• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 

News
IDEL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

NWZ-Kolumne: Corona-Regeln im Großraum Hannover
Maske auf im Treppenhaus

Maske auf im Treppenhaus

Die Region Hannover mit seinen 1,2 Millionen Einwohnern ist ein besonderes Gebilde. Beim Gesundheitsschutz hat Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) das Sagen, nicht aber Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne). Das sorgt gelegentlich für Nachfragen, weiß NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

NWZ-Kommentar: Corona-Abzocke bei Pauschalreisen
Beihilfen für Sünder überprüfen

Beihilfen für Sünder überprüfen

Als „unanständig“ bezeichnet die Verbraucherzentrale Niedersachsen das Geschäftsgebaren zahlreicher Anbieter von Pauschalreisen und Konzerten in der Corona-Krise. Warum nimmt der Staat eigentlich nicht mehr Einfluss auf die schwarzen Schafe, fragt NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

NWZ-Kommentar: Umfrage zur politischen Stimmung in Niedersachsen
„Genosse Trend“ bei Union

„Genosse Trend“ bei Union

Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre, könnte die CDU mit einem Wähleranteil von 35 Prozent rechnen. Das geht aus dem aktuellen „Niedersachsen-Trend“ hervor, der im Auftrag des NDR erhoben wurde. Allerdings gehören die persönlichen Sympathien der Wählerinnen und Wähler mehrheitlich Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Ob das am Wahlabend reicht, fragt Korrespondent Stefan Idel.

NWZ-Kommentar zum umstrittenen „Beherbergungsverbot“ in Niedersachsen
Schnappatmung in der Herberge

Schnappatmung in der Herberge

Um dem Infektionsgeschehen Einhalt zu gebieten, erlässt jetzt auch Niedersachsen ein Beherbergungsverbot für Urlauber aus Corona-Risikogebieten. Das bundesweite Wirrwarr an Regeln ist damit kaum noch zu überbieten, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

NWZ-Kommentar zur Endlager-Debatte im Landtag
Der neue Weg des Dialogs

Der neue Weg des Dialogs

Die Suche nach einem atomaren Endlager in Deutschland ist eine Generationenaufgabe, betonte Umweltminister Olaf Lies im Landtag. Fair ist das neue Verfahren erst, wenn wirklich Dialog und Transparenz vor politischem Kalkül stehen, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

Nwz-Kolumne: Reaktionen Auf Die Oldenburger Uni-Medizin
Wenn die Politik um Lob bettelt

Wenn die Politik um Lob bettelt

80 Millionen sind im Haushaltsplan des Landes Niedersachsen nun für die Oldenburger Uni-Medizin abgesichert. Doch die Reaktionen in der Großen Koalition in Hannover auf diese gute Nachricht wirken doch etwas irritierend, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel

Nwz-Kommentar Zur Suche Nach Einem Atom-Endlager
Gorleben ist überall

Gorleben ist überall

Die erste Etappe auf der Suche nach einem Atom-Endlager in Deutschland ist erreicht. Der Standort Gorleben ist nicht mehr dabei. Doch in bundesweit 90 Gebieten fragen sich die Menschen nun: Kommt bald ein Atomklo in meine Nachbarschaft? Um die Bürger auf dem Weg zu einer finalen Entscheidung mitzunehmen, ist maximale Transparenz erforderlich, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

Nwz-Kolumne über Schulpolitik In Niedersachsen
Wenn Erfolg verbindet

Wenn Erfolg verbindet

Den mit 100.000 Euro dotierten Deutschen Schulpreis hat in diesem Jahr die Otfried-Preußler-Schule in Hannover gewonnen. Ausgezeichnet wurden auch die Berufsbildenden Schulen in Einbeck. Im Preisregen würden sich viele Akteure aus der niedersächsischen Landespolitik gern sonnen, glaubt Korrespondent Stefan Idel.

Nwz-Kommentar Zur Situation Der Afd In Niedersachsen
Konzentration aufs Spalten

Konzentration aufs Spalten

Eine Fraktion löst sich auf: Das hat es in der jüngeren Geschichte des Niedersächsischen Landtags noch nicht gegeben. Der Austritt von Dana Guth, Stefan Wirtz und Jens Ahrends aus der AfD-Fraktion ist Symbol für die Politik des Spaltens, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

Nwz-Kolumne: Ex-Umweltminister Beobachtet Den Adel
Wenzel und die Welfen

Wenzel und die Welfen

Niedersachsens früherer Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hat eine Internet-Seite mit dem Titel „Adel Watch“ erstellt. Er will dem Adel auf die Finger sehen und erhofft sich Informationen über dessen Verstrickungen in die rechtsextreme Szene. Ein merkwürdiges Hobby, meint nicht nur NWZ-Korrespondent Stefan Idel

Nwz-Kommentar Zum Auftritt Der Uni-Medizin In Hannover
Mehrheiten organisieren

Mehrheiten organisieren

Führende Vertreter der Universität Oldenburg mahnten bei einem „Parlamentarischen Abend“ in Hannover die Einhaltung der Zusagen für den Ausbau der „European Medical School“ (EMS) an. Damit die Mittel endlich fließen, müssen politische Mehrheiten organisiert werden, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

Nwz-Kommentar Zum Rechtsruck Der Niedersachsen-Afd
Guths vergebliche Friedensangebote

Guths vergebliche Friedensangebote

Beim Landesparteitag der niedersächsischen AfD in Braunschweig standen sich die beiden Lager unversöhnlich gegenüber. Das Werben der Ex-Vorsitzenden Dana Guth um die Vertreter des als offiziell aufgelösten „Flügel“ fruchtete nicht. Auch Guths Tage an der Spitze der AfD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag dürften gezählt sein, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

Nwz-Kolumne: Kampagne Des Landes Zur Einhaltung Der Corona-Hygieneregeln
Munter auf Niedersächsisch

Munter auf Niedersächsisch

Im Rahmen der Kampagne der niedersächsischen Landesregierung „Wir sind stärker - Niedersachsen gegen Corona“ erklärt Dietmar Wischmeyer alias Günther, der Treckerfahrer in den kommenden Wochen in sechs kurzen Audiobeiträgen die Tücken des Corona-Alltags. Günther und die Corona-Regeln, das passt passt zusammen wie Kohl und Pinkel, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

Nwz-Kommentar Zum „niedersächsischen Weg“ Und Der Fundamentalkritik Der Grünen
Kleingedrucktes unter der Lupe

Kleingedrucktes unter der Lupe

Das Volksbegehren bleibt aus Sicht der Grünen der Garant dafür, dass es letztlich einen wirksamen Artenschutz in Niedersachsen geben wird. Ihren Frieden mit dem „Niedersächsischen Weg“, an dem Landwirtschaft und Naturschutzverbände beteiligt sind, hat die Öko-Partei längst nicht gemacht. Für die Gesellschaft ist das nicht gut, meint Korrespondent Stefan Idel.

Nwz-Kommentar Zur Auflösung Der Pflegekammer
Zu viel Porzellan zerschlagen

Zu viel Porzellan zerschlagen

Treppenwitz der Geschichte: Mitten in der Corona-Pandemie soll die Pflegekammer Niedersachsen aufgelöst werden. Pflegekräften fehlt nun eine schlagkräftige Interessenvertretung, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

Anregen, beflügeln und befeuern

Mit großer Freude habe ich den Artikel „Musik-Gelehrter glaubt an seinen Plan B“ gelesen. Ich gratuliere Stefan ...

Uta Barth, Thomas Möller-Tobiassen, Rolf Grösch
Viel Verständnis für Volksbegehren

Betrifft: „Mahnender Zeigefinger“, Kommentar von Stefan Idel über Weils Äußerungen zur Rolle des Naturschutzbundes beim Volksbegehren, sowie weitere Berichte zum Volksbegehren, Im Norden, 7. August

Nwz-Kommentar Zu Schule In Niedersachsen
Bitte zurück in die Zukunft

Bitte zurück in die Zukunft

Zum Schulstart am 27. August will Niedersachsen zum Unterricht in voller Klassenstärke zurückkehren. Bei steigenden Infektionszahlen ist das nicht ohne Risiko, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.

Kolumne: Der „niedersächsische Weg“ Und Seine Neue Internet-Seite
Die Niedersachsen-Odyssee

Die Niedersachsen-Odyssee

Der „Niedersächsische Weg“ soll zu mehr Artenvielfalt und Umweltschutz führen. Doch weil Mitunterzeichner NABU Unterschriften fürs Volksbegehren sammelt, gibt’s Ärger mit den anderen Vertragspartnern. Jetzt will auch die Forstwirtschaft mitreden, und es wird völlig unübersichtlich, meint NWZ-Korrespondent Stefan Idel.