• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

gedenkkreis

News
GEDENKKREIS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ulrich Hartig
Zusammenarbeit des Gedenkkreises

Betrifft: „Gedenkarbeit mit Groningen angestoßen - NSDAP-Funktionär soll sich auch an Kunstwerken bereichert haben“, Hans Begerow, Region, 2 Mai.

Wehnen

Gedenkkreis In Wehnen
Pioniere vor einer schwierigen Zukunft

Pioniere vor einer schwierigen Zukunft

Landtagspräsidentin Gabriele Andretta besuchte die Alte Pathologie. Seit 15 Jahren klärt der Gedenkkreis über die Hungermorde in der Heil- und Pflegeanstalt auf. Das Interesse ist nach wie vor groß, aber der Kreis der Ehrenamtlichen wird kleiner.

Arbeit auf Dauer sichern

Seit 15 Jahren leistet der Gedenkkreis Wehnen seine Arbeit ehrenamtlich und hat damit Licht in ein sehr dunkles ...

Oldenburg/Wehnen

Grabsteine für Opfer der Euthanasie

Seinen diesjährigen Gedenktag wird der Gedenkkreis Wehnen am Samstag, 1. September, begehen. Schüler der Waldorfschule ...

Wehnen/Oldenburg

Gedenktag
Kleine Grabsteine für Euthanasie-Opfer

Seinen diesjährigen Gedenktag wird der Gedenkkreis Wehnen am Samstag, 1. September, begehen. Auch in diesem Jahr ...

Kreyenbrück/Wehnen

Karl-Jaspers-Klinik
Schüler erinnern an NS-Opfer

Schüler erinnern an NS-Opfer

Hertha Kleemann wurde 1939 Opfer der Hungermorde der Nazis. Ein Schülerprojekt hat sich ihrem Gedenken angenommen.

Wehnen/Oldenburg

Gedenkstein
Schüler holen Krankenmorde in die Gegenwart

Schüler holen Krankenmorde in die Gegenwart

Ungefähr drei Dutzend Gedenksteine mit den Namen von Opfern der nationalsozialistischen Krankenmorde in Wehnen ...

Wehnen

Gedenktag
Jugendliche erinnern an Euthanasie-Opfer

Jährlich am 1. September erinnert der Gedenkkreis Wehnen an die Opfer der Euthanasie in der dortigen Heil- und ...

Oldenburg

Vorträge zum Wert des Lebens

Seit den 90er Jahren ist der 27. Januar Holocaust-Gedenktag – in Erinnerung an die Befreiung des Konzentrationslagers ...

Oldenburg

Holocaust
Kinderschicksale im Zentrum des Erinnerns

Seit den neunziger Jahren ist der 27. Januar Holocaust-Gedenktag – in Erinnerung an die Befreiung des Konzentrationslagers ...

Wehnen/Oldenburg

Vorträge
Kinderschicksale beim Gedenkkreis

Seit den 90er Jahren ist der 27. Januar Holocaust-Gedenktag – in Erinnerung an die Befreiung des Konzentrationslagers ...

Oldenburg

Gedenkkreis zeigt sich erschüttert

„Erschüttert“ sei der Gedenkkreis Wehnen über die Weigerung des jetzigen Besitzers von Kloster Blankenburg, eine ...

Jever

Vortrag über Opfer der NS-Medizin

Der Heimatkundliche Arbeitskreis im Jeverländischen Altertums- und Heimatverein hat am Mittwoch, 18. Mai, Dr. Ingo ...

Wehnen

Gedenkkreis erinnert an Opfer

Der Gedenkkreis Wehnen erinnert am Sonnabend, 26. September, um 14 Uhr am Mahnmal auf dem Gelände der Karl-Jaspers-Klinik, ...

Wehnen/Oldenburg

Geschichte
Diskussion über Haltung von Diakonie und Kirche

Zu einem Vortrag mit Diskussion lädt der Gedenkkreis Wehnen ein. Dr. Barbara Degen wird am Dienstag, 30. Juni, ...

Wehnen

Geschichte
Ausstellung gibt Opfern Gesicht

Ausstellung gibt Opfern Gesicht

Die Ausstellung erhielt eine neue Konzeption, auch sind neue Dokumente zu sehen. Unstimmigkeiten gibt es über die geplante Erweiterung der Gedenkstätte.

Wehnen

Ausstellung neu konzipiert

Elf Jahre nach der Eröffnung ist die Ausstellung in der Alten Pathologie neu konzipiert worden. Die Sammlung auf ...

Jever

Wurde Seine Mutter Ermordet?
Jeveraner quält die Ungewissheit

Jeveraner quält die Ungewissheit

Emma E. war schwer krank in den Kriegsjahren. Ihr damals 13 Jahre alter Sohn pflegte sie, bis sie abgeholt wurde. Ein Jahr später erhielt der heute 87-Jährige die Nachricht von ihrem Tod. Der wirft allerdings bis heute sehr viele Fragen auf. Eine Spurensuche.

Ulrich Hartig
In NS-Zeit an Fürsorgegeldern von Patienten bereichert

In NS-Zeit an Fürsorgegeldern von Patienten bereichert