• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

VERBRAUCHERZENTRALE

Verbraucherzentralen
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge

Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge

Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen spüren wachsenden Kundenärger über starke Preissprünge bei Inlandsflügen ...

Alternativen zur Riester-Rente
Verbraucherzentralen warnen vor höheren Pflege-Zuzahlungen

Verbraucherzentralen warnen vor höheren Pflege-Zuzahlungen

Was muss eine neue Koalition im wichtigen Bereich Soziales anpacken? Verbraucherschützer sorgen sich vor finanzieller Überforderung von Pflegebedürftigen - und werben für Alternativen zur Riester-Rente.

Überholspur im Internet?
Netzneutralität: Experten befürchten negative Folgen

Netzneutralität gilt für viele Menschen als Fundament des Internet. In den USA sollen Provider nun zahlenden Kunden den Vortritt lassen können. Das könnte auch Auswirkungen für deutsche Verbraucher haben, befürchten Verbraucherschützer und Netzpolitiker.

Zwei Klassen im Internet?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland

Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland

Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt behandelt. Sind die neuen Regeln auch richtungsweisend für Deutschland?

Berlin/Düsseldorf

Fluglinie Insolvent
Mit Niki nicht mehr in den Urlaub

Mit Niki nicht mehr in den Urlaub

Es war ein Desaster. Die Bundesregierung steht nach Niki-Pleite in der Kritik: Gestrandete Urlauber und ein geplatzter Staatskredit wären vermeidbar gewesen.

Münzgeld und Kontoeröffnung
Welche Bankgebühren zu hoch sind

Welche Bankgebühren zu hoch sind

Bankgebühren sind allen Verbrauchern vertraut. Manche sind akzeptabel, andere nicht. In diesen zwei Fällen halten selbst Experten die Kosten für ungerechtfertigt.

Gutes Essen ohne Kochen
So funktioniert "Essen auf Rädern"

So funktioniert "Essen auf Rädern"

Ganze Mahlzeiten, direkt nach Hause geliefert: "Essen auf Rädern" ist eine bequeme Sache. Wer solche Menüs bestellt, sollte auf Ausgewogenheit auf dem Speiseplan achten - und schauen, dass er ab und an trotzdem gemeinsam mit anderen speist.

Miese Tricks
Wie man nicht auf Betrüger beim Haustürgeschäft reinfällt

Wie man nicht auf Betrüger beim Haustürgeschäft reinfällt

Der Gesetzgeber schützt Verbraucher, die an der Haustür oder am Telefon von einem Verkäufer überrumpelt worden sind. Doch Betrüger wenden Tricks an, um die Rechte auszuhebeln. Experten klären auf, worauf man bei sogenannten Haustürgeschäften besonders achten muss.

Verbraucherschützer warnen
Betrügerische Streaming-Angebote locken mit Testabos

Betrügerische Streaming-Angebote locken mit Testabos

Mainz/Berlin (dpa) - Verbraucherschützer warnen vor einer kriminellen Abzocker-Masche mit vermeintlichen Streaming-Angeboten ...

DIN-Empfehlungen
Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

DIN-Normen kennt fast jeder. Zwar verbinden die meisten Menschen damit technische Vorgaben, doch auch in der Finanzberatung wird mit DIN-Empfehlungen bereits gearbeitet - und bald soll es eine richtige Norm in diesem Bereich geben. Was aber haben Verbraucher davon?

Adresse und Nutzungsverhalten
Welche Daten soziale Netzwerke sammeln

Welche Daten soziale Netzwerke sammeln

Die großen Internetdienste werden oft als Datenkraken bezeichnet - weil sie meist tatsächlich viele Informationen sammeln, etwa um personalisierte Werbung anzeigen zu können. Wie genau die Dienste den Nutzer kennen, kann überraschen.

Einstellungen kontrollieren
Digitales Spielzeug: Darauf sollten Eltern achten

Digitales Spielzeug: Darauf sollten Eltern achten

Immer früher treten Kinder in Kontakt mit der digitalen Welt. Doch vernetztes Spielzeug sollten Eltern vorab kontrollieren. Ein fehlender Schutz der Privatsphäre oder die Möglichkeit von In-App-Käufen können Gefahren bergen.

Hohe Dosen gefährlich
Kinder nicht zu viel Zimtgebäck naschen lassen

Kinder nicht zu viel Zimtgebäck naschen lassen

Für den typischen Duft von Zimt ist der Stoff Cumarin verantwortlich. Doch die pflanzliche Substanz ist in hohen Dosen gesundheitsschädlich. Kleinkinder sollten deswegen nicht zu viel Zimtgebäck kosten.

Zustimmung erforderlich
Kreuzfahrt-Trinkgeld darf nicht automatisch abgebucht werden

Kreuzfahrt-Trinkgeld darf nicht automatisch abgebucht werden

Trinkgeld ist eine freiwillige Leistung. Auch auf einer Kreuzfahrt darf es nicht automatisch berechnet werden. Verbraucherschützer hatten gegen einen Reiseveranstalter geklagt und Recht erhalten.

Berlin

Verbraucherschutz
Zu viel Macht für Computer

Algorithmen bewerten Daten und erleichtern in vielen Fällen den Alltag. Sie entscheiden aber auch darüber, wer einen Kredit erhält. Wie kann man Diskriminierungen entgegentreten?

Berlin

Geschenke
Schattenseiten bei digitalem Spielzeug

Kinder nutzen oft schon früh digitales Spielzeug. Damit verbunden ist immer das Risiko, dass Dritten Zugriff auf ...

Tübingen

Recht
Negativzinsen nur bei Neuvertrag

Bei neu angelegten Konten hält das Landgericht Tübingen Negativzinsen für Kleinsparer für zulässig. Problematischer ...

Wichtig für Naschkatzen
Zuckerfreie Bonbons haben nicht unbedingt weniger Kalorien

Zuckerfreie Bonbons haben nicht unbedingt weniger Kalorien

Trockener Hals, geschwollner Rachen: Im Winter greifen viele zu Bonbons mit Kräutern oder Eukalyptus - um Kalorien zu sparen, lieber gleich zu "zuckerfreien". Doch bedeutet zuckerfrei wirklich auch kalorienfrei?

Klage der Verbraucherschützer
Negativzinsen für Kleinsparer nur bei Neuverträgen zulässig

Negativzinsen für Kleinsparer nur bei Neuverträgen zulässig

Mögliche Negativzinsen für Sparer wurden für die Volksbank Reutlingen zum Problem. Verbraucherschützer protestierten dagegen. Die Tübinger Richter halten die Zinsen für zulässig - mit einer Ausnahme.