• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 

News
OAS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

La Paz

Krise
Chaostage in Bolivien

Chaostage in Bolivien

Der erste indigene Präsident des Andenstaats muss gehen. Zwar brachte er dem Land Stabilität und Aufschwung, am Ende hat sich Morales aber allzu verbissen an die Macht geklammert.

Nach Rücktritt
Boliviens Ex-Präsident Morales geht ins Exil nach Mexiko

Boliviens Ex-Präsident Morales geht ins Exil nach Mexiko

Der erste indigene Präsident des Andenstaats Bolivien muss gehen. Zwar brachte er dem Land Stabilität und Aufschwung, am Ende hat er sich allerdings allzu verbissen an die Macht geklammert. Seinen Anhängern verspricht er aber: "Ich komme zurück."

La Paz

Massenproteste
Machtkampf in Bolivien eskaliert

Machtkampf in Bolivien eskaliert

In Bolivien gehen die gewalttätigen Proteste gegen Präsident Evo Morales weiter. In einer Fernsehansprache stellte er seinen seinen Rücktritt in Aussicht.

Land ohne Regierung
Boliviens Ex-Präsident Morales soll in Mexiko Asyl erhalten

Boliviens Ex-Präsident Morales soll in Mexiko Asyl erhalten

Boliviens Ex-Staatschef spricht bei seinem Rücktritt von "Putsch", seine Gegner feiern das "Ende der Tyrannei". Zunächst sagt Morales, er brauche nicht fliehen. Dann bittet er Mexiko um Asyl - sein Leben sei in Gefahr.

Opposition sieht Wahlbetrug
Boliviens Präsident Evo Morales erklärt seinen Rücktritt

Boliviens Präsident Evo Morales erklärt seinen Rücktritt

Der Druck auf Evo Morales wuchs immer mehr. Zuletzt forderten auch die Chefs von Armee und Polizei seinen Rücktritt. Die Ankündigung einer Neuwahl war nicht genug, um die Opposition zu beschwichtigen.

Ex-Präsident gegen Präsident
Brasilien: Schlagabtausch zwischen Lula und Bolsonaro

Brasilien: Schlagabtausch zwischen Lula und Bolsonaro

Er galt als Lichtgestalt der Linken - dann warfen Korruptionsvorwürfe einen Schatten auf sein politisches Erbe. Sein Berufungsverfahren darf Ex-Präsident Lula nun in Freiheit abwarten - und die nutzt er sofort und mit unverhohlener Angriffslust.

Nach 580 Tagen hinter Gittern
"Lula ist frei": Brasiliens Ex-Präsident aus Haft entlassen

"Lula ist frei": Brasiliens Ex-Präsident aus Haft entlassen

Er galt als Lichtgestalt der Linken - dann warfen Korruptionsvorwürfe einen Schatten auf sein politisches Erbe. Sein Berufungsverfahren darf der frühere Staatschef nun in Freiheit abwarten - einen Freispruch bedeutet seine Entlassung aber noch lange nicht.

Vorwurf der Wahlmanipulation
Präsident Morales gewinnt Bolivien-Wahl im ersten Durchgang

Präsident Morales gewinnt Bolivien-Wahl im ersten Durchgang

Boliviens linker Staatschef Evo Morales entgeht knapp einer Stichwahl - dank der Besonderheiten des Wahlrechts. Sein Rivale Mesa spricht von Wahlbetrug. Auch die EU empfiehlt Morales, sich einem zweiten Wahlgang zu stellen.

Proteste der Opposition
Bolivianische Wahlkommission sieht Morales als Sieger

Bolivianische Wahlkommission sieht Morales als Sieger

Boliviens Staatschef Morales erklärt sich zum Sieger der Präsidentenwahl. Sein konservativer Herausforderer Mesa spricht von Wahlbetrug. Werden sich seine Anhänger mit einer vierten Amtszeit des linken Präsidenten abfinden?

Bremen

Bekannte Städter kehren zurück

Passend zum „Bremer Stadtmusikantensommer“ sind Hahn, Katze, Hund und Esel nach einem Kurzurlaub wieder zurück ...

Bremen

Neuer Klang fürs „Bremer Loch“

Nach mehr als zehn Jahren im Dauereinsatz werden die Stadtmusikanten aus dem „Bremer Loch“ ab Montag, 11. März, ...

Caracas/Washington

Staatskrise
Revolte in Venezuela

Revolte in Venezuela

Der junge Parlamentschef Guaidó wagt den offenen Machtkampf mit Präsident Maduro. Venezuela brach die diplomatischen Beziehungen zu den USA ab.

Opposition setzt Kampf fort
Brasilien und Argentinien bezeichnen Maduro als "Diktator"

Brasilien und Argentinien bezeichnen Maduro als "Diktator"

Zu Beginn der neuen Amtszeit des sozialistischen Machthabers wittert Venezuelas Opposition erstmals wieder Morgenluft. Ein junger Abgeordneter fordert den Staatschef offen heraus. Mit Hilfe des Militärs und der Weltgemeinschaft will er Maduro aus dem Präsidentenpalast jagen.

Machtkampf
Venezuela: Geheimdienst nimmt Parlamentschef fest

Venezuela: Geheimdienst nimmt Parlamentschef fest

Der junge Abgeordnete hat Präsident Maduro offen herausgefordert. Er beruft sich auf die Verfassung, will selbst das höchste Staatsamt übernehmen und Neuwahlen ausrufen. Das scheint dem Geheimdienst zu weit zu gehen.

Maduro herausgefordert
Venezuelas Geheimdienst nimmt Parlamentschef Guaidó fest

Venezuelas Geheimdienst nimmt Parlamentschef Guaidó fest

Der junge Abgeordnete hat Präsident Maduro offen herausgefordert. Er beruft sich auf die Verfassung, will selbst das höchste Staatsamt übernehmen und Neuwahlen ausrufen. Jetzt hat ihm der Machthaber die Instrumente gezeigt.

Eskalation in Caracas
Venezuelas Parlamentschef bietet Präsident Maduro die Stirn

Venezuelas Parlamentschef bietet Präsident Maduro die Stirn

Der sozialistische Staatschef hat sich gerade für weitere sechs Jahre im Amt vereidigen lassen, da sucht die Opposition den offenen Konflikt. Der Vorsitzende der Nationalversammlung will Maduro die Präsidentschaft entreißen und Neuwahlen ausrufen.

Präsidentenwahl
Rechtspopulist Bolsonaro gewinnt Wahl in Brasilien

Rechtspopulist Bolsonaro gewinnt Wahl in Brasilien

Die Brasilianer haben die Nase voll von Korruption und Gewalt. Diese Wechselstimmung hat den Rechtspopulisten Bolsonaro ins höchste Staatsamt getragen. Seine Anhänger feiern ihn als Retter - seine Gegner sehen in ihm eine Gefahr für die Demokratie, wenn nicht für die Welt.

Über zwei Millionen Menschen
Latino-Staaten beraten über Flüchtlingswelle aus Venezuela

Latino-Staaten beraten über Flüchtlingswelle aus Venezuela

Mehr als zwei Millionen Menschen sind bereits aus dem Krisenstaat geflohen, die Nachbarländer sind mit dem Zustrom an Migranten zunehmend überfordert. Gemeinsam wollen sie nun nach einer Lösung suchen. Die Regierung in Caracas schwänzt das Treffen.

Tausende auf der Flucht
Vulkanausbruch in Guatemala: Zahl der Toten steigt auf 65

Vulkanausbruch in Guatemala: Zahl der Toten steigt auf 65

Der Ausbruch des Volcán de Fuego hat mehr als 60 Menschen das Leben gekostet. Während die Aktivität des Vulkans langsam abnimmt, suchen die Rettungskräfte weiter nach Verschütteten.