• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

staatssicherheit

News
STAATSSICHERHEIT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

"Brisante Infos" für Iran?
Prozess um Spionage bei der Bundeswehr

Prozess um Spionage bei der Bundeswehr

Ein Übersetzer soll bei der Bundeswehr für einen iranischen Nachrichtendienst spioniert haben. Nun steht er vor Gericht. Der Vorwurf: Landesverrat in einem besonders schweren Fall.

Erich Mielke

Erich Mielke

Er wird als Meister der Angst beschrieben: Erich Fritz Emil Mielke, der 1907 in Berlin als Sohn eines Stellmachers ...

Nachruf
Kirchenmann, Preuße, Politiker

Kirchenmann, Preuße, Politiker

An Manfred Stolpe, der am Sonntag in Potsdam im Alter von 83 Jahren gestorben ist, schieden sich die Geister. Im ...

Porträt
Manfred Stolpe: Kirchenmann, Preuße und Ministerpräsident

Manfred Stolpe: Kirchenmann, Preuße und Ministerpräsident

Der Name Stolpe ist mit der Stasi-Debatte nach der Wiedervereinigung verbunden. Auch wenn viele Vorwürfe sich nicht belegen ließen, blieb seine Rolle umstritten.

Friesen zu Besuch in Berlin

Die Vareler Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller (SPD) empfing politisch interessierte Bürger aus ihrem gesamten ...

Rezension
Viel Aufwand – wenig Erkenntnis

Viel Aufwand – wenig Erkenntnis

In der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes (BND) und seiner Vorgängereinrichtung „Organisation Gehlen“ hat ...

Berlin

Tv-Dokumentation
Brisantes in Walnüssen verschickt

Brisantes  in Walnüssen verschickt

Eine zweiteilige TV-Dokumentation macht ein Kapitel deutsch-deutscher Geschichte lebendig. Der erste Teil ist an diesem Montag im Ersten zu sehen.

Wert der Beute unklar
Einbruch in Berliner Stasimuseum: Schmuck und Orden geklaut

Einbruch in Berliner Stasimuseum: Schmuck und Orden geklaut

Einbruch im Berliner Stasimuseum: Die Diebe hatten es auf Orden und Schmuck abgesehen. Der Schaden ist noch unklar.

Interview
„Es geht um Aufklärung, nicht Abrechnung“

Cloppenburg

Politik
Geschichtsträchtige Reise nach Berlin

Geschichtsträchtige Reise nach Berlin

Auf Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten Silvia Breher besuchten 49 politisch interessierte Bürgerinnen und ...

Cloppenburg

Cloppenburger Erleben Mauerfall In Berlin
Auf dem Stundenplan: Weltgeschichte

Auf dem Stundenplan: Weltgeschichte

Der Abiturjahrgang 1990 des Clemens-August-Gymnasiums in Cloppenburg fuhr im November 1989 zu einer Studienfahrt nach Berlin. Am Morgen des 9. November ließen sich die Schüler an der Grenze noch filzen, am nächsten Tag standen sie auf der Berliner Mauer.

30 Jahre Mauerfall
„Im Übrigen ist die Grenze auf“

„Im Übrigen ist die Grenze auf“

Gerhard Lauter war 1989 Chef des Pass- und Meldewesens der DDR. NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will sprach im Jahr 2014 mit dem Mann, der das Schriftstück verfasste, das schließlich zum Fall der Mauer führte.

Obenstrohe

30 Jahre Mauerfall
Dienst im Abgasgestank von Tausenden Trabis

Dienst im Abgasgestank von Tausenden Trabis

Peter Richter regelte am 10. November den Verkehr vor dem nun geöffneten Grenzübergang an der Chausseestraße in Berlin. Der Obenstroher hatte in der geteilten Stadt mehrere welthistorische Ereignisse miterlebt.

Oldenburg

30 Jahre Mauerfall
Der „Käpt’n“ und sein Kabel nach Moskau

Der „Käpt’n“ und sein Kabel nach Moskau

Rudolf Lange aus Jever war 1989 Berater von Bundeskanzler Helmut Kohl. Er sorgte dafür, dass eine Telefonverbindung zu Michail Gorbatschow eingerichtet wurde, und pflegte ein vertrauensvolles Verhältnis mit dem Kanzler. Dabei hatte alles mit Kohls Zornesblick angefangen.

Brake

30 Jahre Mauerfall
Er verließ die Prager Botschaft – in Richtung DDR

Er verließ die Prager Botschaft – in Richtung DDR

Wolfgang Ritter aus Brake ist einer von gut 4000 Menschen, die 1989 in der CSSR Genschers berühmte Worte hörten. Doch er reiste zurück nach Hause. Sein Auftrag in Prag war ein anderer.

Oldenburg/Berlin

Rückblick Auf Den Mauerfall
Nach dem 9. November 1989: Die Grenzen bleiben offen

Nach dem 9. November 1989: Die Grenzen bleiben offen

Am Tag nach dem 9. November endet unser Rückblick auf den Mauerfall 1989. Die einkasernierten NVA-Soldaten, wie der heutige NWZ-Redakteur Alexander Will, erfuhren erst Tage später, was sich in Berlin abgespielt hat.

Bremerhaven

30 Jahre Mauerfall
Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Thomas Popiesch aus Bremerhaven saß in den 1980ern nach einem gescheiterten Fluchtversuch im Stasi-Gefängnis in Bautzen. Danach war sein Leben in der DDR abgeschlossen – und doch musste er bleiben. Das änderte sich, als die ungarische Grenze durchlässiger wurde.

Gastbeitrag
Von der Stasi und der Wirtschaft

Die DDR in den letzten Monaten ihrer Existenz ahnte bis zum Mauerfall zu keinem Zeitpunkt, dass diese die letzten ...

Oldenburg

30 Jahre Mauerfall
In ihrer Kirche hatte die SED nichts zu sagen

In ihrer Kirche hatte die SED nichts zu sagen

Annette-Christine Lenk wuchs als Pfarrerstochter in der DDR auf – und ließ sich als Pfarrerin später von der Staatsmacht nicht unterkriegen. Im Schutze ihrer Gemeinde entstanden erste Reformpläne.