• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

justizministerium-der-vereinigten-staaten

News
JUSTIZMINISTERIUM-DER-VEREINIGTEN-STAATEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bericht der "New York Times"
Barr lässt Ursprünge der Russland-Ermittlungen prüfen

Barr lässt Ursprünge der Russland-Ermittlungen prüfen

Für Donald Trump waren die Ermittlungen wegen einer möglichen russischen Einflussnahme auf seinen Wahlkampf immer eine "Hexenjagd". Nun will sein Justizminister herausfinden lassen, wer damals den Anstoß zu der Untersuchung gab.

USA beschlagnahmen Frachter
Nordkorea spricht nach neuem Raketentest von Angriffsübung

Nordkorea spricht nach neuem Raketentest von Angriffsübung

Mit zwei Waffentests schürt Nordkorea neue Spannungen in der Region. US-Präsident Trump sieht neue Probleme für Verhandlungen mit Pjöngjang. Warum vermeiden Südkorea und die USA das Wort Provokation?

USA beschlagnahmen Schiff
Nordkorea setzt Waffentests fort

Nordkorea setzt Waffentests fort

Erst wenige Tage sind seit dem jüngsten Waffentest durch Nordkorea vergangen. Nun hat die kommunistische Führung des Landes ihre Demonstrationen militärischer Stärke offenbar fortgesetzt. Und die USA sorgen ihrerseits mit einer Ankündigung für Aufruhr.

US-Geschäft boomt
Deutsche Telekom macht dank USA weiter Tempo

Deutsche Telekom macht dank USA weiter Tempo

Die Geschäfte bei der Telekom sind 2019 gut angelaufen. Die Übernahme des US-Rivalen Sprint soll das Meisterstück von Konzern-Chef Höttges werden. Erst einmal kostet das Milliarden-Projekt aber Geld.

Chicago

Medien
Rassistischen Überfall vorgetäuscht

Rassistischen Überfall vorgetäuscht

Bekannt wurde Smollett durch die Fernsehserie „On Our Own“ und durch die Rolle des Jamal Lyon in der Fox-Musical-Serie „Empire“. Jetzt muss sich der 36-Jährige, der auch als Sänger aktiv ist, vor Gericht verantworten.

Trump entlastet
Mueller-Bericht: Keine Hinweise auf Absprachen mit Moskau

Mueller-Bericht: Keine Hinweise auf Absprachen mit Moskau

Mit Spannung hatte der politische Betrieb in Washington auf Details aus dem Bericht von US-Sonderermittler Mueller gewartet. Nun sind die Informationen da - und die haben es in sich.

Vorwurf der Anlegertäuschung
Dieselskandal: US-Börsenaufsicht verklagt VW und Winterkorn

Dieselskandal: US-Börsenaufsicht verklagt VW und Winterkorn

Auch dreieinhalb Jahre nach dem der "Dieselgate"-Skandal aufflog, wird Volkswagen die Affäre um manipulierte Abgaswerte in den USA nicht los. Nun klagt die Börsenaufsicht SEC. Doch VW hält dagegen.

Schützenhilfe aus Europa
Huawei-Gründer: "USA können uns nicht vernichten"

Huawei-Gründer: "USA können uns nicht vernichten"

Huawei stellt sich dem Druck von Regierungen entgegen, die den Konzern beim 5G-Ausbau ausschließen wollen. Konzerngründer Ren spricht den USA die Macht ab, Huawei zu zerstören. Schützenhilfe bekommen die Chinesen von einem europäischen Wettbewerber.

Unterstützung von Ericsson
Huawei-Gründer: "USA können uns nicht vernichten"

Huawei-Gründer: "USA können uns nicht vernichten"

Huawei stellt sich dem Druck von Regierungen entgegen, die den Konzern beim 5G-Ausbau ausschließen wollen. Konzerngründer Ren spricht den USA die Macht ab, Huawei zu zerstören. Schützenhilfe bekommen die Chinesen von einem europäischen Wettbewerber.

Andrew McCabe
Ex-FBI-Vize: Ministerium diskutierte Amtsenthebung Trumps

Ex-FBI-Vize: Ministerium diskutierte Amtsenthebung Trumps

Im Mai 2017 feuerte US-Präsident Trump FBI-Direktor James Comey. In einem Interview sagte er später, er habe die Russland-Ermittlungen dabei im Kopf gehabt. Comeys ehemaliger Vize Andrew McCabe berichtet nun darüber, wie das Justizministerium auf Trumps Aktion reagierte.

Peking/Washington

Telekommunikation
US-Justiz klagt Huawei an

Das US-Justizministerium hat Anklage gegen den chinesischen Telekom-Riesen Huawei und mehrere seiner Tochterfirmen ...

Iran-Geschäft im Visier
USA erheben Anklage gegen Huawei

USA erheben Anklage gegen Huawei

Das chinesische Telekomunternehmen Huawei sieht sich erheblichen Vorwürfen der USA gegenüber. Das Justizministerium in Washington hat jetzt offiziell Anklage erhoben. Es geht vor allem um Geschäfte im Iran.

Vorwurf der Spionage
USA verlangen Auslieferung von Huawei-Managerin aus Kanada

USA verlangen Auslieferung von Huawei-Managerin aus Kanada

Washington (dpa) - Die USA verlangen die Auslieferung von Meng Wanzhou, der in Kanada gefangen gehaltenen Managerin ...

Machtkampf in Venzuela
Militär und Milizen: Maduros Lebensversicherung

Militär und Milizen: Maduros Lebensversicherung

Wer den Machtkampf in Venezuela gewinnen will, braucht das Militär. Mit großem Einsatz buhlen Staatschef Maduro und sein Gegenspieler Guaidó um die Unterstützung der Soldaten. Für die Generäle steht viel auf dem Spiel.

Manipulation von Tests
Abgas-Skandal: US-Justiz klagt vier Ex-Audi-Manager an

Abgas-Skandal: US-Justiz klagt vier Ex-Audi-Manager an

Für den VW-Konzern und seine Tochter Audi ist der Dieselskandal in den USA nach Milliardenzahlungen zwar abgeschlossen. Aber die mutmaßlich verantwortlichen Manager sind weiter im Visier der Staatsanwälte. Jetzt legen sie gleich vier weitere Anklagen vor.

"Vorsätzliche Diffamierung"
China protestiert gegen Spionagevorwürfe der USA

China protestiert gegen Spionagevorwürfe der USA

Peking (dpa) - China hat mit scharfem Protest auf Vorwürfe der USA reagiert, wonach es bei großangelegten Hackerangriffen ...

Angriffe auf westliche Staaten
Chinesische Hacker sollen jahrelang Daten gestohlen haben

Chinesische Hacker sollen jahrelang Daten gestohlen haben

Die chinesische Regierung hat nach US-Darstellung rund zwölf Jahre lang Geheimdaten aus dem Westen gestohlen - von Unternehmen und Behörden. Mindestens zwölf Länder sind demnach betroffen.

Börse in Frankfurt
US-Geldpolitik drückt Dax tief ins Minus

Frankfurt/Main (dpa) - Die geldpolitischen Aussagen der US-Notenbank Fed haben den nächsten Kursrutsch im Dax gebracht.Im ...

Das Weiße Haus dementiert
Keine Zusage Trumps zur Auslieferung Gülens

Keine Zusage Trumps zur Auslieferung Gülens

Der türkische Präsident Erdogan macht den Prediger Gülen für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich - und fordert dessen Auslieferung aus den USA. Ankara erweckt den Eindruck, US-Präsident Trump würde ihr entgegenkommen. Im Weißen Haus klingt das anders.