• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

MICROSOFT

Las Vegas

Sprachassistenten
Die Zukunft gehorcht aufs Wort

Die Zukunft gehorcht aufs Wort

2018 soll das Gespräch mit der Technik zur Normalität werden. Nach einem bescheidenen Start für die digitalen Helfer könnte es dieses Mal wirklich klappen.

Neues System-Update
Microsoft führt bald "Nicht Stören"-Modus für Xbox One ein

Microsoft führt bald "Nicht Stören"-Modus für Xbox One ein

Das neue Update für die Xbox One hält einige Neuerungen bereit. Allerdings können die zunächst nur von Teilnehmern des Programms "Xbox Insider" genutzt werden.

Immer dünner und kompakter
Neue Laptops auf der CES vorgestellt

Neue Laptops auf der CES vorgestellt

Auf der CES in Las Vegas gibt es einige unterhaltsame neue Produkte. Doch auch für die Laptops, die viele Menschen täglich benutzen, gibt es Upgrades. Manch einen Hersteller treibt sogar die Vision, dass es gar keinen richtigen Laptop mehr braucht.

Microsoft
Einbußen nach Sicherheitsupdates unter Windows 7 und 8

Einbußen nach Sicherheitsupdates unter Windows 7 und 8

Das neuste Sicherheitsupdate von Windows kann bei älteren Systemen und Prozessoren zu Leistungseinbußen führen. Zudem können Antiviren-Programme die notwendigen Updates verhindern.

Babylon in Las Vegas
Standard-Wirren in der Unterhaltungselektronik

Standard-Wirren in der Unterhaltungselektronik

4K, UHD, HDR, HDR10+, Dolby Vision: Beim Kauf eines neuen Fernsehers werden Verbraucher mit vielen Kürzeln und Fachbegriffen konfrontiert, die denen sie oft wenig anfangen können. Und eine Besserung ist nicht in Sicht.

Chip-Sicherheitsheitslücke
Experte: "Spectre" und "Meltdown" sind erst der Anfang

Experte: "Spectre" und "Meltdown" sind erst der Anfang

Die größten Schleusen sind geschlossen, doch Entwarnung gibt es längst nicht. Die Chip-Sicherheitsprobleme "Spectre" und "Meltdown" haben die Computer-Industrie erschüttert. Und sie ebnen den Weg für eine ganz neue Klasse von Angriffen.

Sicherheitslücken in Chips
Experte: "Spectre" und "Meltdown" sind erst der Anfang

Experte: "Spectre" und "Meltdown" sind erst der Anfang

Die größten Schleusen sind geschlossen, doch Entwarnung gibt es längst nicht. Die Chip-Sicherheitsprobleme "Spectre" und "Meltdown" haben die Computer-Industrie erschüttert. Und sie ebnen den Weg für eine ganz neue Klasse von Angriffen.

Im Nordwesten

Mittelstand
Unterhaltung für die Superreichen

Unterhaltung für die Superreichen

Millionärsyachten sind eigentlich streng geheim. Nicht für den Bremer Mittelständler Günter Trempnau: Er stattet schwimmende Luxustempel mit Unterhaltungssystemen aus.

Babylon in Las Vegas
Standard-Wirren in der Unterhaltungselektronik

Standard-Wirren in der Unterhaltungselektronik

4K, UHD, HDR, HDR10+, Dolby Vision: Beim Kauf eines neuen Fernsehers werden Verbraucher mit vielen Kürzeln und Fachbegriffen konfrontiert, die denen sie oft wenig anfangen können. Und eine Besserung ist nicht in Sicht.

Riesen-TV in Modulbauweise
Samsung setzt auf vernetzte Geräte

Samsung setzt auf vernetzte Geräte

Las Vegas (dpa) - Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat auf der Elektronikmesse CES ein umfassendes Konzept ...

Neuer Controller auf der CES
3dRudder lässt Spieler VR-Spiele mit den Füßen steuern

3dRudder lässt Spieler VR-Spiele mit den Füßen steuern

So mancher hätte beim Gamen wohl gern schon mal die Füße zu Hilfe genommen. Doch bisher fehlte dafür der passende Controller. Blackhawk bietet dafür nun eine Lösung.

Totale Vernetzung
Samsung setzt auf vernetzte Geräte

Samsung setzt auf vernetzte Geräte

Zur CES in Las Vegas hat Samsung nicht nur einen Riesen-TV in Modulbauweise mitgebracht, sondern auch ein Konzept zur Vernetzung aller Elektrogeräte im Haushalt. Ab dem Frühjahr soll das neue Programm "SmartThings" zur Verfügung stehen.

Billionen im Ausland
Stoppt Trump die Steuertricks der US-Konzerne?

Stoppt Trump die Steuertricks der US-Konzerne?

Es ist Politikern seit Jahren ein Dorn im Auge: US-Großkonzerne parken Billionen im Ausland, viele von ihnen nutzen Steueroasen. US-Präsident Donald Trump will diese Geldreserven nun belangen. Aber wird seine Steuerreform wirklich etwas an der Praxis ändern?

Chip-Schwachstelle
Erste US-Verbraucher verklagen Intel

Erste US-Verbraucher verklagen Intel

Santa Clara (dpa) - Nach Bekanntwerden der schwerwiegenden Sicherheitslücke in Computer-Prozessoren gerät der Branchenrise ...

Schwachstelle bei Prozessoren
Chip-Sicherheitslücke: Was Nutzer tun können

Chip-Sicherheitslücke: Was Nutzer tun können

Durch eine Schwachstelle bei Computerchips von Milliarden Geräten könnten Kriminelle an vertrauliche Daten gelangen. Nutzer installieren für ihr Betriebssystem am besten die verfügbaren Sicherheitsupdates.

Auch Apple-Geräte betroffen
Chip-Sicherheitslücke: Intel und Partner vermelden Erfolge

Chip-Sicherheitslücke: Intel und Partner vermelden Erfolge

Mit Hochdruck arbeitet die IT-Branche seit Wochen daran, die erst kürzlich bekannt gewordene verheerende Sicherheitslücke direkt in den Computerchips zu stopfen. Nun sind erste Erfolge in Sicht. Aber gibt es schon Grund zur Entwarnung?

Hardware-Problem
Sicherheitslücke bei Computerchips trifft Milliarden Geräte

Ganze Generationen von Computerchips sind anfällig für Attacken, mit denen Passwörter und Kryptoschlüssel gestohlen werden können. Die Tech-Branche beeilt sich, Computer, Smartphones und Cloud-Server sicherer zu machen. Zum Teil müssen aber Chips ausgetauscht werden.

Berlin

Sicherheitslücke
Was man über die Chip-Panne wissen sollte

Es klingt fast schon zu schlimm, um wahr zu sein: Ein seit 20 Jahren gängiges Verfahren, das Computerchips schneller machen sollte, hat sie auch für Datenklau anfällig gemacht.

Fragen und Antworten
Was man über die große Chip-Sicherheitslücke wissen sollte

Was man über die große Chip-Sicherheitslücke wissen sollte

Es klingt fast schon zu schlimm, um wahr zu sein: Ein seit 20 Jahren gängiges Verfahren, das Computerchips schneller machen sollte, hat sie auch für Datenklau anfällig gemacht. Immerhin gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass die Schwachstelle ausgenutzt wurde.