• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

mauerfall

News
MAUERFALL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Werner Großmann
Letzter Chef der DDR-Auslandsspionage gestorben

Letzter Chef der DDR-Auslandsspionage gestorben

Ost-Agenten im Westen waren für ihn "Kundschafter des Friedens". Auch Jahrzehnte nach dem Mauerfall sah der letzte Chef der DDR-Auslandsspionage kein Unrecht. Nun ist Werner Großmann gestorben.

Interview
Darum sammeln Stephan und Birgit Hupertz abstrakte Kunst

Darum sammeln Stephan und Birgit Hupertz abstrakte Kunst

Butjadingen

Jahresrückblick Butjadingen
Zahmer Wolf und eine heimliche Liebe

Zahmer Wolf und eine heimliche Liebe

Bernd Jürgen Garbade und Lutz Klauschies wohnen im Pflegeheim Haus Christa. Für die Anthologie „Umarmungen“ haben sie je eine berührende Geschichte geschrieben.

Demonstrationen
"Corona-Diktatur"? SED-Aufarbeitungsbeauftragter übt Kritik

"Corona-Diktatur"? SED-Aufarbeitungsbeauftragter übt Kritik

Bei Protesten gegen die Corona-Politik wird immer wieder der Begriff der "Corona-Diktatur" verwendet. Der SED-Aufarbeitungsbeauftragte sieht darin eine Verharmlosung.

Flüchtlingskrise
Lichtermeer für Migranten an polnisch-belarussischer Grenze

Lichtermeer für Migranten an polnisch-belarussischer Grenze

Seit Wochen harren Tausende Migranten an der polnisch-belarussischen Grenze aus. Bei einer Aktion in Berlin fordern mehrere Organisationen die Einrichtung eines humanitären Korridors.

Stollhamm

Butjadinger Pflegeheimbewohner sind Buchautoren
Zwei ganz besondere Umarmungen

Zwei ganz besondere Umarmungen

Das Buch „Umarmungen“ soll vor allem Senioren ansprechen. Bernd Jürgen Garbade und Lutz Klauschies, beide Bewohner des Pflegeheims Haus Christa für psychisch Kranke, zählen zu den Autoren.

Wildeshausen

Wildeshauser erinnert sich an Krieg und Flucht
Aufgeschrieben für die Familie

Aufgeschrieben für die Familie

Lange konnte und wollte Horst Schwital nicht von seinen Kindheitserinnerungen an Krieg und Flucht erzählen. Dann schrieb er ein kleines Buch – nur für seine Frau sowie die Kinder und Enkel.

Molbergen

Schüler erinnern an Reichspogromnacht
Mit Anne-Frank-Zitaten an Verfolgung erinnert

Mit Anne-Frank-Zitaten an Verfolgung erinnert

Schüler der Oberschule Garrel übergaben den Leuchter jetzt an Schüler der Anne-Frank-Schule Molbergen. Mut, Zuversicht und Toleranz seien auch heute gefordert.

Friedliche Revolution 1989
32 Jahre Mauerfall - Zupke wirbt für Hilfen an SED-Opfer

32 Jahre Mauerfall - Zupke wirbt für Hilfen an SED-Opfer

Eine Welle der Euphorie erfasste Millionen Menschen, als die DDR am 9. November 1989 die Grenzen öffnete. Drei Jahrzehnte später kämpfen viele damals Verfolgte aber immer noch Anerkennung und Hilfe.

Deutsche Geschichte
Steinmeier erinnert an Ambivalenz des 9. Novembers

Steinmeier erinnert an Ambivalenz des 9. Novembers

An keinem anderen Tag liegen in der deutschen Geschichte Glück und Unglück so eng beisammen wie am 9. November. Der Bundespräsident appelliert an die Deutschen, den Tag in seiner Ambivalenz anzunehmen.

Oldenburg

NWZ-Kolumne zum 9. November
Der echte Tag der Deutschen

Der echte Tag der Deutschen

Am 9. November ballt sich deutsche Geschichte. Das Datum wäre ein besserer Nationalfeiertag mit einem anderen Charakter, glaubt Alexander Will, Mitglied der NWZ-Chefredaktion.

Berlin

Analyse zum 9. November
Typisch deutsch – ein Tag der Widersprüche

Typisch deutsch – ein Tag der Widersprüche

32 Jahre nach dem 9. November 1989 als Tag der Freude und des Jubels und 83 Jahre nach dem 9. November 1938 als Tag der Trauer und der Scham will Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Tag der deutschen Widersprüche in eine Reihe regelmäßiger Gedenktage aufnehmen.

Josef Schuster
ZdJ-Präsident: AfD-Aussagen "Katalysator für Antisemitismus"

ZdJ-Präsident: AfD-Aussagen "Katalysator für Antisemitismus"

Vor dem Gedenken an die NS-Pogrome am 9. November 1938 äußert Zentralratspräsident Josef Schuster seine Sorge über Judenhass heute. Die Causa Gil Ofarim kommentiert er inzwischen distanziert.

Schauspieler
Tanzstil: Schweighöfer vergleicht sich mit Justin Timberlake

Tanzstil: Schweighöfer vergleicht sich mit Justin Timberlake

Der 40-Jährige war zu Gast in einer US-Talkshow und schwang das Tanzbein. Vor allem aber stellte er seinen neuen Film "Army of Thieves" vor.

Varel

Kunstraum Varel
Anne Mentzen entdeckt verborgenes Talent wieder

Anne Mentzen entdeckt verborgenes Talent wieder

Anne Mentzen Kunst ist erst seit einigen Jahren als Künstlerin aktiv. Für den Kunstraum Varel lässt sie ihre künstlerische Ader aus Kindheitstagen wieder aufleben.

Hude

30 Jahre Partnerschaft Hude-Kröpelin
Offizieller Austausch ist in der Pandemie eingeschlafen

Offizieller Austausch ist in der Pandemie eingeschlafen

Vor rund 30 Jahren schlossen die Gemeinde Hude und die ostdeutsche Stadt Kröpelin ihre Partnerschaft. Ein wenig ist sie eingeschlafen, auch wegen der Pandemie – Zeit für eine Bilanz.

Schriftstellerin
Nobelpreisträgerin Herta Müller erhält Jacob-Grimm-Preis

Nobelpreisträgerin Herta Müller erhält Jacob-Grimm-Preis

Herta Müller ist bereits Literaturnobelpreisträgerin. Jetzt ist die Schriftstellerin auch für ihre Verdienste um die deutsche Sprache geehrt worden.

Rapper
Zurück zu den Wurzeln: Marteria in der "5. Dimension"

Zurück zu den Wurzeln: Marteria in der "5. Dimension"

Mitreißende Party-Hymnen - aber auch altbekannte Melancholie. Das neue Album "5. Dimension" von Marteria knüpft an die Anfänge des Rappers an.

Wagencamp
Polizei beginnt Räumung des linken Projekts "Köpi" in Berlin

Polizei beginnt Räumung des linken Projekts "Köpi" in Berlin

Es ist eines der letzten Symbolprojekte der linken Szene in Berlin: In Berlin-Mitte kampieren etwa 30 Menschen in Bauwagen. Der Eigentümer des Grundstücks lässt nun räumen.