• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

istgh

News
ISTGH

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Strafgerichtshof in Den Haag
Kriegsverbrechen: "Terminator" des Kongo schuldig gesprochen

Kriegsverbrechen: "Terminator" des Kongo schuldig gesprochen

Im Kongo nennen sie ihn den "Terminator": Bosco Ntaganda war einer der grausamsten Rebellenführer. Bürger wurden gejagt und massakriert. Er machte Kinder zu Soldaten und Sex-Sklaven.

Tausende Tote im Mittelmeer
Juristen: Weltstrafgericht soll gegen EU ermitteln

Juristen: Weltstrafgericht soll gegen EU ermitteln

Der Tod tausender Migranten im Mittelmeer ruft internationale Juristen auf den Plan. Diese werfen der EU eine abschreckende Migrations-Politik vor. Ein umfassendes Dossier wurde an den Internationalen Strafgerichtshof versandt.

Weltgericht in Den Haag
Russland weist Terrorismus-Vorwürfe der Ukraine zurück

Russland weist Terrorismus-Vorwürfe der Ukraine zurück

Den Haag (dpa) - Russland hat Terrorismus-Vorwürfe der Ukraine vor dem Internationalen Strafgerichtshof entschieden ...

Zürich

Zwei Frauen ermitteln in Zürich

Das neue Ermittlerduo des Schweizer „Tatort“ ist künftig in Zürich im Einsatz. Wie das Schweizer Radio und Fernsehen ...

Thema im UN-Sicherheitsrat
Sexuelle Gewalt in Konflikten: Trotz Kampf wenig Fortschritt

Sexuelle Gewalt in Konflikten: Trotz Kampf wenig Fortschritt

Erst langsam rückte das Thema auf die UN-Agenda, noch immer tut sich die Weltgemeinschaft schwer mit der Aufarbeitung von Vergewaltigungen in Kriegen. Trotz prominenter Gäste kommt der Sicherheitsrat unter Vorsitz Deutschlands in der Frage zunächst nicht wirklich weiter.

AU stellt Ultimatum
Internationaler Druck auf Militärführung im Sudan steigt

Internationaler Druck auf Militärführung im Sudan steigt

Trotz Drohgebärden des Militärs protestieren die Sudanesen weiter. Doch der internationale Druck auf die Anführer des Militärputsches steigt. Bundeskanzlerin Angela Merkel stellte klare Forderungen.

"Zum Wohle unserer Nation"
Nach Putsch im Sudan: Chef des Militärrats tritt zurück

Nach Putsch im Sudan: Chef des Militärrats tritt zurück

Nach dem Sturz des Langzeitmachthabers Al-Baschir im Sudan hat dessen Verteidigungsminister die Fäden in die Hand genommen - zum Unmut von Demonstranten. Jetzt zieht er nach nur einem Tag im Amt Konsequenzen.

Streitkräfte übernehmen
Putsch im Sudan: Langzeitpräsident Al-Baschir gestürzt

Putsch im Sudan: Langzeitpräsident Al-Baschir gestürzt

Der einstige Putschist Al-Baschir ist weggeputscht worden. Nach monatelangen Massenprotesten vollzieht sich im Sudan ein Machtwechsel. Die Opposition fordert eine zivile Übergangsregierung. Doch jetzt scheint erst mal das Militär am Ruder.

Al-Baschir gestürzt
Die Revolution hat den Sudan erreicht

Die Revolution hat den Sudan erreicht

Drei Jahrzehnte schien Al-Baschir unantastbar. Nun haben Massenproteste im Sudan zu einer Revolution geführt. Das Militär hat den Präsidenten gestürzt. Doch die Zukunft ist ungewiss.

Hintergrund
Massenproteste im Sudan - das Land im Überblick

Massenproteste im Sudan - das Land im Überblick

Khartum (dpa) - Der Sudan ist in Aufruhr. Nach 30 Jahren an der Macht ist für Präsident Omar al-Baschir womöglich ...

Porträt
Omar al-Baschir: Sudans Langzeitpräsident

Omar al-Baschir: Sudans Langzeitpräsident

Khartum (dpa) - Drei Jahrzehnte lang saß Sudans Präsident Omar al-Baschir fest im Sattel. Seine autoritäre Herrschaft ...

Kommentar

Deutsche IS-Kämpfer
Juristisch sauber
von Detlef Drewes, Büro Brüssel

Sie sind eine Herausforderung für jedes Land: jene eigenen Staatsangehörigen, die sich freiwillig dem IS-Terror ...

Fragen und Antworten
Land mit zwei Präsidenten: Wohin steuert Venezuela?

Land mit zwei Präsidenten: Wohin steuert Venezuela?

Im Land mit den größten Ölreserven der Welt hat es schon lange gebrodelt - jetzt kämpfen Opposition und Regierung mit offenem Visier. Ein junger Parlamentarier will die Macht an sich reißen, Präsident Maduro schwört erbitterten Widerstand.

Weltstrafgericht
Den Haag: Überraschender Freispruch für Ex-Präsident Gbagbo

Den Haag: Überraschender Freispruch für Ex-Präsident Gbagbo

Den Haag (dpa) - Das Weltstrafgericht hat den früheren Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, überraschend ...

Kriegsverbrechen im Ostkongo
Urteil gegen afrikansichen Rebellenführer aufgehoben

Urteil gegen afrikansichen Rebellenführer aufgehoben

Deutsche Ermittler jagen heute Kriegsverbrecher aus Afrika. Für die Gerichte ist das eine Riesen-Herausforderung. Wegen Rechtsfehlern muss ein Mammutverfahren in Stuttgart jetzt in die zweite Runde.

Den Haag

Rebellenchef in Den Haag angeklagt

Bei dem ersten Auftritt vor dem Internationalen Strafgerichtshof hat sich der zentralafrikanische Politiker und ...

Eskalation im Gazastreifen
Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele

Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele

An der Grenze zum Gazastreifen kommt es seit März zu gewaltsamen Protesten. Zuletzt hatte sich die Lage dank Vermittlung Ägyptens stabilisiert. Doch ein Zwischenfall stellt nun alles in Frage.

Washington

Analyse
Die Tyrannen werden dreister

Auftragsmorde von Diktaturen aus aller Welt im Ausland bleiben ungestraft. Das entmutigt Exilanten und macht die Mörder immer dreister.

Trump-Sicherheitsberater droht
Bolton: Lassen Internationalen Strafgerichtshof "sterben"

Bolton: Lassen Internationalen Strafgerichtshof "sterben"

Trumps Sicherheitsberater John Bolton ist ein scharfer Kritiker internationaler Organisationen. Mit heftigen Worten teilt er gegen den Weltstrafgerichtshof aus und droht den Richtern und Ermittlern mit Sanktionen. Es geht um mögliche Ermittlungen gegen US-Soldaten.