• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

greenpeace

News
GREENPEACE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Port Louis

Schifffahrt
Urlaubsparadies Mauritius droht Umweltkatastrophe

Urlaubsparadies Mauritius droht Umweltkatastrophe

Fast zwei Wochen lang lag der Frachter „Waka­shio“ gestrandet auf einem Korallenriff vor Mauritius. Dann sank eine ...

Umweltdesaster
Im Urlaubsparadies - Schiff verliert Öl vor Mauritius

Im Urlaubsparadies - Schiff verliert Öl vor Mauritius

Mauritius gilt weltweit als Urlaubsparadies. Die weißen Strände und grün-blauen Lagunen ziehen jährlich Hunderttausende Touristen an. Doch nun droht dem Paradies eine beispiellose Umweltkatastrophe. Liegt es an Fahrlässigkeit der Behörden?

Reichhaltiges Naturgebiet
Umweltdesaster vor Mauritius - Schiff verliert Öl

Umweltdesaster vor Mauritius - Schiff verliert Öl

Mauritius gilt weltweit als Urlaubsparadies. Die weißen Strände und grün-blauen Lagunen ziehen jährlich Hunderttausende Touristen an. Doch nun droht dem Pardies eine beispiellose Umweltkatastrophe. Liegt es an Fahrlässigkeit der Behörden?

Gesetzentwurf
Weniger Licht und Gift für mehr Insektenschutz

Weniger Licht und Gift für mehr Insektenschutz

Ein "Aktionsprogramm Insektenschutz" hat die Bundesregierung schon beschlossen. Nun legt Umweltministerin Schulze Gesetze dazu vor - gegen "Lichtverschmutzung" und für mehr Schutzzonen. Doch die Blicke richten sich auf ein anderes Ministerium.

Hamburg/Hannover

Umwelt
9200 Tonnen Öl jährlich ins Meer

„Die Öl- und Gasindustrie befeuert seit Jahrzehnten die Klimakrise und verschmutzt unsere Meere – das muss endlich ...

Neue Studie
Alte Bohrlöcher lassen Methan aus der Nordsee entweichen

Alte Bohrlöcher lassen Methan aus der Nordsee entweichen

In der Nordsee werden Öl und Gas gefördert. Nicht nur die Förderung verschmutzt die Umwelt. Auch die Bohrlöcher wirken noch lange nach, wie eine neue Studie zeigt.

727 Anlagen im Nordostatlantik
Greenpeace fordert Ende der Öl- und Gasindustrie in Nordsee

Greenpeace fordert Ende der Öl- und Gasindustrie in Nordsee

Hamburg (dpa) - Die Umweltorganisation Greenpeace hat ein schnelles Ende der Öl- und Gasindustrie in der Nordsee ...

Internationales Projekt
Erste Montage-Etappe von Kernfusionsreaktor Iter beginnt

Erste Montage-Etappe von Kernfusionsreaktor Iter beginnt

Sie soll ein "Stern auf der Erde" sein: In der Experimentalanlage Iter in Südfrankreich wollen Forscher versuchen, nach dem Vorbild der Sonne Energie zu produzieren. Für Befürworter eine klimafreundliche Lösung. Für Kritiker ein Milliardengrab und teures Spielzeug.

Bundesamt prüft Aktion
Greenpeace versenkt weiter Felsen vor Rügen

Greenpeace versenkt weiter Felsen vor Rügen

Artenreiche Riffe und Muschelbänke werden durch das Fischen mit Grundschleppnetzen zerstört. Greenpeace wirft nun zum Schutz Tonnen schwere Steinblöcke ins Schutzgebiet vor Rügen. Illegal? Der Frage geht nun ein Bundesamt nach.

Gegen Schleppnetze
Zuviel Fischfang? Greenpeace versenkt Granitblöcke vor Rügen

Zuviel Fischfang? Greenpeace versenkt Granitblöcke vor Rügen

Der Ostsee geht die Luft aus, weil der Sauerstoffgehalt sinkt. Zudem darf auch in Schutzgebieten legal mit Netzen gefischt werden, die über den Grund gezogen werden. Umweltschützer protestieren.

Ohne Klimawandel unmöglich
Temperaturrekord in Sibirien und Brände in der Arktis

Temperaturrekord in Sibirien und Brände in der Arktis

Das zweite Jahr in Folge toben innerhalb des Polarkreises verheerende Brände. Laut Experten ist eine solche Hitzewelle ohne den Klimawandel unmöglich.

Vor Italien
Pottwal verheddert sich in illegalem Fischernetz

Pottwal verheddert sich in illegalem Fischernetz

Dramatische Szenen in der Nähe der Liparischen Inseln bei Sizilien. Nachdem sich ein Pottwal in einem illegalen Fischernetz verheddert hat, versucht die Küstenwache zusammen mit Biologen, das Tier zu befreien.

Brände im Amazona-Gebiet
"Pflaster auf Bruch": Die Amazonas-Maßnahmen Bolsonaros

"Pflaster auf Bruch": Die Amazonas-Maßnahmen Bolsonaros

Im Amazonas-Gebiet beginnt die Trockenperiode, Umweltschützer sorgen sich vor einer Wiederholung der großen Brände des vergangenen Jahres. Die Maßnahmen des brasilianischen Präsidenten seien völlig unzureichend.

Brüssel

Verpackungsmüll
Heilsbringer oder Gift für Wohlstand?

Heilsbringer oder Gift für Wohlstand?

Schon zum 1. Januar 2021 könnte es in der EU eine neue Plastikabgabe geben. Der Plan trifft auf Widerstand.

EU-Umweltsteuer kommt 2021
Deutsche Industrie: Plastikabgabe ist "Gift für Wohlstand"

Deutsche Industrie: Plastikabgabe ist "Gift für Wohlstand"

Schon zum 1. Januar könnte es in der EU eine neue Plastikabgabe geben - um Abfallberge zu bekämpfen und die Kassen des Staatenbündnisses zu füllen. Der Plan trifft auf Widerstand. Doch Umweltschützer sehen darin einen wichtigen Schritt.

Druck aus dem Ausland
Brasilien verbietet Abbrennen in Amazonien für 120 Tage

Brasilien verbietet Abbrennen in Amazonien für 120 Tage

Seit Anfang des Jahres wurden im brasilianischen Amazonas-Gebiet zigtausende Feuer registriert - damit soll jetzt für 120 Tage Schluss sein. Umweltminister Salles und Präsident Bolsonaro unterzeichneten ein entsprechendes Dekret.

Nach Corona-Ausbruch
Tönnies schlachtet wieder im Stammwerk

Tönnies schlachtet wieder im Stammwerk

Bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück rollen die Tiertransporter wieder ins Stammwerk. Am heute ist Schlachtung in Deutschlands größtem Fleischbetrieb nach der coronabedingten Zwangspause neu gestartet. Aus der Luft bekam der Konzern allerdings unerwünschten Besuch.

Greenpeace-Report
Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

Deutschland hat beim Schutz der Meere versagt - dieses Fazit zieht ein neuer Greenpeace-Report. Die Umweltschützer zeigen drastische Folgen auf. Kritiker werfen ihnen verzerrende Aussagen vor.

Greenpeace-Report
Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

Deutschland hat beim Schutz der Meere versagt - dieses Fazit zieht ein neuer Greenpeace-Report. Die Umweltschützer zeigen drastische Folgen auf. Kritiker werfen ihnen verzerrende Aussagen vor.