• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

KULTURAMT

Wilhelmshaven

Architektur
50 Jahre alt und kaum eine Zukunft

50 Jahre alt und kaum eine Zukunft

Wie es weitergeht, hängt unter anderem von der geplanten Gründung einer Kulturstiftung ab. Die Jubiläumsschau zeigt künstlerische Positionen von 1968 und was aus ihnen wurde.

Oldenburg

Bekannte Oldenburger Künstlerin
Thea Koch-Giebel im Alter von 88 Jahren gestorben

Thea Koch-Giebel im Alter von  88 Jahren gestorben

Die Oldenburger Künstlerin war bereits am 4. Februar gestorben. Sie schuf 1963 ein Altarglasfenster für die Thomaskirche in Ofenerdiek. Auch produzierte sie einen Film.

Bürgerfelde

Jugendtheater
Mit Swing-Musik im Widerstand

Mit Swing-Musik im Widerstand

Zu Swing tanzen, anstatt im Gleichschritt marschieren: Darum geht es in dem Stück der Gruppe „Dienstags-Drama“. Premiere ist im Juni.

Oldenburg

Denkmalgeschütztes Gebäude In Oldenburg
Mohrmann-Halle wird jetzt doch nicht verkauft

Mohrmann-Halle wird jetzt doch nicht verkauft

Das Ausschreibungsverfahren soll gestoppt werden. Die Gemeinnützigen Werkstätten wollten die Halle am Pferdemarkt kaufen, sanieren und ein inklusives Restaurant darin eröffnen. Diese Chance ist nun erst mal verstrichen.

Oldenburg/Oslo

Aktion
Oberbürgermeister lässt flaggen

Das Oldenburger Friedensbündnis begrüßt Jürgen Krogmanns klares Bekenntnis zu der weltweiten Initiative der „Mayors ...

Dankeschön für Einsatz

Dankeschön für Einsatz

Drei langjährig Beschäftigte der Stadt Cloppenburg sind kürzlich in den Ruhestand verabschiedet worden. In einer ...

30 Jahre Kulturetage Oldenburg
Auch „Junge Wilde“ müssen Geld verdienen

Auch „Junge Wilde“ müssen Geld verdienen

Sie sind Urgesteine der Oldenburger Kulturetage: Bernt Wach, Ralf Selmer und Uwe Bergeest haben den beliebten Veranstaltungsort seit 30 Jahren geprägt. Im NWZ-Gespräch blicken die kreativen Macher zurück.

Vechta

Herbstkirmes
Backen für den guten Zweck

Zur Herbstkirmes wird für den 27. bis 29. Oktober eingeladen. Während des Thomasmarkts ist die Große Straße gesperrt.

Geehrt und verreist

Geehrt und verreist

Ihr Dienstjubiläum konnten jetzt acht Mitarbeiter der Kreisverwaltung feiern. Christel Reemts aus dem Amt für Zentrale ...

Unterwegs auf der Burgenstraße
Cadolzburg zeigt Spätmittelalter-Ausstellung

Cadolzburg zeigt Spätmittelalter-Ausstellung

Auf der Cadolzburg rund 25 Kilometer westlich von Nürnberg können Besucher in das Spätmittelalter eintauchen. Dort wird die Ausstellung "HerschaftsZeiten! - Erlebnis Cadolzburg" gezeigt.

Cloppenburg

Bus
Auch Oberstufenschüler fahren ab August umsonst

Ab dem 1. August 2017 werden allen im Landkreis Cloppenburg wohnenden anspruchsberechtigten Vollzeitschülerinnen ...

Treffen nach 50 Jahren

Treffen nach 50 Jahren

Vor 50 Jahren haben 24 Schüler der Klasse M13b am Cloppenburger Clemens-August-Gymnasium ihr Abitur bestanden. ...

Cloppenburg

Ehrung
„Sprachrohr“ der Stadt Cloppenburg

„Sprachrohr“ der Stadt Cloppenburg

Auf eine 25-jährige Tätigkeit als Pressesprecher der Stadt Cloppenburg blickt Klaus Niemann zurück. Bürgermeister ...

Bremerhaven

„Lange Nacht“ in Bremerhaven

Zur „16. Langen Nacht der Kultur“ lädt am 10. Juni das Kulturamt der Stadt Bremerhaven ein. Geboten werden Konzerte, ...

Edewecht

Engagement
Drei Stunden Musik als Dankeschön

Drei Stunden Musik als  Dankeschön

„Vielen, vielen Dank für den schönen Abend! Das war wirklich eine tolle Idee!“ Solche und ähnliche Reaktionen erhielt ...

Nordloh

Beförderung
Streit um langen Bustransport zur Schule

Die vom Schulamt vorgeschlagene Verbindung von Nordloh nach Westerstede war für die zwölfjährige Sara nicht machbar. Die Familie war vor kurzem umgezogen.

Friesoythe

Personalie
Sie hat jetzt offiziell die Fäden in der Hand

Sie hat jetzt offiziell die Fäden in der Hand

Die neue Rektorin freut sich schon darauf, das Schulleben zu gestalten. Neu ist das für sie nicht, seit 2008 bekleidete sie das Amt der Konrektorin.

Hamburg

Barbara Kisseler
Hamburgs Kultursenatorin mit 67 Jahren gestorben

Hamburgs Kultursenatorin mit 67 Jahren gestorben

In der Kulturszene genoss Hamburgs Kultursenatorin Barbara Kisseler einen hervorragenden Ruf. Jetzt starb die Politikerin nach langer schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren.

Musik verbindet: Flüchtlinge rappen zum Mannheimer Beat

Musik verbindet: Flüchtlinge rappen zum Mannheimer Beat

Wenn Adnan Rajabi vor dem Mikrofon steht und sein Sprechgesang einsetzt, dann scheinen seine Wörter wie Wasser ...