• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 

Nach 0:5-Klatsche
HSV-Sportchef Becker: Momentan keine Trainerdiskussion

HSV-Sportchef Becker: Momentan keine Trainerdiskussion

Hamburg (dpa) - Ralf Becker will beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV keine Trainerdiskussion aufkommen lassen: ...

Seehofer zu Maaßen-Streit: "Momentan sind wir auf gutem Weg"

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Koalition ihren Streit ...

Umstrittene Ostseepipeline
Kreml: Russland könnte Nord Stream 2 allein bezahlen

Kreml: Russland könnte Nord Stream 2 allein bezahlen

Moskau (dpa) - Russland kann die umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 im Falle von US-Sanktionen gegen europäische ...

Ex-Nationalspieler
Özil dankt Boateng für Unterstützung nach Rücktritt

Özil dankt Boateng für Unterstützung nach Rücktritt

Berlin (dpa) - Ex-Weltmeister Mesut Özil hat sich bei seinem ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Jérôme Boateng ...

Was Deutschland umtreibt
Jenseits des Hasses

Jenseits des Hasses

Ein Jahr nach der Bundestagswahl scheint nicht nur die Regierung in der Krise. Drohen Weimarer Verhältnisse in Deutschland?

Geplatzer Wechsel
Rummenigge sieht "keinen Dissens" mit Boateng

Rummenigge sieht "keinen Dissens" mit Boateng

Lissabon (dpa) - Die Bosse des FC Bayern München stehen dem von Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng geäußerten ...

Finanzierung offen
Bahn und Bund wollen digitales Schienennetz

Bahn und Bund wollen digitales Schienennetz

Die Bahn will ihr gesamtes Netz auf digitale Technik umstellen - und sollte einem Gutachten zufolge rasch damit beginnen. Das grüne Licht der Bundesregierung für die Finanzierung fehlt aber noch.

Fußball-Nationalspieler
Wegen Kovac: Boateng verrät Gründe für Bayern-Verbleib

Wegen Kovac: Boateng verrät Gründe für Bayern-Verbleib

Nach einem Sommer mit reichlich Wechselspekulation liegt der Fokus von Jérôme Boateng "jetzt klar auf Bayern". Der Weltmeister von 2014 wünscht sich mehr Unterstützung der Bosse. Kritisch äußert er sich über ausgebliebene Reaktionen in der Özil-Affäre.

"Süddeutsche Zeitung"
Boateng wirft Bayern-Bossen fehlende Unterstützung vor

Boateng wirft Bayern-Bossen fehlende Unterstützung vor

Lissabon (dpa) - Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng vom FC Bayern München hat Club-Präsident Uli Hoeneß und ...

Rundumschlag
Özil-Berater teilt aus: Kritik an Kroos und Co.

Özil-Berater teilt aus: Kritik an Kroos und Co.

Die Debatte um Mesut Özil geht auch Wochen nach seinem Rücktritt aus dem Nationalteam weiter. Jetzt teilt sein Berater gegen mehrere Kritiker des Mittelfeldspielers aus.

Hersteller müssen nachbessern
Scheuer dringt auf mehr Kaufanreize für Fahrer alter Diesel

Scheuer dringt auf mehr Kaufanreize für Fahrer alter Diesel

Um Diesel-Fahrverbote zu verhindern, plant der Verkehrsminister ein neues Konzept - und setzt stark darauf, dass viel mehr Besitzer alter Wagen sich sauberere Modelle kaufen. Da gibt es gleich wieder Streit.

Zehn Jahre Lehman-Pleite
Bankenrettung kostete allein den Bund gut 30 Milliarden Euro

Bankenrettung kostete allein den Bund gut 30 Milliarden Euro

Vor zehn Jahren stand nach der Pleite der US-Bank Lehman Brothers die globale Finanzwelt am Abgrund. Regierungen und Notenbanken schnürten Rettungspakete mit gigantischen Summen. Die Schlussrechnung kommt erst in einigen Jahren. Ist das Finanzsystem nun wenigstens robuster?

Eishockey
DEL will in Silber-Saison den Silber-Boom nutzen

DEL will in Silber-Saison den Silber-Boom nutzen

Olympia-Silber hat auch die Deutsche Eishockey Liga verändert. Fünf Nationalspieler fehlen zum Auftakt am Freitag und versuchen ihr Glück nun in der NHL. Die DEL setzt auf eine gestiegene Wahrnehmung nicht nur durch Scouts. Darüber gehen die Meinungen indes auseinander.

Wildeshausen/Visbek

Medien: Blick hinter die Kulissen

Die Medienexperten Petra Gerster, Moderatorin der ZDF-„heute“-Sendung, und Christian Nürnberger, Journalist für ...

Analyse
Was nun, Herr Maaßen?

Was nun, Herr Maaßen?

Im Bundestag muss sich Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen an diesem Mittwoch für den Wirbel rechtfertigen, den er mit einem Interview zu Chemnitz ausgelöst hat. Ob ihm das gelingt, ist offen.

Andersdenkende diskutieren
"Deutschland spricht" - Paarungen für 23. September stehen

"Deutschland spricht" - Paarungen für 23. September stehen

Am 23. September heißt es "Deutschland spricht". Dann treffen sich bundesweit politische Andersdenkende zum Meinungsaustausch zu zweit. Anmeldungen waren bis Ende August möglich. Nun sind die Organisatoren einen wichtigen Schritt weiter.

Ein Zugang für viele Webseiten
Login-Allianz netID will Mitte Oktober online gehen

Login-Allianz netID will Mitte Oktober online gehen

Eigentlich brauchen Online-Kunden für jede Firmen-Webseite gesonderte Zugangsdaten. Mit der Login-Plattform Verimi haben sich bereits mehrere Konzerne zusammengeschlossen, um die Anmeldung auf ihren Webseiten zu erleichtern. Als Konkurrent geht nun netID an den Start.

Bericht zu Chemnitz-Video
Vor dem "Tag der Entscheidung" wächst der Druck auf Maaßen

Vor dem "Tag der Entscheidung" wächst der Druck auf Maaßen

Verfassungsschutz-Chef Maaßen hat mit seiner Einschätzung zu rassistischen Übergriffen in Chemnitz massive Kritik auf sich gezogen. Jetzt muss er sich erklären. Was ist, wenn er die Abgeordneten nicht überzeugt? Wird Seehofer ihn dann entlassen?

Berlin/Köthen

Verfassungsschutz
Folgen Fakten auf die Vorwürfe?

Folgen  Fakten auf die Vorwürfe?

Mit seinen Äußerungen hat Verfassungsschutz-Chef Maaßen viel Ärger provoziert. Bundesinnenminister Seehofer will sich persönlich ein Bild machen.