• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehrere Minister treten zurück – Erklärung von Theresa May
+++ Eilmeldung +++

Brexit-Chaos Im Liveblog
Mehrere Minister treten zurück – Erklärung von Theresa May

NWZonline.de

EUROPÄISCHES-PARLAMENT

Cloppenburg

Wahlkonvent
Philister planen weniger Veranstaltungen

Philister planen weniger Veranstaltungen

Der akademische CV-Philisterzirkel Cloppenburg hat auf seinem jüngsten Wahlkonvent im Hotel Schlömer seine Vorstandsmitglieder ...

Streit um Schuldenhöhe
Rom bleibt stur - keine Lösung im Haushaltsstreit in Sicht

Rom bleibt stur - keine Lösung im Haushaltsstreit in Sicht

Alle Warnungen scheinen im Nichts zu verhallen. Italien will im Haushaltsstreit mit Brüssel nicht nachgeben. In Europa attestiert man den Populisten in Rom "Arroganz" und Trotzverhalten.

Parteitag in Leipzig
Grüne empfehlen sich kämpferisch für Europa

Grüne empfehlen sich kämpferisch für Europa

Interner Streit um den Kurs? Bei den Grünen gehörte das dazu. Jetzt, da der Partei viele Sympathien zufliegen, setzt die Spitze voll auf Geschlossenheit. Optimistisch geht es in den Europawahlkampf.

Helsinki

Europawahl
Das Duell der Unterschiede

Das Duell der Unterschiede

CSU-Politiker Manfred Weber gilt als Favorit bei der heutigen Wahl – doch wie stehen seine Chancen wirklich?

Skepsis auch bei Einwanderung
Europäer sehen Vergangenheit rosiger als Gegenwart

Europäer sehen Vergangenheit rosiger als Gegenwart

Wer die Vergangenheit positiver sieht als die Gegenwart, ist gegenüber EU und Einwanderung tendenziell kritischer eingestellt. Das sagt eine Bertelsmann-Umfrage. Frauen schauen beim Blick zurück seltener durch eine rosa Brille als Männer.

Brüssel/Rom

Euro-Zone
Schuldenstand macht Brüssel misstrauisch

Italiens Regierungschef Giuseppe Conte gab sich beschwichtigend. Die für das kommende Jahr geplante Neuverschuldung ...

Justizministerin noch bis Mai
Katarina Barley wird SPD-Spitzenkandidatin für Europa-Wahl

Katarina Barley wird SPD-Spitzenkandidatin für Europa-Wahl

Als "geborene Europäerin" bezeichnet SPD-Chefin Andrea Nahles Katarina Barley. Die wollte erst nicht, ließ sich dann aber doch überzeugen, die SPD in eine schwierige Europawahl im Mai zu führen - bis dahin will sie weiter Bundesjustizministerin bleiben.

Zustimmung von 62 Prozent
Große Mehrheit der Deutschen sieht die EU positiv

Große Mehrheit der Deutschen sieht die EU positiv

In der EU gibt es einige Baustellen: Brexit, Eurozonen-Reform, Migration. Trotz der Herausforderungen halten die Deutschen ziemlich von der Staatengemeinschaft - was man von den Italienern nicht unbedingt sagen kann.

Analyse
Albtraum harter Brexit

Samstag, 30. März 2019: Seit dem frühen Morgen herrscht gähnende Leere auf dem Berliner Flughafen Tegel. Flugzeuge ...

Nahles bestätigt Namen nicht
Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl werden

Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl werden

Erst wollte sie nicht, nun wurde sie doch von SPD-Chefin Andrea Nahles dazu gedrängt: Katarina Barley soll für die SPD die nationale Spitzenkandidatur für die Europawahl übernehmen. Die Aussichten sind mau - und das Amt der Justizministerin für Barley ein Traumjob.

Kampf gegen Krebsgefahr
Neue EU-Limits für Chemikalien und Dieselabgase im Job

Neue EU-Limits für Chemikalien und Dieselabgase im Job

Die EU hat in einer neuen Richtlinie Grenzwerte für acht krebsverdächtige Stoffe eingeführt. Damit will sie Arbeitnehmer vor allem in den Bereichen Chemie, Verkehr und Bergbau stärker gesundheitlich schützen.

Kohlendioxid-Belastung
VW-Konzernchef: Autofahren mit Kohlestrom ist "Wahnsinn"

VW-Konzernchef: Autofahren mit Kohlestrom ist "Wahnsinn"

Was bringt es, klimafreundliche Elektroautos zu entwickeln, wenn der Strom dafür weiter aus Kohle erzeugt wird? Die Frage stellt sich auch nach dem CO2-Kompromiss der EU. Der VW-Chef hat eine klare Meinung. Aber die Autobranche muss aus Sicht mancher Manager aktiver werden.

Brüssel/Berlin

Straßenverkehr
Beim Abgas-Poker klar verloren

Beim Abgas-Poker   klar verloren

Es soll mehr E-Autos und mehr Hybridfahrzeuge geben. Für ärmere Mitgliedstaaten soll es Hilfen geben.

Unsicherheit für Autofahrer
Weniger CO2-Ausstoß, mehr Diesel-Verbote

Weniger CO2-Ausstoß, mehr Diesel-Verbote

Die Autokonzerne sind über ihre Lobby eng mit der Politik vernetzt, in Brüssel wie Berlin. Schärfere Klimaschutzregeln und neue Risiken beim Diesel bringen sie aus Sicht von Kritikern aber gleich von zwei Seiten in Zugzwang. Was bedeutet das für Verbraucher und Hersteller?

Brüssel

Schadstoffbelastung
Klimaschutz bleibt auf der Kriechspur

Beim Klimaschutz waren sich die EU-Umweltminister am Dienstag noch einig. Doch als es konkreter wurde und neue ...

Brüssel/Sofia

Pressefreiheit
Journalistenmord rüttelt Brüssel auf

Journalistenmord rüttelt Brüssel auf

Nach der Ermordung der 30-jährigen bulgarischen TV-Moderatorin Viktoria Marinowa zeigt sich Brüssel geschockt. ...

Brüssel

Finanzen
Mehr Geld, als die EU ausgeben kann

Die EU-Staaten haben ein Problem: Sie geben zu wenig Geld aus. Rund 270 Milliarden Euro liegen derzeit abrufbereit ...

Paris/Berlin

Analyse
Kampf um Europa geht weiter

Ein einsames Schiff auf dem Meer – bei Sturm und bei Sonnenschein. Das ist auf einem großen Wandteppich im Wintergarten ...

Rodenkirchen

Sven Giegold spricht über Fair Trade

Der Attac-Mitbegründer kommt an diesem Montag. Er informiert im Gemeindehaus.