Watch-Kapitänin vertagt

Entscheidung über Sea-Watch-Kapitänin vertagt

Kommt Sea-Watch-Kapitänin Rackete nach ihrem umstrittenen Manöver auf freien Fuß? Die Entscheidung darüber wurde vertagt. Unterdessen schwelt der Streit zwischen Deutschland und Italien in dem Fall weiter.

Keine Lösung für Gerettete
Sea-Watch fährt unerlaubt nach Italien

Sea-Watch fährt unerlaubt nach Italien

Zwei Wochen harrte das Rettungsschiff "Sea-Watch 3" in internationalen Gewässern aus. Nun ist es trotz Verbots in italienische Gewässer gefahren. Innenminister Salvini tobt.

Straßburg/Kiew

Europarat
Moskau darf wieder abstimmen

Nach fünfjähriger Pause erhält Russland sein Stimmrecht in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats zurück. ...

Neuer Rückschlag vor Gericht
Kein Hafen für Sea-Watch-Rettungsschiff in Italien

Kein Hafen für Sea-Watch-Rettungsschiff in Italien

Zwei Wochen schon sitzen Migranten auf dem Rettungsschiff im Mittelmeer fest. Alle Appelle, das Schiff in Italien anlegen zu lassen, haben seither nichts gebracht. Und auch vor Gericht müssen die Seenotretter eine Niederlage einstecken.

Ende der Sanktion
Russland darf im Europarat wieder abstimmen

Russland darf im Europarat wieder abstimmen

Nach jahrelanger Eiszeit zwischen dem Europarat und Moskau bekommt Russland sein Stimmrecht in der Parlamentarischen Versammlung zurück. Die Ukraine ist damit gar nicht einverstanden. Andere sind dagegen sehr zufrieden.

Imamoglu wird Bürgermeister
Nach Istanbul-Wahl: Behörde bestätigt Sieg der Opposition

Nach Istanbul-Wahl: Behörde bestätigt Sieg der Opposition

Nach dem Wahlsieg von Ekrem Imaoglu bei der Bürgermeisterwahl von Istanbul kommen aus Deutschland positive Reaktionen. Ein gutes Zeichen für die Türkei, loben Politiker. Aber nun müsse der Gewinner sein Amt auch ausüben dürfen.

Kongress zu Justizirrtümern
Heikle Rückkehr als freie Frau: Amanda Knox in Italien

Heikle Rückkehr als freie Frau: Amanda Knox in Italien

Für viele war sie jahrelang die Mörderin. Nun ist die freigesprochene Amerikanerin Amanda Knox nach Italien zurückgekehrt, wo sie jahrelang der Mittelpunkt eines Justizdramas war. Jetzt stellt sie sich freiwillig ins Scheinwerferlicht.

"Gespaltene Welt"
Elton John kritisiert Zensur schwuler Filmszenen in Russland

Elton John kritisiert Zensur schwuler Filmszenen in Russland

Küssende Männer, schwuler Sex und gleichgeschlechtliche Liebe - in der russischen Version des Films "Rocketman" über Elton Johns Leben fehlen einige Szenen. Der Popstar verurteilt dies als Zensur. Die Behörden tun zwar unschuldig. Dabei hat das Vorgehen System.

Hitzige Debatte über Urteil
Wachkoma-Patient Lambert soll vorerst doch am Leben bleiben

Wachkoma-Patient Lambert soll vorerst doch am Leben bleiben

Und plötzlich wendete sich das Blatt: Zunächst sah es so aus, als ob Wachkoma-Patient Vincent Lambert bald sterben würde - dann entschied ein Gericht anders. Frankreich diskutiert kontrovers über den Fall.

Aussage vor Gericht
Deniz Yücel erhebt Foltervorwürfe gegen Erdogan

Deniz Yücel erhebt Foltervorwürfe gegen Erdogan

Ein Jahr lang war Deniz Yücel im Gefängnis in der Türkei, in Istanbul wird ihm weiter der Prozess gemacht. Nun hat der "Welt"-Korrespondent erstmals in dem Strafverfahren ausgesagt. Yücel macht dabei schwere Vorwürfe öffentlich, über die er bislang geschwiegen hat.