• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

nsdap

News
NSDAP

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ihlow

„Hakenkreuz“ an Mühle in Ihlow
Netzwerk erhebt schwere Vorwürfe - Beistand vom Bürgermeister

Netzwerk erhebt schwere Vorwürfe - Beistand vom Bürgermeister

Ein „Hakenkreuz“ aus Lichterketten erstrahlte an der Mühle Berta in Ihlow. Seitdem werden die Verantwortlichen mit schweren Vorwürfen konfrontiert - auch vom Netzwerk „Ostfriesland gegen rechts“.

Ihlow

Aufregung im Landkreis Aurich
„Hakenkreuz“ leuchtet an Mühle Berta in Ihlow auf

„Hakenkreuz“ leuchtet an Mühle Berta in Ihlow auf

Ein vermeintliches Hakenkreuz erstrahlte kürzlich an der Mühle Berta – gelegt aus Lichterketten. Die Verantwortlichen, die Mühlenfreunde Ihlow, sprechen von einem Unglücksfall. Die Polizei positioniert sich eindeutig.

NS-Zeit im Ammerland und Oldenburg
„Kollektive Amnesie über NSDAP-Akzeptanz der Region“

„Kollektive Amnesie über NSDAP-Akzeptanz der Region“

Eine Historikerin beklagt, dass in Oldenburg und im Ammerland noch immer unreflektierte antisemitische Witze kursieren. Es sei bekannt, dass der Adel sich den Nationalsozialisten angenähert habe.

Emden

Volkstrauertag in Emden
OB hebt Friedensarbeit der Bundeswehr hervor

OB hebt Friedensarbeit der Bundeswehr hervor

Volkstrauertag in Emden: OB Tim Kruithoff (parteilos) bricht eine Lanze für die Bundeswehr und appelliert daran, sich künftig „geschlossen“ an die Seite der Soldatinnen und Soldaten zu stellen.

Varel

Ludwig Münstermann in Varel
Annemarie Schrage lässt Haus erzählen

Annemarie Schrage lässt Haus erzählen

Wo heute Fahrräder verkauft werden, lebte einst Ludwig Münstermann. Annemarie Schrage hat ein Buch über das Haus an der Mühlenstraße 2 in Varel geschrieben.

Bad Zwischenahn/Rastede/Oldenburg

Riesenkundgebung in Bad Zwischenahn
Als Adolf Hitler vor 10.000 Menschen sprach

Als Adolf Hitler vor 10.000 Menschen sprach

Zu Propagandafahrten von Adolf Hitler im Oldenburger Land sind neue Hinweise und Bilder aufgetaucht. Bei einer Riesenkundgebung in Bad Zwischenahn sprach der „Führer“ vor etwa 10.000 Menschen.

Bad Zwischenahn

Hitlers Rolle in Bad Zwischenahn
Kriegsaufträge mit politischen Gefangenen bringen Bruns-Fabrik auf Touren

Kriegsaufträge mit politischen Gefangenen bringen Bruns-Fabrik auf Touren

Laut der Demontageliste der Alliierten von 1947 war die Maschinenfabrik Bruns in Bad Zwischenahn die einzige Rüstungsfabrik im Ammerland. Profitierte sie von politischen Gefangenen?

Oldenburg

Oldenburg gestern und heute
Revolution in der Glasproduktion begann mit der Blasmaschine

Revolution  in der Glasproduktion begann mit der Blasmaschine

Der Maschinenfachmann wurde von der Glashütte nach Oldenburg gelockt. Hier erlebte er einige Überraschungen.

Pride-Paraden
Proteste gegen geplantes Verbot von LGBT-Demos in Polen

Proteste gegen geplantes Verbot von LGBT-Demos in Polen

Ein geplantes Versammlungsrecht zielt gegen Pride-Paraden und andere Demonstrationen von Lesben und Schwulen. Vor dem Parlament in Warschau zeigt eine Menschenmenge, was sie von dem Vorschlag hält.

Bad Zwischenahn/Rastede/Oldenburg

Sophie Charlotte von Oldenburg wohnte hier
Geschichtsträchtige Nazi-Villa in Bad Zwischenahn wird abgerissen

Geschichtsträchtige Nazi-Villa in Bad Zwischenahn wird abgerissen

In der Villa lebte Sophie Charlotte von Oldenburg ab 1951. Die Schwiegertochter des letzten Deutschen Kaisers Wilhelm II. war mit einer Nazi-Größe verheiratet und marschierte in NS-Uniform herum.

Skandal um Chat-Gruppen
53 rechtsextreme Verdachtsfälle bei Polizei in NRW bestätigt

53 rechtsextreme Verdachtsfälle bei Polizei in NRW bestätigt

Hitlergruß, SS-Runen, Hakenkreuze: Rechtsextreme Chats kosten nun mehrere Polizisten in Nordrhein-Westfalen den Job. Von insgesamt 275 Verdachtsfällen bestätigten sich bislang 53.

Projektförderung
2,1 Millionen Euro für Forschung zu NS-Raubkunst

2,1 Millionen Euro für Forschung zu NS-Raubkunst

Die Suche geht weiter - aber sie hat auch ihren Preis: Das Deutsche Zentrum für Kulturerluste fördert Projekte, die in Museen oder bei privaten Sammlern im Nationalsozialismus geraubten Kunstwerke aufspüren.

Oldenburg

Serie gestern und heute
Ballin’sche Villa weitgehend unbekannt

Ballin’sche Villa weitgehend unbekannt

Die Villa hat eine interessante Geschichte. In ihr wohnte während der Nazi-Zeit auch ein berüchtigter Arzt, dem schwere Vergehen angelastet wurden.

Geschichte
NS-Vergangenheit des Präsidialamts wird untersucht

NS-Vergangenheit des Präsidialamts wird untersucht

Der Bundespräsident hat bereits die Geschichte seines dienstlichen Wohnsitzes aufarbeiten lassen. Nun lässt er den Umgang des Präsidialamts mit der NS-Vergangenheit untersuchen.

Landkreis Aurich

Literatur
Als Offizier zum Widerstandskämpfer

Als Offizier zum Widerstandskämpfer

Der gebürtig aus Großefehn stammende Autor Heiko Suhr zeichnete das Leben des Widerstandskämpfers Wilhelm Canaris nach.

Oldenburg

Kolumne „Ein Jahrhundert – 100 Bücher“ (Teil 52)
Heimito von Doderer: Die Strudelhofstiege (1951)

Heimito von Doderer: Die Strudelhofstiege (1951)

Der Griff ins Regal einer Buchhandlung fördert manchen literarischen Schatz zutage. Die Oldenburger Schriftsteller Klaus Modick und Bernd Eilert stellen einen solchen vor.

Oldenburg

Kolumne „Ein Jahrhundert – 100 Bücher“ (Teil 51)
Stephen King: Das Mädchen (1999)

Stephen King: Das Mädchen (1999)

Die Oldenburger Schriftsteller Klaus Modick und Bernd Eilert stellen in dieser Kolumne die verschiedensten literarischen Schätze des 20. Jahrhunderts vor.

Oldenburg

Extremismus und Geschichte
Ein politischer Mord mit Spur in den Nordwesten

Ein politischer Mord mit Spur in den Nordwesten

Vor 100 Jahren wurde der Zentrumspolitiker Matthias Erzberger ermordet. Es war einer der spektakulärsten politischen Morde der Weimarer Republik. Die Spuren führten auch in den Nordwesten, schreibt NWZ-Autor Hans Begerow.

Ganderkesee/Varel

Trotz NS-Vergangenheit wieder ins Rathaus
Wie Otto Ahlers Ganderkeseer Gemeindedirektor wurde

Wie Otto Ahlers Ganderkeseer Gemeindedirektor wurde

Er galt als befähigter Verwaltungsfachmann, doch er war NSDAP-Mitglied gewesen. Wie Otto Ahlers nach dem Krieg dennoch den Weg ins Ganderkeseer Rathaus als Gemeindedirektor fand.