• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

the-huffington-post

News
THE-HUFFINGTON-POST

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Porträt
Privatbankier Evelyn de Rothschild gestorben

Privatbankier Evelyn de Rothschild gestorben

Evelyn de Rothschild war Patriarch der wohl weltweit bekanntesten Bankiersfamilie. Zeit seines Lebens führte er deren Tradition fort. Nun ist er im Alter von 91 Jahren gestorben.

"Pestminster"
Skandale um sexuelle Übergriffe setzen Johnson zu

Skandale um sexuelle Übergriffe setzen Johnson zu

Der britische Premier taumelt von einem Skandal zum nächsten. Kaum hat Boris Johnson "Partygate" einigermaßen abgeschüttelt, kocht "Pestminster" wieder hoch. Es geht um sexuelle Nötigung im Parlament.

Scheitern als Sprungbrett: Arianna Huffington wird 70

Scheitern als Sprungbrett:  Arianna Huffington wird 70

Es gibt viele Gründe, bei der Medienunternehmerin Arianna Huffington nachzuhaken, was für sie Scheitern bedeutet. ...

Los Angeles

Kirk Douglas Ist Tot
Hollywoods letzter Haudegen

Hollywoods letzter Haudegen

Bis ins hohe Alter schätzte Douglas das offene Wort. Noch 2016 wetterte er in der Huffington Post gegen Trump.

Porträt
Kein Platz mehr für die Verliererin

Noch vor dem Jahreswechsel hatte Mark Penn, ein früherer enger Vertrauter von Hillary Clinton, in einem vielbeachteten ...

Berlin

Im Alter Von 82 Jahren
Ex-Außenminister Klaus Kinkel ist tot

Ex-Außenminister Klaus Kinkel ist tot

Er war der letzte noch lebende Ex-Außenminister der FDP: Klaus Kinkel ist tot. Der politische Ziehsohn von Hans-Dietrich Genscher starb am Montag.

Berlin

Interview Mit Mathias Döpfner
„Soziale Medien? Zu viel negative Energie, zu wenig Erkenntnis“

„Soziale Medien? Zu viel negative Energie,  zu wenig Erkenntnis“

Er ist einer der profiliertesten Medienmanager in Deutschland: Als Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger verschont Springer-Chef Mathias Döpfner die eigene Branche nicht vor Kritik – aber geht auch mit Facebook, Twitter und Google hart ins Gericht.

Los Angeles

Film
Eine der letzten Legenden Hollywoods

Eine der letzten Legenden Hollywoods

Wenige Wochen vor seinem 102. Geburtstag sonnt sich Kirk Douglas im Blitzlichtgewitter der Fotografen. Im grauen ...

Oldenburg

Gilmore Girls – Eine Große Liebe
Sieben Gründe, warum die alten Folgen die besten sind

Sieben Gründe, warum die  alten  Folgen die besten sind

Lange vor Netflix und Co, war NWZ-Praktikantin Nele Claus der Binge-Watching-Typ und hat dank DVD-Boxen ganze Wochenenden mit Lorelai und Rory, kannenweise Tee und ihrer besten Freundin auf dem Sofa verbracht. Warum sie das jederzeit wieder tun würde, erklärt sie hier.

New York

Unternehmer
Weniger arbeiten keine Option

Weniger arbeiten keine Option

Tesla-Vorstandschef Elon Musk hat eine Reduzierung seines Arbeitspensums abgelehnt. „Du glaubst, das sei eine Option. ...

Berlin

Innenminister Thomas De Maizière
Die leidige Leitkultur

Die leidige Leitkultur

Folgenlose Debatte oder wichtiger Anstoß. Innenminister de Maizière erntet mit seinem Vorstoß zur deutschen Leitkultur Kritik und auch Ironie. Kritiker sprechen von „peinlichen Inszenierung“ und „purer rechter Stimmungsmache“.

Berlin

Eu-Beitrittsgespräche
Deutliche Worte Richtung Türkei

Deutliche Worte Richtung Türkei

Der Ausgang des Verfassungsreferendums in der Türkei darf nicht ohne Folgen bleiben. Das fordern viele Politiker in Deutschland. Aus ihrer Sicht gilt dies vor allem für einen EU-Beitritt der Türkei und die dafür schon jetzt an Ankara fließenden Gelder.

Berlin

Nach Türkei-Referendum
Politiker fordern Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen

Politiker fordern Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen

Nach dem „Ja“ zur Verfassungsänderung in der Türkei ist die Diskussion entbrannt: Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen, Abzug deutscher Soldaten aus Incirlik, Stopp aller Waffenlieferungen – was ist jetzt zu tun?