• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

landgericht-braunschweig

News
LANDGERICHT-BRAUNSCHWEIG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Auto
Zeuge im VW-Dieselprozess: "Thema hatte gewisse Schamgrenze"

Zeuge im VW-Dieselprozess: "Thema hatte gewisse Schamgrenze"

Seit mehr als einem halben Jahr müssen sich vier Angeklagte in Braunschweig unter anderem wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs verantworten.

Klimawandel
Greenpeace klagt gegen VW auf Verbrenner-Ausstieg bis 2030

Greenpeace klagt gegen VW auf Verbrenner-Ausstieg bis 2030

Ab wann muss die Autoindustrie auf den Verkauf von Benzinern und Dieseln verzichten? Greenpeace fordert schon länger ein konkretes Ausstiegsdatum auch von VW. Nun gibt es eine Klage.

Dieselskandal
Warten auf Winterkorn

Warten auf Winterkorn

Im großen VW-Dieselprozess sind die ersten Wochen vorüber. Doch ganz so "groß" ist das Strafverfahren zum Abgasbetrug bisher gar nicht: Ex-Konzernchef Winterkorn bleibt abwesend.

Dieselprozess
VW-Manager: Mitangeklagte machten "wahrheitswidrige Angaben"

VW-Manager: Mitangeklagte machten "wahrheitswidrige Angaben"

Im VW-Dieselprozess haben mittlerweile alle vier Angeklagten ihre Version zur Abgasmanipulation geschildert. Die Hauptverantwortung für den Skandal sah niemand bei sich.

Autobranche
VW-Diesel-Betrugsprozess weiter ohne Winterkorn

VW-Diesel-Betrugsprozess weiter ohne Winterkorn

Der gerade gestartete Betrugsprozess gegen ehemalige Manager von VW rund um "Dieselgate" läuft in der bisherigen Form weiter. Doch eine zentrale Figur fehlt.

Kriminalität
Bewährungsstrafen und Freispruch für VW-Manager gefordert

Bewährungsstrafen und Freispruch für VW-Manager gefordert

Ein Strafprozess soll klären, ob bei Volkswagen über Jahre überzogene Vergütungen und Boni an Betriebsräte flossen. In den Plädoyers blieben Staatsanwaltschaft und Verteidigung bei ihren Standpunkten.

Automobilindustrie
Ingenieur weist Hauptverantwortung im Dieselprozess von sich

Ingenieur weist Hauptverantwortung im Dieselprozess von sich

Ein ehemaliger Leiter der Antriebselektronik bei Volkswagen hat im Abgasskandal vor Gericht ausgesagt. Die Eindrücke über den Betrug seien falsch. Probleme sieht er bei der früheren Führungskultur.

Prozesse
Diesel-Kläger gehen in Karlsruhe leer aus

Diesel-Kläger gehen in Karlsruhe leer aus

Sechs Jahre nach Auffliegen des VW-Abgasskandals hoffen immer noch Kläger auf Schadenersatz. Leasing-Kunden haben schlechte Karten, urteilt nun der BGH. Auch bei Daimler ist vorerst nichts zu holen.

Leasing und Thermofenster
Diesel-Kläger gehen in Karlsruhe leer aus

Diesel-Kläger gehen in Karlsruhe leer aus

Sechs Jahre nach Auffliegen des VW-Abgasskandals hoffen immer noch Kläger auf Schadenersatz. Leasing-Kunden haben schlechte Karten, urteilt nun der BGH. Auch bei Daimler ist vorerst nichts zu holen.

Volkswagen
VW-Dieselaffäre: Abgas-Betrugsprozess gestartet

VW-Dieselaffäre: Abgas-Betrugsprozess gestartet

Es ist ein Wirtschaftskrimi, in den das Landgericht Braunschweig Klarheit zu bringen versucht: Das Strafverfahren zum Dieselskandal hat begonnen. Ex-VW-Chef Winterkorn ist noch nicht persönlich dabei - wird allerdings "vermisst".

Diesel-Betrugsprozess
Ab wann muss Ex-VW-Chef Winterkorn vor Gericht?

Ab wann muss Ex-VW-Chef Winterkorn vor Gericht?

Erst sollte das Strafverfahren im Fall "Dieselgate" schon im vorigen Februar starten - wegen Corona wurde daraus April, dann September. Auch der aktuelle Termin kann nur teilweise gehalten werden.

Justiz
Rechtsstreit um VW-Betriebsratsgehälter

Rechtsstreit um VW-Betriebsratsgehälter

Die höchsten Vorstände von Volkswagen müssen ihre Gehälter offenlegen - für leitende Betriebsräte gilt das nicht. Das Reizthema ist jetzt auch Gegenstand eines Strafprozesses.

Dieselbetrug
Wird Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn erneut verschoben?

Wird Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn erneut verschoben?

Corona führt dazu, dass der "Dieselgate"-Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn schon zwei Mal vertagt wurde. Nun soll das Verfahren am 16. September zwar losgehen - aber möglicherweise ohne ihn. Warum?

Autobauer
VW-Aufbruch in die neue Autowelt

VW-Aufbruch in die neue Autowelt

Konzernchef Diess blickt mit der neuen Elektro- und Digitalstrategie weit nach vorn, bis 2030 und darüber hinaus. Manche VW-Anleger bringen nach dem Schadenersatz-Deal mit Vorvorgänger Winterkorn aber noch einmal etliche Punkte zum Nachhall der Dieselkrise aufs Tapet.

Dieselskandal
VW: Supreme Court soll drohende US-Milliardenstrafen klären

VW: Supreme Court soll drohende US-Milliardenstrafen klären

Rollt in Amerika die nächste Milliarden-Klagewelle auf Volkswagen zu? Eigentlich dachte man, die Folgen des Abgasbetrugs dort eingedämmt zu haben - nun stellen sich Richter in Ohio quer.

Schadenersatz
VW erhält 288 Millionen Euro von Winterkorn und Ex-Kollegen

VW erhält 288 Millionen Euro von Winterkorn und Ex-Kollegen

288 Millionen Euro - dies ist der Preis, den "Dieselgate" für vier Ex-Vorstände des VW-Konzerns und deren Versicherer formal hat.

Braunschweig

Prozess in Braunschweig
Angeklagter will Sprengung von Geldautomaten gestehen

Angeklagter will Sprengung von Geldautomaten gestehen

Nachdem seit 2018 regelmäßig Bankautomaten in ganz Deutschland gesprengt wurden, will einer von zwei Angeklagten nun die Taten einräumen. Vor Gericht müssen sich die Männer für den Raub von über einer Millionen Euro verantworten.

Hannover/Oldenburg

Übergriffe nehmen zu
188 Angriffe auf Justiz-Mitarbeiter im vergangenen Jahr

188 Angriffe auf Justiz-Mitarbeiter im vergangenen Jahr

Im Jahr 2020 hat es 188 Übergriffe auf Mitarbeiter der niedersächsischen Justiz gegeben. Dazu gehören „leider“ nicht nur Beleidigungen, sondern auch Bedrohungen oder tätliche Angriffe.

Braunschweig

Ex-VW-Chef aber wegen Betrugs vor Gericht
Marktmanipulationsprozess gegen Winterkorn geplatzt

Marktmanipulationsprozess gegen Winterkorn geplatzt

Wegen Marktmanipulation muss sich Ex-VW-Chef Martin Winterkorn nicht vor Gericht verantworten. Der Grund ist allerdings, dass das Landgericht Braunschweig eine viel höhere Strafe im Betrugsprozess für möglich hält.