• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

liberal-konservative-reformer

News
LIBERAL-KONSERVATIVE-REFORMER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bad Zwischenahn

Kommunalwahl in Bad Zwischenahn
Liberal-Konservative Reformer mit zwei Ratskandidaten

Liberal-Konservative Reformer mit zwei Ratskandidaten

Zwei Kandidaten der Liberal-Konservativen-Reformer wollen am 12. September in den Zwischenahner Rat gewählt werden.

Bad Zwischenahn

Kommunalwahl
Sieben Kandidaten für „Die Zwischenahner“

Sieben Kandidaten für „Die Zwischenahner“

Erst im Laufe der aktuellen Ratsperiode fanden drei Ratsherren zur Wählergemeinschaft „Die Zwischenahner“ zusammen. Für die anstehende Kommunalwahl haben sie ihre Mannschaft vergrößert.

Oldenburg

Christian Kähler informiert bei CDU-Fachgespräch
Experte spricht sich klar für Raumluftfilter aus

Experte spricht sich klar für Raumluftfilter aus

Das vom Kultusministerium bevorzugte Stoßlüften trage kaum zur Reduktion von Aerosolen in der Raumluft bei, betont Prof. Dr. Christian Kähler. Das funktioniere nur mit technischen Lösungen.

Oldenburg

Luftreiniger für Oldenburger Grundschulen in Corona-Zeiten
„Werden nicht erreichen, dass wir keine Fensterlüftung mehr brauchen“

„Werden nicht erreichen, dass wir keine Fensterlüftung mehr brauchen“

Die Grundschulen sollen nach eigenem Ermessen mobile Luftfilter bestellen dürfen. Doch das städtische Schulamt bremst von vornherein die Erwartungen an die Geräte.

Brake/Wesermarsch

Bundestagswahl
Thomas Michael Rappers ist Direktkandidat der LKR

Thomas Michael Rappers ist Direktkandidat der LKR

Thomas Michael Rappers will für die Partei „Liberal-Konservative Reformer“ (LKR) in den Bundestag einziehen. Drei Aspekte stehen ganz oben auf seiner politischen Agenda.

Apen

Wahlkampf in der Gemeinde Apen
LKR-Kandidaten stellen sich vor

LKR-Kandidaten stellen sich vor

Wahlkampf im Sommer: Erstmals will in der Gemeinde Apen auch die Partei Liberal-Konservative Reformer antreten.

Oldenburg

Weitere Weiche für Neubau eines Sport- und Gesundheitsbades am Flötenteich gestellt
Neues Bad wird ohne Planungswettbewerb gebaut

Neues Bad wird ohne Planungswettbewerb gebaut

In der Sache ist sich die Politik einig: Ein neues Bad soll her. Über den Weg dahin gibt es allerdings unterschiedliche Auffassungen.

Oldenburg

Stadt will Dreiviertelmehrheit
Oldenburger Finanzausschuss greift bei VHS zu

Oldenburger Finanzausschuss greift bei VHS zu

Die Stadt strebt eine 75-prozentige Beteiligung an dem Bildungsträger an. Dafür will sie natürlich auch mitreden, was auch kritisch gesehen wird.

Oldenburg

Bisher 14 Ganztagsschulen in Oldenburg
Auch „Röwekamp“ wird Ganztagsschulen

Auch „Röwekamp“ wird Ganztagsschulen

Die Grundschule Röwekamp wird ab dem Schuljahr 2024/25 Ganztagsschule. Die schrittweise Umwandlung lässt sich die Stadt einiges kosten.

Oldenburg

Der Stadtrat wird sich verändern
Kleine Fraktionen sortieren sich noch

Kleine Fraktionen sortieren sich noch

Gewählt wird am 12. September. Noch sind nicht alle Personalentscheidungen gefallen.

Apen

Medienbildungskonzept in Apen
Schulen wollen mobiles Lernen ermöglichen

Schulen wollen mobiles Lernen ermöglichen

Wie sieht der Unterricht der Zukunft aus? Hierüber haben sich die Schulen der Gemeinde Apen Gedanken gemacht und ein Medienbildungskonzept erstellt.

Ammerland

Wahlen im Ammerland
Vier Kandidaten für Bundestag und Kommunalparlamente

Vier Kandidaten für Bundestag und Kommunalparlamente

Mit vier Kandidaten treten die Liberal Konservativen Reformer (LKR) im Ammerland an. Von der Bundestags- bis zur Gemeinderatswahl in Apen sind sie dabei.

Oldenburg

Demonstration gegen Verbindungsstraße in Oldenburg
„Straßenneubau passt nicht in die Zeit“

„Straßenneubau passt nicht in die Zeit“

Der Protest gegen die geplante Straße vom Fliegerhorst nach Wechloy formiert sich. Die Ratsbeschlüsse für den Neubau und zur Klimaneutralität sind nach Auffassung der Demonstranten nicht vereinbar.

Verfassungsschutz
AfD als "rechtsextremistischer Verdachtsfall" eingestuft

AfD als "rechtsextremistischer Verdachtsfall" eingestuft

Der Verfassungsschutz schätzt die AfD jetzt anders ein als noch vor einem Jahr. Er will die Partei in Zukunft auch heimlich ausspähen. Die AfD-Spitze findet das skandalös.

Oldenburg

IHK fordert Perspektive auf Öffnungen
Dramatische Lage für den Oldenburger Handel

Dramatische Lage für den Oldenburger Handel

Dringend verlangt die IHK nach klaren Öffnungsperspektiven für die Oldenburger Innenstadt. Die Kommunalpolitik will ein Aktionspaket auf den Weg bringen – voraussichtlich über mindestens 200.000 Euro.

Oldenburg

Geld für Aktionen nach dem Lockdown
Politik will Hilfspaket für Oldenburger Innenstadt schnüren

Politik will Hilfspaket für Oldenburger Innenstadt schnüren

Im Dezember stritten sich zwei Ratsherren in Oldenburg über die Abschaffung von Parkgebühren. Aus diesem Disput ist nun eine Idee zur Unterstützung der Innenstadt geworden.

Ammerland

AfD im Ammerland
Fast der ganze Vorstand tritt aus – Kritik an Landesvorstand

Fast der ganze Vorstand tritt aus – Kritik an Landesvorstand

Der Ammerländer Kreisvorsitzende Olaf Wulf übt heftige Kritik am Landesvorstand – und verlässt die AfD. Vom einst fünfköpfigen Vorstand ist damit wenige Monate vor der Kommunalwahl nur noch ein Mitglied übrig geblieben.

Oldenburg

Fridays for Future
Oldenburger Verwaltung muss sich mit Forderungen befassen

Oldenburger Verwaltung muss sich mit Forderungen befassen

Die Oldenburger „Fridays for Future“-Bewegung hat zahlreiche Forderungen gestellt. Die hat der Rat nun an die Stadtverwaltung weitergeleitet. Die Grundsatzdebatte im Rat hatte eine gewisse Schärfe.

Verlorenes Verfahren gegen die Bahn kostet Oldenburg fast eine Million Euro

Verlorenes Verfahren gegen die Bahn kostet Oldenburg fast eine Million Euro

Eine Aussicht auf Erfolg gab es nicht. Der Landkreis Ammerland, Bürgervereine und Naturschützer sprachen sich klar gegen eine Umfahrung aus.