• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

max-planck-institut

News
MAX-PLANCK-INSTITUT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Dunkler Energie auf der Spur
Teleskop eRosita auf dem Weg ins All

Teleskop eRosita auf dem Weg ins All

Milliarden Lichtjahre entfernte Galaxien - das Röntgenteleskop eRosita soll diese in bisher unerreichter Auflösung erforschen. Die deutsch-russische Mission startet in Kürze; die Erwartungen sind hoch.

Vogelfang für die Wissenschaft
Ringe für 180.000 Vögel jährlich

Ringe für 180.000 Vögel jährlich

Tausende Vögel werden jährlich auf Helgoland mit einem Ring versehen. In speziellen Netzen werden sie gefangen. Bei der Erkundung der Vogelzüge setzen die Forscher künftig verstärkt auf Hightech.

Oldenburg

Auszeichnung Für Oldenburger Schüler
Naturwissenschaftler vom NGO holen Bundespreis

Naturwissenschaftler vom NGO holen Bundespreis

Die Schüler-AG „Na, Erde?“ des Neuen Gymnasiums hat einen ganz besonderen Erfolg erzielt: Sie wurde mit ihrem Projekt ...

Lemwerder

Gymnasium
Das Geheimnis des Meeresschnees

Das Geheimnis des Meeresschnees

Gespannt warten die Zuhörer auf des Rätsels Lösung: Die Meeresbiologin Clarissa Karthäuser vom Max-Planck-Institut ...

Gravitationswellenforschung
Astrophysiker empfangen neue Signale aus dem All

Astrophysiker empfangen neue Signale aus dem All

Mit noch empfindlicheren Geräten sind Astrophysiker in einer neuen Messphase den Vorgängen im Universum auf der Spur. Möglicherweise beobachteten sie im April zum ersten Mal die Kollision eines Neutronensterns mit einem Schwarzen Loch.

Lebenserwartung steigt
Jedes dritte neugeborene Mädchen wird 100 Jahre alt

Jedes dritte neugeborene Mädchen wird 100 Jahre alt

Rostock (dpa) - Mehr als jedes dritte heute in Deutschland geborene Mädchen könnte Max-Planck-Forschern zufolge ...

Heliumhydrid-Ionen gefunden
Forscher weisen frühestes Molekül des Universums im All nach

Forscher weisen frühestes Molekül des Universums im All nach

Bonn (dpa) - Forscher haben das erste nach dem Urknall entstandene Molekül im All nachgewiesen. Zuvor hatten sie ...

Studie
Reiche Rentner leben länger

Reiche Rentner leben länger

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt – aber nicht in allen Bevölkerungsschichten gleichermaßen. Erheblichen Einfluss hat, ob man arm ist oder reich. Und diese Schere klafft immer weiter auseinander, haben Forscher errechnet.

Brüssel/Bonn

Wissenschaft
Premiere: Erstes Bild von Schwarzem Loch

Premiere: Erstes Bild von Schwarzem Loch

Das Bild wurde am Mittwoch zeitgleich auf sechs Pressekonferenzen rund um den Globus präsentiert. Es ist der erste klare Blick auf ein supermassives Schwarzes Loch.

Berlin

Luftqualität
„Fahrverbote nicht zielführend“

Der Titel klingt unscheinbar. „Saubere Luft – Stickstoffoxide und Feinstaub in der Atemluft: Grundlagen und Empfehlungen“, ...

Oldenburg/Braunschweig

Schwimmen
Oldenburger beweisen in Braunschweig Teamgeist

Oldenburger  beweisen in Braunschweig  Teamgeist

Zu einer mit zahlreichen Medaillen versüßten Wiedersehensfeier wurden die Norddeutschen Meisterschaften der Masters ...

Studie
Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

Wie viele vorzeitige Todesfälle gehen auf Luftverschmutzung zurück? Mainzer Forscher legen dazu eine neue Analyse vor. Demnach kosten Luftschadstoffe Europäer im Mittel rund zwei Jahre Lebenszeit.

Mit Feinstaub belastete Luft
Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

Wie viele vorzeitige Todesfälle gehen auf Luftverschmutzung zurück? Mainzer Forscher legen dazu eine neue Analyse vor. Demnach kosten Luftschadstoffe Europäer im Mittel rund zwei Jahre Lebenszeit.

Göttingen

Wissenschaft
Ein Leben den Schimpansen gewidmet

Ein Leben den Schimpansen gewidmet

Über viele Jahre untersuchte sie das Verhalten der Schimpansen im Gombe-Nationalpark in Tansania. Sie entdeckte, dass die Tiere selbst Werkzeuge herstellen.

Durch menschlichen Einfluss
Schimpansen verlieren kulturelle Vielfalt

Schimpansen verlieren kulturelle Vielfalt

Schimpansen nutzen je nach Gruppe diverse Werkzeuge zur Jagd oder zum Graben nach Nahrung. Doch menschliche Einflüsse lassen die Verhaltensvielfalt der Tiere drastisch schrumpfen.

Verhaltensforschung
Schimpansen nutzen ganzes "Werkzeugset"

Schimpansen nutzen ganzes "Werkzeugset"

Leipzig (dpa) - Schimpansen nutzen zur Futtersuche einen ganzen "Werkzeugkoffer" und wenden dabei in unterschiedlichen ...

Jährliche Wanderung
Die Weißstörche sind zurück

Die Weißstörche sind zurück

Den "Winter-Urlaub" verbringen viele Störche ganz klassisch in Afrika. Einige bleiben aber auch in Spanien, andere gleich ganz im Land. Das Beispiel des Storchs zeigt, wie sich eine Art an unterschiedliche Lebensbedingungen anpassen kann.

Vor 45.000 Jahren
Jagd auf Affen half Homo sapiens beim Überleben im Regenwald

Jagd auf Affen half Homo sapiens beim Überleben im Regenwald

Ein internationales Forscherteam hat nachgewiesen, dass Menschen schon vor 45.000 Jahren im Regenwald des heutigen Sri Lanka Jagd auf kleine Säugetiere machten. Dafür benutzten unsere frühen Vorfahren offenbar auch ungewöhnliche Werkzeuge.

Spiegeltest bestanden
Fische reagieren auf ihr Spiegelbild

Fische reagieren auf ihr Spiegelbild

Konstanz (dpa) - Putzerfische nehmen beim Blick in einen Spiegel Markierungen auf ihrem Körper wahr und wollen ...