• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 

News
NSU

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ganderkesee

Schnack am Wochenende
Als „stille Helferin“ an vielen Stellen im Einsatz für andere

Als „stille Helferin“ an vielen Stellen im Einsatz für andere

Dirk Wieting spricht mit Elke Brodowsky aus Schlutter. Die 78-Jährige hat viel zu erzählen.

Oldenburg

Freitag für Meinung
Die Polizei hat ein strukturelles Problem

Die Polizei hat ein strukturelles Problem

Eine Studie zum über Rassismus und Rechtsextremismus bei der Polizei ist erforderlich, findet der Schüler Arne-Joris Meis. Nur so können notwendige Veränderungen in die Wege geleitet werden.

Rechtsextreme Chatgruppen
Rassismus beim Verfassungsschutz? Polizisten unter Verdacht

Rassismus beim Verfassungsschutz? Polizisten unter Verdacht

Der Skandal um rechtsradikale Chatgruppen von Polizisten hat nun auch den Verfassungsschutz in NRW erreicht. Hapert es ausgerechnet bei Verfassungsschützern an der Verfassungstreue?

Rechtsextremer Anschlag
Gedenken an das Oktoberfest-Attentat vor 40 Jahren

Gedenken an das Oktoberfest-Attentat vor 40 Jahren

Jahrzehnte war das Oktoberfestattentat einem Einzeltäter mit privaten Motiven zugeschrieben worden. Jetzt erst wird es offiziell als rechter Terror bewertet. Das Gedenken zum 40. Jahrestag wird so zu einem starken Appell gegen Rechts - es ist auch die Stunde der Opfer.

Skandal weitet sich aus
"Ein starkes Stück" - Drogen-Razzia bei der Münchner Polizei

"Ein starkes Stück" - Drogen-Razzia bei der Münchner Polizei

Polizisten, die Drogen nehmen und mit Dealern zusammenarbeiten? Die Staatsanwaltschaft ermittelt in einem Drogen-Skandal um das Münchner Polizeipräsidium. Jetzt stellt sich heraus: Es ist womöglich alles noch viel schlimmer als gedacht.

Ermittlungen zu Drohschreiben
Datenabfrage bei Berliner Polizei zu Böhmermann

Datenabfrage bei Berliner Polizei zu Böhmermann

Bei der Berliner Polizei wurde auf Daten des Satirikers Jan Böhmermann zugegriffen - laut Polizei hatte die Abfrage dienstliche Gründe.

Beamte suspendiert
Rechtsextreme Chatgruppen: 29 Polizisten unter Verdacht

Rechtsextreme Chatgruppen: 29 Polizisten unter Verdacht

Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) spricht von einer "Schande für die Polizei": 29 Beamte - die meisten davon bei der Polizei Essen - sollen rechtsextreme Inhalte über ihre Handys ausgetauscht haben. Das bleibt nicht ohne Konsequenzen.

Aurich

Serie „besondere Orte“
Im Porsche-Museum Aurich liegt Nostalgie in der Luft

Im Porsche-Museum Aurich liegt Nostalgie in der Luft

Im Porsche-Museum in Aurich begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise. Mehrere funktionsfähige Porsche-Traktoren gibt es zu entdecken und noch vieles mehr.

211.000 Euro abkassiert
Betrugsprozess: Anwalt soll NSU-Opfer erfunden haben

Betrugsprozess: Anwalt soll NSU-Opfer erfunden haben

Sie sollte sogar von Bundeskanzlerin Angela Merkel empfangen worden sein: eine Frau, die beim Kölner NSU-Anschlag verletzt worden war. Den Anschlag gab es, er war verheerend. Aber das Opfer war erfunden - laut Staatsanwaltschaft von einem Anwalt. Jetzt steht er vor Gericht.

München/Wiesbaden

Beschuldigte nur Trittbrettfahrer

Das in der Affäre um die rechtsextreme Drohschreiben-Serie „NSU 2.0“ verdächtigte Ehepaar aus Landshut in Bayern ...

Wiesbaden/Berlin

„nsu 2.0“-Skandal
Unklare Datenabfragen am Polizeirechner

Unklare Datenabfragen  am Polizeirechner

Nutzername, Passwort – das kennt jeder, der ein E-Mail-Konto hat. Doch bei Hessens Polizei lässt sich nicht klären, wer Daten zur Anschrift von Menschen abgefragt hat, die Drohbriefe erhielten.

Jade/Ovelgönne

Jaderberg: Hans Wilkens Feiert 90. Geburtstag
Reporter und Chronist aus Leidenschaft

Reporter und Chronist  aus Leidenschaft

Seine ersten Zeilen für die Nordwest-Zeitung wurden 1951 gedruckt. Und wenn es brennt, ist Hans Wilkens immer noch schnell vor Ort.

Rechtsmotivierte Straftaten?
"NSU 2.0": Illegale Pumpgun bei Ex-Polizist gefunden

"NSU 2.0": Illegale Pumpgun bei Ex-Polizist gefunden

Ein Ex-Polizist aus Landshut soll in die Affäre um "NSU 2.0"-Drohmails verwickelt sein. Er bestreitet die Vorwürfe. Nun finden Ermittler Waffen bei dem Mann.

Nehme das ernst, lasse mich aber nicht einschüchtern

Nehme das ernst, lasse mich aber nicht einschüchtern

"NSU 2.0"
Beschuldigter in Drohmail-Affäre weist Vorwürfe zurück

In der Affäre um "NSU 2.0"-Drohmails führt eine Spur nach Bayern. In Landshut werden ein ehemaliger Polizeibeamter und seine Ehefrau vorübergehend festgenommen. Doch der Beschuldigte bestreitet die Tat vehement und spricht von einer Kampagne gegen ihn.

Nach Konflikt
Pflichtverteidiger Hannig in Lübcke-Prozess abberufen

Pflichtverteidiger Hannig in Lübcke-Prozess abberufen

Der wegen Mordes angeklagte Stephan Ernst trennt sich im Lübcke-Prozess von einem Pflichtverteidiger. Der Bruch war nicht mehr zu kitten. Erstmals kam in dem Verfahren auch ein Familienmitglied Lübckes zu Wort.

Frankfurt Am Main

Nach Drohmails Des „nsu 2.0“
Ermittler nehmen Ex-Polizisten und Frau vorläufig fest

Ermittler nehmen Ex-Polizisten und Frau vorläufig fest

In den vergangenen Monaten wurden zahlreiche Drohmails mit rechtsextremen Inhalt vor allem an Politikerinnen und Personen des öffentlichen Lebens geschickt. Nun führt eine Spur nach Bayern.

"NSU 2.0"
Rechtsextreme Drohmails: Ehepaar vorübergehend festgenommen

Rechtsextreme Drohmails: Ehepaar vorübergehend festgenommen

In der Affäre um "NSU 2.0"-Drohmails führt eine Spur nach Bayern. In Landshut werden ein ehemaliger Polizeibeamter und seine Ehefrau vorübergehend festgenommen. Doch es sind noch viele Fragen offen.

Oldenburg/Berlin

Linken-Fraktionschefin Aus Oldenburg
Amira Mohamed Ali erhält Drohschreiben von „NSU 2.0“

Amira Mohamed Ali erhält Drohschreiben von „NSU 2.0“

Die Fraktionschefin der Linken im Bundestag, Amira Mohamed Ali aus Oldenburg, hat ein Drohschreiben mit dem Absender „NSU 2.0“ erhalten. Weitere Abgeordnete der Linken und Grünen erhielten solche Mails.