• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

STATISTISCHES-BUNDESAMT

Energie teurer
Verbraucherpreise steigen um 1,9 Prozent

Verbraucherpreise steigen um 1,9 Prozent

Das Leben in Deutschland ist im vergangenen Jahr wieder merklich teurer geworden. Vor allem die Preise für Heizöl und Sprit zogen an. Im Dezember entspannte sich die Lage etwas.

Höchster Stand seit 2012
Teure Energie heizt Inflation 2018 an

Teure Energie heizt Inflation 2018 an

Das Leben in Deutschland ist im vergangenen Jahr wieder merklich teurer geworden. Vor allem die Preise für Heizöl und Sprit zogen an. Im Dezember entspannte sich die Lage etwas.

Sorge vor "Freilichtmuseen"
Wohin mit den Touristen? Städte sorgen sich um Authentizität

Wohin mit den Touristen? Städte sorgen sich um Authentizität

Im Kampf gegen Touristenströme will Venedig künftig Eintrittsgelder verlangen. Die deutschen Metropolen feilen an Ideen, damit es erst gar nicht soweit kommt.

Unwägbarkeiten
Deutsche Wirtschaft schaltet einen Gang zurück

Deutsche Wirtschaft schaltet einen Gang zurück

Schwarzmaler hatten schon eine Rezession prophezeit. Doch daran ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresende 2018 vorbeigeschrammt. Der Gegenwind nimmt allerdings zu.

Statistisches Bundesamt
Jeder Vierzehnte lebt in einer überbelegten Wohnung

Jeder Vierzehnte lebt in einer überbelegten Wohnung

Ein gemeinsames Zimmer für drei Kinder: Jeder Vierzehnte in Deutschland hat eine Wohnung, die zu klein ist. Vor allem in den Städten sind überbelegte Wohnungen ein Thema. Überraschend ist der Vergleich mit den europäischen Nachbarn.

Experten
Bezahlbare Seniorenwohnungen werden Mangelware

Bezahlbare Seniorenwohnungen werden Mangelware

Für viele künftige Senioren wird es eng: Weniger Rente, weiter steigende Mieten, kein Geld für altersgerechte Umbauten. Experten sehen eine neue soziale Frage in Deutschland: die "graue Wohnungsnot".

Flaute zum Jahresende
Dämpfer für den deutschen Export

Dämpfer für den deutschen Export

Der deutsche Export steuert im Gesamtjahr auf einen Rekord zu. Im November 2018 zeigen sich allerdings Bremsspuren, das gilt auch für zwei bedeutende Industriebranchen.

Erstmals seit November
Deutsche Industrie erhält ersten Auftragsdämpfer

Deutsche Industrie erhält ersten Auftragsdämpfer

Wiesbaden/Berlin (dpa) - Die deutsche Industrie hat erstmals seit drei Monaten wieder einen Dämpfer beim Auftragseingang ...

Kräftiges Weihnachtsgeschäft
Einzelhandel steigert Umsatz das neunte Jahr in Folge

Einzelhandel steigert Umsatz das neunte Jahr in Folge

Der Privatkonsum ist eine wichtige Stütze der deutschen Konjunktur. Dank der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt sind viele Menschen in Kauflaune. Davon profitiert der Einzelhandel.

Statistisches Bundesamt
Frauen-Einkommen in Haushalten steigt weiter

Frauen-Einkommen in Haushalten steigt weiter

Berlin/Wiesbaden (dpa) - In Deutschland verdienen mehr Frauen als noch vor einigen Jahren im gemeinsamen Haushalt ...

6,2 Billionen Euro
Börsenflaute bremst Anstieg des privaten Geldvermögens

Börsenflaute bremst Anstieg des privaten Geldvermögens

Die Bundesbürger legen mehr Geld auf die Seite. Kursverluste an den Börsen und die Zinsflaute hinterlassen allerdings Spuren.

"Das Wetter wird rauer"
Trübere Konjunkturaussichten für die deutsche Wirtschaft

Trübere Konjunkturaussichten für die deutsche Wirtschaft

Der Bauboom geht weiter, der Arbeitsmarkt läuft auf Hochtouren. Dennoch trüben sich die Aussichten für die deutsche Wirtschaft ein. Neben internationalen Handelskonflikten spielen auch hausgemachte Probleme eine Rolle.

Statistisches Bundesamt
Wieder mehr Verkehrstote: Ursache könnte Turbo-Sommer sein

Wieder mehr Verkehrstote: Ursache könnte Turbo-Sommer sein

Nach dem Tiefstand von 2017 sterben wieder mehr Menschen auf deutschen Straßen. Vor allem Fußgänger, Rad- und Motorradfahrer brauchen nach Ansicht von Fachleuten mehr Schutz. Was kann getan werden?

Leitzins noch auf null Prozent
EZB: Frische Milliarden für Anleihen nur noch bis Ende 2018

EZB: Frische Milliarden für Anleihen nur noch bis Ende 2018

Die EZB steuert langsam zurück in die geldpolitische Normalität. Das Ende neuer Anleihenkäufe ist nun auch formal beschlossen. Sparer müssen aber noch eine ganze Weile auf steigende Zinsen warten.

Aufschwung geht zu Ende?
Kieler Institut und DIW senkten Wirtschaftsprognosen

Kieler Institut und DIW senkten Wirtschaftsprognosen

Im Sommer gab es eine kalte Dusche für die Konjunktur. Geht der historisch lange Aufschwung der deutschen Wirtschaft nun zu Ende?

Rekordjahr in Sicht
Goldener Oktober für deutschen Export

Goldener Oktober für deutschen Export

Handelskonflikte bereiten Sorgen, die Weltwirtschaft kühlt ab. Dennoch gewinnen die Ausfuhren "Made in Germany" zum Jahresende an Tempo. Das fünfte Rekordjahr in Folge scheint in Sicht.

Kramp-Karrenbauer bleibt hart
Werbeverbot für Abtreibung: Koalition unter Druck

Werbeverbot für Abtreibung: Koalition unter Druck

Was ist Information, was unzulässige Werbung? Bei Schwangerschaftsabbrüchen sind das heikle Fragen, die seit Monaten die Koalition belasten. Jetzt muss eine Einigung her.

Aktuelle Umfrage
Erbstreitigkeiten nehmen zu

Erbstreitigkeiten nehmen zu

Schätzungen zufolge vererben die Deutschen Jahr für Jahr 200 bis 300 Milliarden Euro Privatvermögen. Nicht immer ist der Nachlass im Vorhinein geregelt. Darum gibt es unter Erben oft Streit.

Gradmesser für EZB-Geldpolitik
Energiepreise treiben Inflation auf 2,3 Prozent

Energiepreise treiben Inflation auf 2,3 Prozent

Verbraucher merken es an der Tankstelle und beim Heizölkauf: Energie ist deutlich teurer geworden. Die Inflation insgesamt hat sich über der psychologisch wichtigen Zwei-Prozent-Marke festgesetzt.