• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

GEHEIMDIENST

News
GEHEIMDIENST

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Nach Turbo-Abschiebung
Untersuchungsausschuss will Amris Freund vernehmen

Untersuchungsausschuss will Amris Freund vernehmen

Bilal B.A. war ein Vertrauter des Weihnachtsmarkt-Attentäters. Noch am Vorabend des Anschlags traf er Amri. Wollten die Deutschen ihn loswerden, weil er gefährlich war und bald aus der Haft entlassen werden musste? Oder steckt etwas anderes dahinter?

Neue Space Force
Trump unterzeichnet Dekret für Weltraumstreitkräfte

Trump unterzeichnet Dekret für Weltraumstreitkräfte

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat ein Dekret zur Schaffung von Weltraumstreitkräften unterzeichnet. ...

Auftritt vor der Werte-Union
Maaßen: Haben die Migrationslage bis heute nicht im Griff

Maaßen: Haben die Migrationslage bis heute nicht im Griff

Maaßen will nicht rachsüchtig erscheinen. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt verweilt er nur kurz bei den Umständen seiner Ablösung als Verfassungsschutz-Chef. Seine Kritik an der Migrationspolitik der Regierung äußert er jetzt noch deutlicher.

Münchner Sicherheitskonferenz
Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

"Ziemlich kaputt" sei das System internationaler Zusammenarbeit. Sagt der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz. Nur ein stärkeres Europa könne die Lösung in diesen unsicheren Zeiten sein. Doch dafür müsste vor allem Deutschland noch viel mehr Geld in Rüstung stecken.

Terrorvorwürfe gegen Deutschen
Kölner Adil Demirci kommt aus türkischer U-Haft frei

Kölner Adil Demirci kommt aus türkischer U-Haft frei

Ein weiterer Deutscher ist aus türkischer U-Haft freigekommen: Nach rund zehn Monaten durfte der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci am Donnerstagabend das Gefängnis in Istanbul verlassen. Nach Deutschland kann er trotz der schweren Krankheit seiner Mutter nicht reisen.

Karlsruhe

Syrische Folterer festgesetzt

Wegen massenhafter Folterungen und körperlicher Misshandlungen von Oppositionellen durch den syrischen Geheimdienst ...

Terrorvorwürfe
Prozess gegen Kölner Adil Demirci in der Türkei geht weiter

Prozess gegen Kölner Adil Demirci in der Türkei geht weiter

Istanbul (dpa) - Der Prozess gegen den Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci wegen Terrorvorwürfen in der Türkei geht ...

In Deutschland
Zwei syrische Ex-Geheimdienstler wegen Folter in U-Haft

Zwei syrische Ex-Geheimdienstler wegen Folter in U-Haft

In den Foltergefängnissen des syrischen Präsidenten Assad verschwanden ungezählte Oppositionelle. Nun geht die deutsche Justiz zum ersten Mal mit zwei Festnahmen gegen Verantwortliche vor.

Berlin

Geheimdienste
Sieben Extremisten in Bundeswehr enttarnt

Wer für den Staat zur Waffe greift, sollte hinter dem Grundgesetz stehen. Das ist aber längst nicht bei allen Soldaten so.

Geheimdienst zieht nach Berlin
Fake News und Cyberattacken zentrale BND-Herausforderungen

Baukosten in Höhe von 1,086 Milliarden Euro. 206 Millionen Euro für Möbel und Technik. 100.000 Umzugskartons. Arbeitsplätze für rund 4000 Geheimdienstler. Das sind nur einige der Zahlen rund um den Neubau des Bundesnachrichtendienstes, der heute in Berlin eröffnet wurde.

Berlin

Umzug
Neues Heim für Geheimdienst

Kanzlerin Angela Merkel hat dem Bundesnachrichtendienst (BND) einen erfolgreichen Wandel nach dem Ende des Ost-West-Konflikts ...

Statistik des MAD
Sieben Extremisten im Jahr 2018 in der Bundeswehr enttarnt

Sieben Extremisten im Jahr 2018 in der Bundeswehr enttarnt

Wer im Notfall für den Staat zur Waffe greift, sollte hinter dem Grundgesetz stehen. Doch immer mal wieder fallen auch Soldaten als mit radikaler Gesinnung auf.

Ermordeter Journalist
Saudischer Kronprinz erwog "Kugel" für Khashoggi

Saudischer Kronprinz erwog "Kugel" für Khashoggi

Vor rund vier Monaten ermordete ein saudisches Spezialkommando in Istanbul den Journalisten Jamal Khashoggi. Noch immer ist unklar, wer dafür die Anweisung gab. Die Spur führt aber ins Königshaus.

Maduro ordnet Blockade an
Kein Durchkommen: Hilfsgüter an Venezuelas Grenze gestoppt

Kein Durchkommen: Hilfsgüter an Venezuelas Grenze gestoppt

Die venezolanischen Streitkräfte stehen vor einem Dilemma: Stoppen sie die Hilfslieferungen, verspielen sie ihren Rückhalt in der Bevölkerung. Lassen sie die Güter aber passieren, verweigern sie damit einen Befehl von Präsident Maduro.

Porträt
Kim Jong Un: Ein Machthaber mit zwei Gesichtern

Kim Jong Un: Ein Machthaber mit zwei Gesichtern

Vom rätselhaften Machthaber zum internationalen Staatsmann: Kim Jong Un hat mit seinem Annäherungskurs zur Außenwelt viele überrascht. Doch bis zu welchem Grad treibt er auch eine Öffnung nach innen voran.

Anschlag auf Geheimdienstbasis
Viele Tote bei Taliban-Attacke in Afghanistan

Viele Tote bei Taliban-Attacke in Afghanistan

Immer wieder greifen die Taliban die Sicherheitskräfte in Afghanistan an. Diesmal traf es einen Stützpunkt des Geheimdienstes NDS. Noch ist die genaue Opferzahl unklar. Sicher ist: Viele Menschen verloren ihr Leben.

Vermögenssperren
Fall Skripal: EU sanktioniert russische Geheimdienstführung

Fall Skripal: EU sanktioniert russische Geheimdienstführung

Der russische Geheimdienst GRU wird von der EU für den Nervengift-Anschlag auf den frühere Doppelagenten Sergej Skripal verantwortlich gemacht. Nun nutzen die Europäer erstmals eine neue Sanktionsregelung - und nehmen gleich auch Syrer ins Visier.

Reaktion auf iranische Attacke
Elf Tote bei schweren israelischen Luftangriffen in Syrien

Elf Tote bei schweren israelischen Luftangriffen in Syrien

Israel attackiert immer wieder Ziele im syrischen Nachbarland, um iranische Kräfte von dort zu vertreiben. Nun sind bei Angriffen mehrere Menschen getötet worden. Israel reagierte damit auf Raketenbeschuss auf die Golanhöhen.

Palästinensische Babys
Spermaschmuggel aus israelischen Gefängnissen

Spermaschmuggel aus israelischen Gefängnissen

Rund 5500 Palästinenser sind in Israel inhaftiert. Hunderte davon sitzen mehr als 20 Jahre lange Haftstrafen ab. Einige ihrer Ehefrauen setzen auf ungewöhnliche Methoden, um schwanger zu werden.