• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 

News
NGG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Münster/Emstek/Bakum

Fleischbranche im Nordwesten
Schlachthöfe stocken Stammbelegschaft auf

Schlachthöfe stocken Stammbelegschaft auf

Seit dem 1. Januar gilt ein neues Gesetz. Ein Ziel: Weniger Werkvertragsmitarbeiter in Schlachtbetrieben. Und es zeigt erste Wirkung, auch in der Region.

Nach Gesetzesänderung
Fleischbetriebe stocken Stammbelegschaft auf

Fleischbetriebe stocken Stammbelegschaft auf

In der Corona-Krise mussten viele Schlachthöfe über Wochen schließen. Die Politik reagierte auf massenhafte Infektionen in der Branche und untersagte Werkverträge. Zum Jahreswechsel reagierten nun die Unternehmen.

Nach Gesetzesänderung
Fleischbetriebe stocken Stammbelegschaft auf

Fleischbetriebe stocken Stammbelegschaft auf

In der Corona-Krise mussten viele Schlachthöfe über Wochen schließen. Die Politik reagierte auf massenhafte Infektionen in der Branche und untersagte Werkverträge. Zum Jahreswechsel reagierten nun die Unternehmen.

Verlängerter Lockdown
Wirtschaft fordert mehr Corona-Hilfe

Wirtschaft fordert mehr Corona-Hilfe

Mehr Tempo bei den Corona-Impfungen und eine klare Perspektive für die vom verlängerten Lockdown betroffenen Unternehmen: Nicht nur Wirtschaftsverbände sehen Bund und Länder nach den neuen Corona-Beschlüssen in der Pflicht.

Weniger Lehrverträge 2020
Corona-Spuren auf dem Ausbildungsmarkt

Corona-Spuren auf dem Ausbildungsmarkt

Zehntausende Jugendliche finden keinen passenden Ausbildungsplatz, ähnlich viele Betriebe keinen geeigneten Nachwuchs. Die Pandemie verschärft die Situation, ist aber nicht das einzige Problem.

Wildeshausen

Firma Geestland in Wildeshausen
850 Beschäftigte haben Verträge schon unterschrieben

850 Beschäftigte haben   Verträge schon unterschrieben

Die Firma Geestland Putenspezialitäten in Wildeshausen übernimmt zum 1. Januar die Werkvertragsbeschäftigten in Festanstellung. Dabei sollen dieselben Konditionen gelten wie zuvor bei der Werkvertragsfirma.

"Arbeitsmarkt hinkt hinterher"
Linke: Ost-Arbeitsmarkt fehlt Modernisierung

Linke: Ost-Arbeitsmarkt fehlt Modernisierung

Der Gummibären-Hersteller Haribo will seinen Standort in Sachsen schließen - die Beschäftigten wehren sich. Aus Sicht der Linken im Bundestag steckt ein größeres Problem dahinter.

Oldenburg

Mitarbeiter in Lokalen in Not

Ein Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Oldenburger Hotel- und Gaststättengewerbe gefordert: „Der Lockdown ...

Berlin

Werkvertragsarbeit
Durchbruch gegen Ausbeutung

Durchbruch gegen Ausbeutung

Gammelunterkünfte, Billiglohn und Corona-Ausbrüche prägten das Bild von Schlachthöfen in Deutschland. Damit soll nun Schluss sein. Ein Gesetz ist nach viel Widerstand auf dem Weg. Es wirkt schon jetzt.

Die Gleichstellungsbeauftragte betreibt Frauenpolitik

Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises hat (...) dargelegt, dass über 70 Prozent der Beschäftigten in der Kreisverwaltung ...

Viele Ausnahmen
Koalition verordnet Schlachthöfen Regeln gegen Ausbeutung

Koalition verordnet Schlachthöfen Regeln gegen Ausbeutung

Massenhafte Corona-Ausbrüche in Schlachthöfen ließen im Frühjahr die Alarmglocken schrillen. Schnell folgte ein Gesetz gegen Ausbeutung. Doch das lag dann vorerst auf Eis - nun soll es kommen.

Essen/Garrel

Fleischwirtschaft in Essen
Danish Crown übernimmt alle 1600 Mitarbeiter

Danish Crown übernimmt alle 1600 Mitarbeiter

Die Zeit der Werkvertragsverhältnisse ist bei Danish Crown vorbei: 1600 Mitarbeiter des Unternehmens erhalten unbefristete Arbeitsverträge. Am jetzigen Entwurf des „Arbeitsschutzkontrollgesetzes“ gibt es dennoch Kritik.

Oldenburg

Schlachthöfe: NGG gegen Idee von Ministerin

Die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) hat die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast ...

Varel/Bonn

Auszeichnung
100 Frauen zu mehr Lohn verholfen

Der Betriebsrat des Bahlsen-Werkes Varel hat den Deutschen Betriebsräte-Preis in Gold gewonnen. Ausgezeichnet wurde ...

Cloppenburg/Berlin

Fleischbranche
Gewerkschaft fordert Ende der Leiharbeit

Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) sowie die Betriebsratsvorsitzenden der Schlacht- und Zerlegebetriebe ...

Corona-Krise
"Wut und Verzweiflung" - Kritik am zweiten Lockdown

"Wut und Verzweiflung" - Kritik am zweiten Lockdown

Lange war ein zweiter Lockdown ausgeschlossen worden, jetzt ist er - zumindest in abgemilderter Form - wieder zurück. Einzelne Branchen sind stark verunsichert.

Verschärfungen nicht in Sicht
Regeln für die Fleischbranche: SPD wirft Union Blockade vor

Im Frühjahr ist die Empörung über Zustände in Teilen der Fleischindustrie groß gewesen. Die Regierungskoalition hat sich auf strengere Vorgaben geeinigt, doch nun hakt es in den Parlamentsberatungen.

Oldenburg/Im Nordwesten

Schlachthöfe nehmen weniger Tiere an
Wohin mit den Schweinen in Niedersachsen?

Wohin mit den Schweinen in Niedersachsen?

Was die Umstellung in den Schlachthöfen für die Schweinehalter bedeutet. Wie viele Landwirte betroffen sind.

Geringere Kapazitäten
"Schweinestau" in Schlachthöfen - Finstere Zeiten für Bauern

"Schweinestau" in Schlachthöfen - Finstere Zeiten für Bauern

Für Bauern, die Schweine halten, kommt es im Moment knüppeldicke. Neben den Sorgen wegen der Afrikanischen Schweinepest haben sie derzeit auch Probleme, überhaupt einen Schlachthof für die Tiere zu finden. Wegen Corona sind die Kapazitäten verringert.