• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

the-washington-post

News
THE-WASHINGTON-POST

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Neue Firma in Texas
Trump billigt Tiktok-Deal

Trump billigt Tiktok-Deal

Wochenlang setzt der US-Präsident die Video-App Tiktok unter Druck, jetzt darf sie doch im US-Markt bleiben. Der von Trump präsentierte Deal: Das globale Geschäft von Tiktok zieht in die USA um - und die Firma zahlt fünf Milliarden Dollar in einen Bildungsfonds in Texas.

Verteidigungsminister dagegen
Trump bestätigt: Wollte Assad "ausschalten"

Trump bestätigt: Wollte Assad "ausschalten"

US-Präsident Donald Trump hat dem US-Sender Fox News gesagt, er habe Syriens Machthaber Baschar al-Assad im Jahr 2017 töten lassen wollen. Damals habe ihm Verteidigungsminister Mattis davon abgeraten.

"Apokalyptische" Szenen
Verheerende Waldbrände wüten an US-Westküste

Verheerende Waldbrände wüten an US-Westküste

Ein orangeroter Nebel liegt über Teilen San Franciscos. Die verheerenden Waldbrände haben sich inzwischen auf alle drei US-Westküstenstaaten ausgeweitet. Die Sorge vor weiteren Todesopfern wächst.

Verfahren abgeschlossen
Saudisches Gericht: Lange Haftstrafen im Mordfall Khashoggi

Saudisches Gericht: Lange Haftstrafen im Mordfall Khashoggi

Wegen des Mordes an dem Journalisten Khashoggi geriet Saudi-Arabien scharf in die Kritik. Auch das juristische Verfahren besänftigte die Stimmen nicht. Jetzt ist es abgeschlossen. Doch viele Fragen bleiben.

Retourkutsche
China droht Journalisten von US-Medien mit Ausweisung

In den wachsenden Spannungen zwischen den USA und China geraten die Journalisten zwischen die Fronten der großen Mächte. Der Konflikt um ihre Arbeitsbedingungen eskaliert. Kommt es zu neuen Ausweisungen?

Toter bei Demo in Portland
Polizei erschießt tatverdächtigen Antifa-Aktivisten

Polizei erschießt tatverdächtigen Antifa-Aktivisten

Am Wochenende wird ein Rechtsextremist bei einer Demonstration in Portland getötet. Der mutmaßliche Täter äußert sich im Internet und spricht von Notwehr. Jetzt ist auch er tot.

Menlo Park

Facebook kooperiert mit Medien

Facebook will künftig auch in Deutschland mit Verlagen zusammenarbeiten, um Nachrichten-inhalte in einem eigenen ...

Finale Champions League
Pressestimmen zum Spiel FC Bayern - Paris (1:0)

Pressestimmen zum Spiel FC Bayern - Paris (1:0)

Lissabon (dpa) - Internationale Pressestimmen nach dem 1:0-Sieg des FC Bayern München im Finale der Fußball-Champions-League ...

Lebenslange Haft
Berichte: "Golden State Killer" verurteilt

Berichte: "Golden State Killer" verurteilt

Mehr als zehn Jahre lange versetzte der "Golden State Killer" in den 1970er und 1980er Jahren den US-Westküstenstaat Kalifornien in Angst und Schrecken. Seinen nächtlichen Streifzügen fielen Dutzende Menschen zum Opfer. Nun fiel ein Urteil.

Spendengelder abgezweigt
Ex-Trump-Berater Bannon erklärt sich für nicht schuldig

Ex-Trump-Berater Bannon erklärt sich für nicht schuldig

Steve Bannon trug zum Wahlsieg Donald Trumps 2016 bei, danach war er zeitweise einer der wichtigsten Berater des Präsidenten. Jetzt wurde er festgenommen - unter Betrugsverdacht. Trump distanziert sich von seinem früheren Vertrauten.

Beratungen in Washington
Druck für Lösung bei US-Post vor Präsidentenwahl steigt

Der Abbau von Briefkästen und Sortiermaschinen bei der US-Post löst bei Demokraten Angst um die Präsidentenwahl aus. Nach massiver Kritik zeichnet sich ab, dass die Post doch noch die nötigen Milliarden bekommen könnte.

Viertägige Veranstaltung
Biden vor Nominierung: Parteitag der US-Demokraten startet

Biden vor Nominierung: Parteitag der US-Demokraten startet

Nach mehr als drei Jahren Trump wollen die Demokraten "Amerika vereinen". Auf ihrem Parteitag haben sie die Gelegenheit, Geschlossenheit zu demonstrieren. Die Veranstaltung steht im Zeichen von Corona - und Trump hat ein Gegenprogramm angekündigt.

Genie und Enfant terrible
Hollywood-Rebell Sean Penn wird 60

Hollywood-Rebell Sean Penn wird 60

Zwei Oscars, drei Ehen, zig Schlagzeilen: Sean Penn ist als Schauspieler, Regisseur und Aktivist ein Meister seines Fachs. Kurz vor seinem 60. Geburtstag feiert der Hollywood-Rebell die dritte Hochzeit. Seine Energie steckt Penn in humanitäre Projekte.

US-Präsident trauert
Trumps Bruder Robert ist tot - "Er war mein bester Freund"

Trumps Bruder Robert ist tot - "Er war mein bester Freund"

US-Präsident Trump beantwortete gerade noch die Fragen von Journalisten. Wenige Stunden später erklärt er, dass sein Bruder Robert gestorben sei. Wie geht er mitten im Wahlkampf mit der Nachricht um?

Schützenhilfe für Trump?
Kanye West sorgt auch politisch für Aufsehen

Kanye West sorgt auch politisch für Aufsehen

Kanye West ist einer der größten Künstler seiner Generation. Ein hochbegabtes Rap-Genie, das mit psychischen Problemen kämpft. Für Aufsehen sorgte er zuletzt mit dem Wunsch, ins Weiße Haus einzuziehen - doch der Plan weckt einen Verdacht.

Trotz Pandemie
Streit um Briefwahl und US-Post spitzt sich zu

In der Corona-Pandemie werden viele US-Amerikaner ihre Stimme bei der Präsidentenwahl per Brief abgeben. Doch die Post warnt bereits, dass Stimmzettel zu lange unterwegs sein könnten.

Oldenburg

Kunst In Oldenburg
Dieser Mann hat keine Schraube locker

Dieser Mann hat keine  Schraube locker

Mit Werkzeug und Fantasie lässt Volker Kuhnert Objekte und Bilder entstehen. Dafür ist der Oldenburger auch über die Stadtgrenzen hinaus berühmt.

US-Waffenlobby
New Yorker Generalstaatsanwältin will NRA zerschlagen

New Yorker Generalstaatsanwältin will NRA zerschlagen

Von Linken gehasst, von Rechten geliebt: Die NRA gilt als eine der mächtigsten Lobbyorganisationen der USA und bringt Waffenbefürworter und treue Trump-Fans zusammen. Jetzt zielt ein Prozess auf die Zerschlagung wegen millionenschweren Betrugs.

Verstoß gegen Regeln
Corona-Falschinformationen: Facebook löscht Trump-Video

Corona-Falschinformationen: Facebook löscht Trump-Video

Es ist noch gar nicht lange her, dass sich Facebook mit seiner Zurückhaltung gegenüber Posts des US-Präsidenten Kritik einzog. Offenbar geht der Konzern nun konsequenter gegen "Fake News" vor.