• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

interfax

News
INTERFAX

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Für friedlichen Machtwechsel
Macron will in Belarus-Krise vermitteln

Macron will in Belarus-Krise vermitteln

Frankreichs Präsident Macron will sich in die politischen Krise in Belarus als Vermittler einschalten. Nun hat er Oppositionsführerin Tichanowskaja zum persönlichen Gespräch getroffen. Russland ist davon nicht unbedingt begeistert.

Beziehungen auf dem Prüfstand
EU-Außenbeauftragter: Lukaschenko nicht legitimer Präsident

EU-Außenbeauftragter: Lukaschenko nicht legitimer Präsident

Die EU will nicht länger die Gewalt gegen friedliche Demonstranten in Belarus hinnehmen. Doch noch bleibt es bei scharfen Worten. Wie reagiert Minsk? Es sucht einen engen Schulterschluss mit Moskau.

Moskau

Regionalwahl In Russland
Nawalny-Anhänger feiern Erfolge

Nawalny-Anhänger feiern Erfolge

Die Opposition in Russland musste diesmal ohne ihren bekanntesten Anführer auskommen. Und doch hat Alexej Nawalny die Wahl beeinflusst. Seine Mitstreiter feiern Achtungserfolge. Das Machtmonopol der Kremlpartei haben sich aber nicht gebrochen.

Analyse bestätigt
Vergifteter Kremlkritiker: Nawalny kann Bett verlassen

Vergifteter Kremlkritiker: Nawalny kann Bett verlassen

Die Genesung des vergifteten Kremlkritikers Nawalny schreitet voran. Er kann sein Bett zweitweise verlassen und nun selbst bestimmen, welche Informationen über ihn nach außen gelangen.

Überraschung in Tomsk
Nawalny-Anhänger feiern Erfolge bei Regionalwahl in Russland

Nawalny-Anhänger feiern Erfolge bei Regionalwahl in Russland

Die Opposition in Russland musste diesmal ohne ihren bekanntesten Anführer auskommen. Und doch hat Alexej Nawalny die Wahl beeinflusst. Seine Mitstreiter feiern Achtungserfolge. Das Machtmonopol der Kremlpartei haben sich aber nicht gebrochen.

Hilfe in "schwierigem Moment"
Putin unterstützt Lukaschenko mit Milliardenkredit

Putin unterstützt Lukaschenko mit Milliardenkredit

In Belarus geht das Volk seit Wochen auf die Straßen, um Staatschef Lukaschenko aus dem Amt zu treiben. Der angeschlagene Machthaber bekommt nun Hilfe vom mächtigen Nachbarn Russland.

Berichte über Regelverstöße
Kritik an Unregelmäßigkeiten bei Regionalwahlen in Russland

Kritik an Unregelmäßigkeiten bei Regionalwahlen in Russland

Die Vergiftung des Oppositionsführers Alexej Nawalny überschattet die Wahl in den Regionen Russlands. Für den Kreml steht einiges auf dem Spiel. Wahlbeobachter berichteten von Hinweisen auf gezielte Stimmenfälschung.

Bewachung in Berlin verstärkt
Kreml: Russland zur Zusammenarbeit in Fall Nawalny bereit

Kreml: Russland zur Zusammenarbeit in Fall Nawalny bereit

Vor drei Wochen fiel der Kremlkritiker Nawalny ins Koma. Inzwischen ist er wieder bei Bewusstsein, doch der Fall hat international hohe Wellen geschlagen - und bringt Russland in Bedrängnis. Auch die Kritik aus den USA wird lauter.

Russland erwartet Belege
Moskau wirft Berlin "Bluff" im Fall Nawalny vor

Moskau wirft Berlin "Bluff" im Fall Nawalny vor

Der Ton der Bundesregierung ist scharf geworden gegenüber Russland. Erklärungen zur Vergiftung des Oppositionellen Nawalny werden verlangt. Die Wortwahl in Moskau ist nicht freundlicher. Und die Diskussion um die Pipeline Nord Stream 2 hält an.

EU droht mit Sanktionen
Nato fordert internationale Untersuchung zum Fall Nawalny

Nato fordert internationale Untersuchung zum Fall Nawalny

Ihren markigen Ankündigungen nach der Vergiftung Alexey Nawalnys müssen Nato und EU wohl bald Taten folgen lassen - sonst fällt die Drohkulisse gegenüber Russland in sich zusammen. Zumal der Kreml sich nicht unter Zugzwang sieht.

Massenproteste
Lukaschenko-Führung müht sich um Russlands Rückendeckung

Lukaschenko-Führung müht sich um Russlands Rückendeckung

Die Demonstranten in Belarus beweisen trotz Massenfestnahmen Ausdauer. Die autoritäre Führung in Minsk sucht im Ringen um ihren Machterhalt die Hilfe Moskaus. Wirbel gibt es um ein früheres Regierungsmitglied.

Wahlfälschungen und Gewalt
EU will mehr als 20 Unterstützer Lukaschenkos bestrafen

EU will mehr als 20 Unterstützer Lukaschenkos bestrafen

Der Belarus-Konflikt schaukelt sich weiter hoch. Die EU setzt Staatschef Lukaschenko unter Druck. Russland steht ihm bei. Kanzlerin Merkel zeigt sich besorgt - aber auch gesprächsbereit.

Zweifel an Charité-Diagnose
Kreml sieht keine Beweise für Giftangriff auf Nawalny

Seit Tagen liegt der russische Regierungskritiker Nawalny schon im Koma. Ärzte der Berliner Charité gehen von einer Vergiftung aus. Der Kreml sieht das längst nicht als erwiesen an.

Machtkampf in Minsk
Kreml warnt Belarus vor "Abnabeln von Russland"

Kreml warnt Belarus vor "Abnabeln von Russland"

Bei den Protesten in Belarus sind keine EU-Flaggen zu sehen. Und doch sieht Moskau die Gefahr, dass sich Minsk mit der Demokratiebewegung von Russland abwenden könnte. Der Kreml positioniert sich eindeutig.

Omsk

Kranker Kremlkritiker
Nawalny darf nun doch nach Deutschland

Nawalny darf nun doch  nach Deutschland

Die Familie von Alexej Nawalny bangt in Sibirien um das Leben des Kremlkritikers. Die Ärzte sperrten sich lange – bis jetzt. Er soll nun nach einer möglichen Vergiftung nach Deutschland gebracht werden.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Fall Nawalny
Viele Todfeinde

Viele Todfeinde

Ist der russische Regierungskritiker Alexey Nawalny vergiftet worden? Ereignisse in der Vergangenheit legen das nahe. Eine Behandlung Nawalnys im Ausland wäre daher für die Aufklärung des Falls der beste Weg, schreibt NWZ-Chefredakteur Ulrich Schönborn.

Zustand "ernst, aber stabil"
Kremlkritiker Nawalny nach möglicher Vergiftung im Koma

Kremlkritiker Nawalny nach möglicher Vergiftung im Koma

Alexej Nawalny ist einer der schärfsten Kritiker der russischen Führung. Er wurde mehrfach festgenommen und auch schon angegriffen. Nun liegt er im Koma. Wurde er vergiftet? Aus Berlin gibt es ein Angebot zur Hilfe.

Machtpoker in Minsk
Führung in Belarus geht gegen Koordinierungsrat vor

Führung in Belarus geht gegen Koordinierungsrat vor

Dem autoritären Präsidenten Lukaschenko ist der Übergangsrat der Opposition in Belarus ein Dorn im Auge. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Der Außenminister zeigt sich etwas selbstkritisch.

Treffen in Wien
Abrüstungsgespräche: Moskau erwartet keine Einigung mit USA

Abrüstungsgespräche: Moskau erwartet keine Einigung mit USA

Russland geht nicht besonders zuversichtlich in die nächste Runde von Gesprächen mit den USA über die Rettung des letzten großen atomaren Abrüstungsabkommens zwischen beiden Ländern.