• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

PLANUNGSBÜRO-NWP

Burhave/Sillens

Wohnen
Einschränkungen für Baugebiet

Einschränkungen für Baugebiet

Der Landkreis macht Vorgaben für die Höhe und die Größe der Gebäude. Investor ist der Nordenhamer Christoph Geil.

Kirchseelte

Gastronomie
Ausschuss serviert Dreimädelhaus ein einstimmiges Ja

Nach ihren jahrelangen Bemühungen um den Bau eines Gästehauses auf dem Grundstück des Dreimädelhauses in Kirchseelte ...

Wangerooge

Bauausschuss
Pläne für „Meeresstern“ stehen

Rund 10 Millionen Euro sind zur Modernisierung von „Haus Meeresstern“ angesetzt. Möglicherweise entstehen dort auch Mietwohnungen.

Wardenburg

Ausschuss
Achternmeerer kämpfen um ihre Feste

Die Achternmeerer befürchten, dass künftige Anwohner im geplanten Neubaugebiet gegen das Erntefest und andere Feiern klagen könnten.

Edewecht

Umbau In Edewecht
Die Qual mit der Stein-Wahl

Die Qual mit der Stein-Wahl

Ein Trau-Garten und ein behindertengerechter Aufgang sollen entstehen. Unklar ist noch die Gestaltung der Bereich. Es geht vor allem um die Frage, ob Naturstein oder Betonstein verwendet werden soll.

Edewecht

Architektur
Bauen ja – aber ortsbildprägend

Bauen ja – aber ortsbildprägend

Die Hauptstraße in Edewecht sollte einen einheitlichen Eindruck haben. In Zukunft könnte die Gemeinde Edewecht hier mehr Mitspracherecht beim Hausbau erhalten.

Hude

Bebauung
Wenn neue Nachbarn mit im Garten sitzen

Wenn neue Nachbarn mit im Garten sitzen

Nichts ist unmöglich, jedenfalls in Hude, wenn es um die massive Bebauung in alten Wohnquartieren geht. Grünen-Fraktionschefin Karin Rohde sieht dringenden Handlungsbedarf.

Wardenburg

Stapelriede
Wille zur konstruktiven Zusammenarbeit

Unter der Leitung des Planungsbüros NWP aus Oldenburg fand jetzt das erste Treffen aller Arbeitsgruppen der Planungswerkstatt ...

Augustfehn

Wandel Im Ort
Viele Fragen zum Dockgelände

Viele  Fragen zum   Dockgelände

Das Gelände liegt mitten in Augustfehn und soll vielfältig genutzt werden. Zunächst jedoch soll eine Verkehrsuntersuchung erfolgen sowie das Einzelhandelskonzept fortgeschrieben werden.

Hude

Stadtentwicklung
Viel Zündstoff im Huder Ausschuss

Hude braucht mehr neuen Wohnraum. Doch bei der Umsetzung gibt es Streit um die Details.

Tange

Erweiterung
Keine Kritik mehr an Discoplänen

Keine Kritik mehr an Discoplänen

Gesprächsbedarf gab es bei den Erweiterungsplänen der Disco Tange nicht. Einwohner stellten jedoch allerlei Fragen zum Deichausbau.

Vreschen-Bokel/Augustfehn

Dorferneuerung
So könnte das Dockgelände aussehen

So könnte das Dockgelände aussehen

Wie wird das Dockgelände in Augustfehn I künftig aussehen? Darum ging es bei einer öffentlichen Sitzung des Arbeitskreises Dorferneuerung.

Apen

Zukunft
Auf Tour zu den Lieblingsorten

Auf Tour zu den   Lieblingsorten

Apen erhält für viele Projekte hohe Zuschüsse aus dem Dorfentwicklungsprogramm. Vom Abend der Aper Akteure bis zur Vermarktung von Lieblingsorten reicht das Spektrum.

Brake

Flächennutzung
Erfolgreiche Suche nach Baulücken

Erfolgreiche  Suche nach Baulücken

Das Planungsgebiet befindet sich nördlich des Gewerbegebietes Weserstraße. Der Bebauungsplan ist zu ändern.

Delmenhorst

Neues Baugebiet In Delmenhorst
Hier sollen Einfamilienhäuser und Wohnungen entstehen

Hier sollen Einfamilienhäuser und Wohnungen entstehen

Die Entwicklung des ehemaligen Delmod-Areals in Deichhorst nimmt richtig Tempo auf. In Kürze werden die Abrissarbeiten beginnen.

Bad Zwischenahn

Ortsentwicklung
Konzept dreht Extrarunde

Konzept dreht Extrarunde

Das Konzept sollte eigentlich im März verabschiedet werden. Jetzt wird noch einmal darüber beraten.

Sandkrug

Bauprojekt
Stillstand hinterm Bauzaun

Stillstand hinterm Bauzaun

Was zählt mehr: Natur oder Wirtschaftlichkeit? Knackpunkt sind die geplanten 45 Parkplätze auf dem Areal.

Elsfleth

Energie
Stadt geht lieber auf Nummer sicher

Die Änderung betrifft den Rotorbereich der geplanten Windenergieanlage 2. Jeder Bürger hat durch den Beschluss nun die Möglichkeit, eventuelle Bedenken vorzutragen.

Cloppenburg

Ausschuss
„Ermländer“ dürfen zweites Gebäude bauen

„Ermländer“ dürfen zweites Gebäude bauen

Hinsichtlich des zweiten Gebäudes sprach sich eine Mehrheit der betroffenen Anlieger für eine eingeschossige Bauweise mit Flachdach aus. Die Haupthäuser müssen ihr Pultdach behalten.