• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

oberverwaltungsgericht

News
OBERVERWALTUNGSGERICHT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Nordenham

Straßenausbau in Nordenham
Strabs soll doch nicht abgeschafft werden

Strabs soll doch nicht abgeschafft werden

Alternative Finanzierungsmöglichkeiten fehlen. Zudem spricht ein Gerichtsurteil gegen die Abschaffung.

Delmenhorst

Beschwerde gegen Verkaufsverbot
Postenhandel-Nord verliert Rechtsstreit mit der Stadt

Postenhandel-Nord verliert Rechtsstreit mit der Stadt

Eine Beschwerde gegen das Sonderposten-Verkaufsverbot vom Postenhandel-Nord in Stickgras hat nun das Oberverwaltungsgericht Lüneburg zurückgewiesen. Das Verbot hatte die Verwaltung ausgesprochen.

Rastede

Bauarbeiten in Rastede
Wasserleitung im Göhlen wird winterfest gemacht

Wasserleitung im Göhlen wird winterfest gemacht

Eigentlich gilt im Göhlen gerade ein Baustopp. Die Schutzmaßnahme kann aber trotzdem erledigt werden.

OVG Berlin-Brandenburg
Corona: Eilantrag gegen Maskenpflicht an Schulen gescheitert

Corona: Eilantrag gegen Maskenpflicht an Schulen gescheitert

Die Pflicht zum Tragen von Corona-Schutzmasken ist in den vergangenen Wochen verschärft worden. Auch in vielen Schulen gilt sie nun, oft auch während des Unterrichts. Dagegen ist eine Abiturientin vor Gericht gezogen.

Cloppenburg

Kundgebung in Cloppenburg
180 Teilnehmer bei Corona-„Freiheits-Demo“

180 Teilnehmer bei Corona-„Freiheits-Demo“

Ein Protestmarsch der Maskengegner durch Cloppenburg war gerichtlich untersagt worden. Stattdessen blieb es bei der Kundgebung vor der Roten Schule. Rund 90 Teilnehmer zählte die Gegendemo der Jusos.

Kreis Vechta

Covid-19-Pandemie greift weiter um sich
85-Jährige ist 19. Todesopfer im Landkreis Vechta

85-Jährige ist 19. Todesopfer im Landkreis Vechta

Die Zahl der aktuell Infizierten steigt am Samstag auf 594 Personen. Fünf Patienten werden auf der Intensivstation behandelt.

Rastede

Bürgermeister in Rastede
Fünf Themen, die sein erstes Jahr prägten

Fünf Themen, die sein erstes Jahr prägten

Lars Krause blickt auf die ersten zwölf Monate seiner Amtszeit zurück. Nicht alles lief so, wie es sich der 53-Jährige erhofft hatte.

Kommentar

Spannung ist garantiert
von Hans-Carl Bokelmann

Neues Spiel, neues Glück: Frei nach diesem Motto will die Flächengemeinde Ovelgönne nun die Windenergieflächen ...

Landkreis Aurich

Nachhol-Osterfeuer im Kreis Aurich
NRW-Tierschützerin zeigt mit Vereinen Privatleute an

NRW-Tierschützerin zeigt mit Vereinen   Privatleute an

Tierschützerin Annette Scherer aus NRW hat mit allen Mitteln versucht, die Nachhol-Osterfeuer im Kreis Aurich zu verhindern. Dann machte sie sich am Samstag auf in den Landkreis und will nun mit Tierschutzorganisationen Anzeigen erstatten.

Landkreis Aurich

Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts
Osterfeuer im Kreis Aurich dürfen nun doch brennen

Osterfeuer im Kreis Aurich dürfen nun doch brennen

Am Samstag dürfen die Osterfeuer im Landkreis Aurich abgebrannt werden. Auch der zweite Versuch der Grünen beim niedersächsischen Oberverwaltungsgericht den Nachholtermin zu stoppen ist gescheitert.

Dangast

Tourismus in Dangast
Nach der Erleichterung gibt es neue Probleme

Nach der Erleichterung gibt es neue Probleme

Die Aufhebung des Beherbergungsverbots wird in Dangast positiv aufgenommen. Doch es gibt Fragen: Vor allem, was passiert, wenn nach der Stornierung die Gäste doch in das wieder vermietete Zimmer wollen?

Obenstrohe

Tourismus in Friesland
Hoteliers setzen auf strenge Hygienekonzepte

Hoteliers setzen  auf strenge Hygienekonzepte

Das Beherbergungsverbot hatt bei vielen Hoteliers ein Loch in Bilanz gerissen. Das Upstalsboom Landhotel Friesland in Obenstrohe bei Varel hat sich auf den nun einsetzenden Besucherstrom akribisch vorbereitet.

Lüneburg/Im Nordwesten

Beherbergungsverbot gekippt
Riesen-Erleichterung an Küste

Riesen-Erleichterung an Küste

Urlaubsorte in Niedersachsen dürfen jetzt doch wieder Touristen aus Risikogebieten aufnehmen. Das Urteil gegen das Beherbergungsverbot wurde an unseren Küsten positiv aufgenommen.

Wangerooge/Wangerland

Beherbergungsverbot gekippt
Aufatmen im Wangerland und auf der Insel

Aufatmen im Wangerland und auf der Insel

Zu viele Ausnahmen: Der „reine Blödsinn“ sei das Beherbergungsverbot gewesen, sagt Wangerooges Bürgermeister Marcel Fangohr. Entsprechend groß ist die Freude an der Küste, dass es gekippt wurde.

Butjadingen

Hin und her bei Beherbergungsverbot
Butjadingen will die Storno-Touristen zurückholen

Butjadingen will die Storno-Touristen zurückholen

Das Beherbergungsverbot ist aufgehoben, die Wesermarsch kein Risikogebiet mehr. Nun wollen Center Parcs und Tourismus-Service Butjadingen versuchen, Urlauber, die storniert haben, zurückzugewinnen.

Visbek/Wildeshausen

Gewerbegebiet Wildeshauser Straße
Neues Biotop an der Wildeshauser Stadtgrenze

Neues Biotop an der Wildeshauser Stadtgrenze

Feldlerchen, Schafstelzen, Dorngrasmücken, Goldammer und Jagdfasane haben es sich in ihrem neuen Domizil gemütlich gemacht. Mit dem Biotop erfüllt Wildeshausens Nachbargemeinde Visbek eine Vorgabe des Gerichts.

Hannover

Oberverwaltungsgericht Lüneburg
Beherbergungsverbot in Niedersachsen gekippt

Beherbergungsverbot in Niedersachsen gekippt

Der Betreiber eines Ferienparks hat gegen das Beherbergungsverbot in Niedersachsen geklagt. Die Regelung sei nicht ausreichend bestimmt und begründet. Das Oberverwaltungsgericht gab ihm Recht.

Corona-Reiseregelung
Beherbergungsverbot bereits in vier Bundesländern ausgesetzt

Beherbergungsverbot bereits in vier Bundesländern ausgesetzt

Der Ärger über die Beherbergungsverbote für Urlauber aus deutschen Corona-Hotspots ist groß. Nun zeigt sich: Sie haben keinen Bestand vor Gericht. In der Kritik stehen aber auch die Beschlüsse von Bund und Ländern zur weiteren Corona-Strategie.

Hannover/Berlin

Corona-Maßnahmen verschärft
Das bedeuten die neuen Regelungen für Niedersachsen

Das bedeuten die neuen Regelungen für Niedersachsen

Bund und Länder ziehen die Corona-Schutzmaßnahmen wieder an. Reicht das, um einen zweiten Lockdown zu vermeiden? Niedersachsen sieht sich bisher gut gerüstet – aber auch hier steigen die Zahlen.