• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

salafisten

News
SALAFISTEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Anschlag vorbereitet
Islamistin verurteilt: Acht Jahre Haft für Rizin-Terrorplan

Islamistin verurteilt: Acht Jahre Haft für Rizin-Terrorplan

Vor zwei Jahren entdeckte die Polizei in Köln ein Bomben- und Giftlabor: Der erste Terroranschlag in Deutschland mit einem biologischen Kampfstoff wurde knapp vereitelt. Nun ist eine siebenfache Mutter als Bombenbauerin verurteilt worden.

Bruchteil der Gewaltbereiten
Zahl der rechtsextremen Gefährder steigt

Zahl der rechtsextremen Gefährder steigt

Gibt es heute in Deutschland mehr gefährliche Rechtsextremisten als vor einem Jahr? Oder schauen die Sicherheitsbehörden jetzt einfach genauer hin? Nach Einschätzung von Experten ist beides richtig.

Einsatz in Berlin
Betrugsverdacht bei Corona-Hilfe: Razzia in Salafisten-Szene

Betrugsverdacht bei Corona-Hilfe: Razzia in Salafisten-Szene

Die häufig auch unbürokratisch gewährte Bewilligung von Corona-Hilfen ist auch eine Chance für Betrüger. In Berlin gelang der Polizei nun ein Schlag gegen Soforthilfen-Betrüger aus der Salafisten-Szene.

Oldenburg

Gabel-Attacke In Jva Oldenburg
Urteil gegen Salafisten wegen Mordversuchs rechtskräftig

Urteil gegen Salafisten wegen Mordversuchs rechtskräftig

Ein 29-jähriger Salafist, der bereits in Haft saß, hatte einen Justizbeamten mit einer Gabel attackiert und schwer verletzt. Gegen das Urteil in dem Fall hatte er Revision eingelegt.

Wildeshausen

Bildungszentrum In Wildeshausen
Nun hat die Moschee auch ein Gesicht

Nun hat die Moschee auch ein Gesicht

Miteinander reden: Das ist Vereinssprecher Mohamad Fakhro wichtig. Jeder Bürger sei im islamischen Bildungszentrum willkommen. Das Bildungszentrum wurde Stück für Stück weiterentwickelt.

Sitzungsprotokolle angefordert
Amri-U-Ausschuss: Staatsanwaltschaft prüft Aussagen

Amri-U-Ausschuss: Staatsanwaltschaft prüft Aussagen

Im Bundestags-Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin 2016 haben Polizisten widersprüchliche Aussagen gemacht. Jetzt hat die Staatanwaltschaft deswegen Vorermittlungen aufgenommen.

"Ein ungutes Gefühl"
Weihnachtsmarkt-Räumung: Verdächtige aus Salafisten-Szene

Weihnachtsmarkt-Räumung: Verdächtige aus Salafisten-Szene

Es ist der Weihnachtsmarkt, und es ist der Breitscheidplatz an der Berliner Gedächtniskirche. Drei Jahre nach dem Terroranschlag wird der Platz erneut geräumt. Bei den Ermittlungen geht es auch wieder um die islamistische Szene.

Bedrohungslage in Deutschland
Weniger islamistische "Gefährder" - GdP: Keine Entwarnung

Weniger islamistische "Gefährder" - GdP: Keine Entwarnung

Der Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag ist drei Jahre her. Hat sich die Bedrohungslage in Deutschland entspannt? Die Gewerkschaft der Polizei bezweifelt das, auch wenn die Zahl der extrem gewaltbereiten Islamisten zu sinken scheint.

Varel

Kay Ray kommt nach Varel

Kay Ray  kommt nach Varel

Der Kabarettist Kay Ray kommt nach Varel. Am Freitag, 27. Dezember, präsentiert er in der Scheune an der Obernstraße ...

Festnahme in Frankfurt
IS-Rückkehrerin aus der Türkei in Deutschland eingetroffen

IS-Rückkehrerin aus der Türkei in Deutschland eingetroffen

Sie soll die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) unterstützt haben, am Dienstagabend traf eine 30 Jahre alte Frau mit vier Kindern in Deutschland ein. Bei der Ankunft am Frankfurter Flughafen wurde sie festgenommen.

Gewaltbereitschaft unklar
Zahl gestiegen: 1120 Salafisten in Berlin

Zahl gestiegen: 1120 Salafisten in Berlin

Berlin (dpa) - Nach aktuellen Einschätzungen sind derzeit mehr als 1100 Salafisten, also besonders radikale Muslime, ...

Aussage im U-Ausschuss
Wer hat die Ermittlungen zu Amri vor dem Anschlag abgewürgt?

Wer hat die Ermittlungen zu Amri vor dem Anschlag abgewürgt?

Der Vorwurf wiegt schwer. Ein Polizist sagt, das BKA und das damals von de Maizière geleitete Bundesinnenministerium hätten konkrete Hinweise auf die Gefährlichkeit des späteren Attentäters Amri bewusst kleingeredet. Ministerium und BKA weisen diese Darstellung zurück.

NRW-Polizist in U-Ausschuss
Weihnachtsmarkt-Anschlag: Vorwürfe gegen Innenministerium

Weihnachtsmarkt-Anschlag: Vorwürfe gegen Innenministerium

Ein Polizist sorgt mit seiner Zeugenaussage im Bundestag für große Aufregung. Er ist bis heute wütend - weil ein Informant, der schon früh auf die Gefährlichkeit des späteren Attentäters hinwies, vom Innenministerium aus seiner Sicht damals nicht ernst genommen wurde.

Fragen und Antworten
Was bedeutet die Rückkehr von IS-Anhängern nach Deutschland?

Was bedeutet die Rückkehr von IS-Anhängern nach Deutschland?

Die Bundesregierung versichert: durch die Abschiebung von IS-Anhängern aus der Türkei steigt die Terrorgefahr nicht. Wie viele deutsche IS-Kämpfer und Unterstützerinnen zurückkommen werden, ist noch offen. Viele sind noch in Syrien in Gewahrsam.

Hannover

Islamismus
Zahl der Salafisten auf 900 gestiegen

Die islamistische Szene in Niedersachsen zieht sich nach Erkenntnis des Innenministeriums zunehmend in Hinterzimmer ...

Offenbach

Terrorismus
Planten sie einen Sprengstoffanschlag?

Planten sie einen Sprengstoffanschlag?

Drei mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat sollen im Rhein-Main-Gebiet einen Anschlag mit Sprengstoff ...

Verdacht auf Anschlagspläne
Drei mutmaßliche IS-Anhänger in Offenbach festgenommen

Drei mutmaßliche IS-Anhänger in Offenbach festgenommen

Der Hauptverdächtige soll sich bereits Chemikalien zur Herstellung von Sprengstoff beschafft haben. Die Polizei nimmt in Offenbach drei Männer fest. Sie sollen einen Terroranschlag im Rhein-Main-Gebiet geplant haben.

Ermittler: Messerangreifer hatte Kontakt zu mutmaßlichen Salafisten

Paris (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der tödlichen Messerattacke im Pariser Polizeihauptquartier hat den Ermittlern ...

Tote im Polizeipräsidium
Hinweise auf Terrorhintergrund nach Messerattacke in Paris

Hinweise auf Terrorhintergrund nach Messerattacke in Paris

Nach der Bluttat in der Polizeipräfektur von Paris könnte sich erneut bewahrheiten, was in Frankreich in den vergangenen Jahren immer wieder Realität war: ein terroristisch motivierter Angriff. Vor allem auf den Innenminister wächst der Druck.