• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

VEREINIGUNG-COCKPIT

Tarifkonflikt
Grundsatzeinigung bei Ryanair noch in diesem Jahr erwartet

Grundsatzeinigung bei Ryanair noch in diesem Jahr erwartet

Frankfurt/Main (dpa) - Beim Billigflieger Ryanair zeichnet sich ein schnelles Ende des Tarifkonflikts mit dem deutschen ...

Erhöhung des Grundgehalts
Verdi: Weg frei für ersten Tarifvertrag mit Ryanair

Verdi: Weg frei für ersten Tarifvertrag mit Ryanair

Nach mehreren Streiks könnte der erste Tarifvertrag für die Flugbegleiter von Ryanair in Deutschland bald Realität sein. Dagegen ist eine Lösung bei den Piloten noch nicht gefunden.

Für Flugbegleiter
Ryanair und Verdi nähern sich Tarif-Einigung

Ryanair und Verdi nähern sich Tarif-Einigung

Noch können Ryanair-Kunden nicht aufatmen. Aber es sieht danach aus, als sei eine Lösung im Tarifkonflikt mit den Flugbegleitern in Sicht. Doch es gibt auch noch die Piloten.

Bösel

Attacke Kein Kavaliersdelikt
Kampfpilot über Bösel von Laserstrahl geblendet

Kampfpilot über Bösel von Laserstrahl geblendet

Der Pilot befand sich im Nachtflugmodus, als er den Laser bemerkte. Dem Täter droht eine empfindliche Strafe.

Zeichen stehen auf Konflikt
Kein Fortschritt bei Ryanair-Tarifgesprächen

Kein Fortschritt bei Ryanair-Tarifgesprächen

Keine Annäherung im Tarifkonflikt bei Ryanair: Die Gewerkschaften dringen auf eine Lösung für die Beschäftigten in Bremen, die ihre Arbeitsplätze verlieren sollen. Arbeitsminister Heil greift die Fluggesellschaft an.

Billigflieger
Ryanair macht Tegel zur Basis

Ryanair macht Tegel zur Basis

"Kriegserklärung", "Idioten": Der Konflikt um Tarife und Standorte beim Billigflieger wird mit harten Bandagen geführt. Vorstandschef O'Leary erwartet aber eine Einigung - und zählt seine Tage an der Spitze.

Schwierige Tarifgespräche
Gewerkschaften: "Kriegserklärung" von Ryanair lähmt Einigung

Gewerkschaften: "Kriegserklärung" von Ryanair lähmt Einigung

Frankfurt/Main (dpa) - Der Ton im Tarifstreit beim Billigflieger Ryanair wird rauer. Als "Kriegserklärung" werten ...

Wegen Pressemitteilung
Flugbegleiter-Gewerkschaft: Ryanair lässt Gespräche platzen

Flugbegleiter-Gewerkschaft: Ryanair lässt Gespräche platzen

Dublin/Mörfelden-Walldorf (dpa) - Die Verhandlungen zwischen dem Billigflieger Ryanair und der Flugbegleiter-Gewerkschaft ...

Billigflieger unter Druck
Ryanair will Schlichtung im Tarifkonflikt in Deutschland

Ryanair will Schlichtung im Tarifkonflikt in Deutschland

Berlin (dpa) - Im Tarifstreit beim Billigflieger Ryanair hat sich die Fluggesellschaft erneut zu einer Schlichtung ...

Ab November
Ryanair zieht Flugzeuge aus Bremen und Weeze ab

Ryanair zieht Flugzeuge aus Bremen und Weeze ab

Erst vor einigen Tagen haben Piloten und Flugbegleiter bei Ryanair gestreikt. Nun gibt das irische Unternehmen neue Einschnitte bekannt - Gewerkschafter sehen darin einen "Vergeltungsschlag".

In Bremen und Weeze
Ryanair zieht Flieger ab: Kritik von Verdi

Ryanair zieht Flieger ab: Kritik von Verdi

Erst vor einigen Tagen haben Piloten und Flugbegleiter bei Ryanair gestreikt. Nun gibt das irische Unternehmen neue Einschnitte bekannt - Gewerkschafter sehen darin einen "Vergeltungsschlag".

Zum Ferienstart
Wieder Streik bei Ryanair

An diesem Freitag beginnen in einigen Bundesländern die Ferien - und bei Ryanair wird wieder gestreikt. Auch deutsche Piloten und Flugbegleiter beteiligen sich an dem neuerlichen europaweiten Ausstand. Die Billigairline streicht vorsorglich Flüge.

Dublin/Bremen

Ryanair: Streik trifft auch Norden

Auf den Billigflieger Ryanair rollt die nächste Streikwelle zu. Crews aus sechs verschiedenen europäischen Ländern ...

Europaweiter Ausstand
Streik bei Ryanair: Mindestens 250 Flüge ausgefallen

Streik bei Ryanair: Mindestens 250 Flüge ausgefallen

Leere Terminals und viele Politiker auf Solidaritätsbesuch: Erneut haben Flugbegleiter und Piloten den Billigflieger Ryanair bestreikt. Eine Lösung des Konflikts ist aber nicht in Sicht.

Kontroverse um Flugabsagen
Nächste Streikwelle bei Ryanair

Nächste Streikwelle bei Ryanair

Bei Ryanair stehen die Zeichen weiter auf Arbeitskampf: Am Freitag wollen Piloten und Flugbegleiter aus sechs Ländern die Arbeit bei dem Billigflieger niederlegen. Was das für die Passagiere und den Flugplan bedeutet, ist umstritten.

Deutsche Beteiligung offen
Ryanair reduziert streikbedingte Flugabsagen auf 150

Ryanair reduziert streikbedingte Flugabsagen auf 150

Bei Ryanair wird am Freitag wieder gestreikt. Mehrere Gewerkschaften in Europa haben zu dem Ausstand aufgerufen. Wie stark Flüge von und nach Deutschland betroffen sein werden, ist noch offen.

Zum Beginn der Herbstferien
Ryanair sagt wegen neuer Streiks 190 Flüge am Freitag ab

Ryanair sagt wegen neuer Streiks 190 Flüge am Freitag ab

Wegen Streiks in mehreren europäischen Ländern fallen bei Ryanair schon wieder Flüge aus. Möglicherweise beteiligen sich auch deutsche Flugbegleiter.

Braunschweig

Luftfahrt
Laser-Attacken gehen zurück

Laser-Attacken gehen zurück

Tätern drohen Gefängnisstrafen von bis zu zehn Jahren. Die Blendungen haben für Piloten nämlich fatale Folgen.

Oft bei Start und Landung
Weniger gefährliche Laserattacken an deutschen Flughäfen

Weniger gefährliche Laserattacken an deutschen Flughäfen

Laserattacken auf Flugzeuge sind keine leichten Vergehen. Solche Angriffe auf Piloten können fatale Folgen haben. Dennoch kommt es regelmäßig zu Blendungen. Wer erwischt wird, muss mit einer langen Haftstrafe rechnen.