• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 

News
WSA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Emden

Neue Spülfelder im Wybelsumer Polder
Ein bisschen ist es wie im Watt

Ein bisschen ist es wie im Watt

Im Wybelsumer Polder ist ein neues Spülfeld in Betrieb genommen worden. Davon profitieren soll der Deichbau. Allerdings ist bis zur Gewinnung von Kleiboden Geduld gefragt.

Wilhelmshaven

Wilhelmshavener 4. Einfahrt
Schleuse wieder in Betrieb

Schleuse wieder in Betrieb

Die Arbeiten am seeseitigen Schleusentor der Ostkammer in Wilhelmshaven sind abgeschlossen. Der Betrieb wurde am Mittwoch wieder aufgenommen. Die vermehrten Ausfälle der 4. Einfahrt sind ein Ärgernis für Hafenwirtschaft und Marine.

Wilhelmshaven

Schifffahrt in Wilhelmshaven
Seeschleuse wegen technischem Defekt gesperrt

Seeschleuse wegen technischem Defekt gesperrt

Die genaue Ursache ist derzeit noch unklar. Vermutlich gibt es Probleme am Unterwagen.

Emden

Schlick vom Sperrwerk kommt nach Wybelsum
Spültest für die Außenemsvertiefung

Spültest für die Außenemsvertiefung

Eine kilometerlange Rohrleitung verläuft derzeit entlang der Straße Am Neuen Seedeich. Das hat mit der bevorstehenden Überführung eines neuen Kreuzfahrtschiffes zu tun. Aber nicht nur.

Hooksiel

Segler entgeht knapp Kollision
Haarscharf am Containerschiff vorbei

Haarscharf am Containerschiff vorbei

Gegen 23.20 Uhr erreichte der Notruf die Rettungsleitstelle See der DGzRS in Bremen: Ein Einhandsegler meldete Wassereinbruch im Weserfahrwasser. Das etwa zehn Meter lange Boot befand sich zu diesem Zeitpunkt nordöstlich der Insel Mellum. Der Skipper hatte den Anker geworfen – der hielt jedoch nicht und so trieb er in der Dunkelheit ins vielbefahrene Fahrwasser.

Schifffahrt
Ausnahmezustand am Rhein - Pegelstand im Minus

Ausnahmezustand am Rhein - Pegelstand im Minus

Nach monatelanger Trockenheit ist der Rheinpegel auf historische Tiefstwerte abgesackt. Im Norden NRWs, wo der Fluss besonders stark befahren wird, sorgt das für Zusatzarbeit und dichten Schiffsverkehr.

Dürre
Niedrigwasser bringt Binnenschiffer in die Bredouille

Niedrigwasser bringt Binnenschiffer in die Bredouille

Viele Binnenschiffer blicken gebannt auf Kaub im Oberen Mittelrheintal. Hier zeigt ein Leitpegel den immer tiefer sinkenden Wasserspiegel. Dies erzwingt stetig kleinere Schiffsladungen - mit Folgen für die Wirtschaft.

Rendsburg

Schwebefähre außer Betrieb

Die Rendsburger Schwebefähre ist wegen verschiedener Arbeiten vorübergehend nicht in Betrieb. Die Unterbrechung ...

Oldenburg

Zeitplan für Abriss und Neubau
Neue Cäcilienbrücke soll Ende 2025 fertig werden

Neue Cäcilienbrücke soll Ende 2025 fertig werden

Lange wurde darum gestritten, nun stehen die Termine für den Abriss der alten und Bau der neuen Cäcilienbrücke in Oldenburg fest. Gute Nachrichten gibt es auch für die Brückenwirtin und deren Gäste.

Brake

Bürger- und Heimatverein Kirchhammelwarden
Schierlohstrand in Brake lädt zum Verweilen ein

Schierlohstrand in Brake lädt zum Verweilen ein

Die Mitglieder des Bürger- und Heimatvereins Kirchhammelwarden sind unermüdlich aktiv. Sie engagieren sich ehrenamtlich zum Wohl der Allgemeinheit. Das zeigt sich am Schierlohstrand.

Emden

Hafen Brake statt Emden
Eine Verwechslung von Amts wegen

Eine Verwechslung von Amts wegen

Die Schiffsführung eines Tankers betätigte sich in diesen Tagen als Nordseeverschmutzer. Zuvor sollte die „Clarice“ in Emden Palmöl gelöscht haben. Die Recherche förderte einen Irrtum zutage.

Emden/Brake

Nach Palmöl-Umschlag in Brake
Kapitän und 1. Offizier müssen saftiges Bußgeld zahlen

Kapitän und 1. Offizier müssen saftiges Bußgeld zahlen

Im Hafen von Brake lief noch alles wie geschmiert. Doch nach dem Löschen von Palmöl geschah in der Deutschen Bucht etwas, das die Schiffsführung des Tankers „Clarice“ teuer zu stehen kam.

Rodenkirchen

Skipper haben nichts davon
Im Weserarm Schweiburg wird gebaggert

Im Weserarm Schweiburg wird gebaggert

Das nördliche der Schweiburg wird von Schlick geräumt. Davon haben die Skipper im Süden des Weserarms so gut wie nichts.

Rodenkirchen

Beim Stadlander Yachtclub
Nach 30 Jahren neuer Vorsitzender in Absen

Nach 30 Jahren neuer Vorsitzender in Absen

30 Jahre lang war Manfred Steenkamp Chef des Stadlander Yachtclubs Absen. Jetzt übergab er das Ruder an Mirco von Waaden.

Harlesiel/Ostfriesland

Umweltschutz im Wangerland
Am Schöpfwerk Harlesiel den Wanderfischen auf der Spur

Am Schöpfwerk Harlesiel den Wanderfischen auf der Spur

Zum „World Fish Migration Day – Welt-Fischwanderung-Tag“ am 21. Mai geht es auf der ostfriesischen Halbinsel um schwimmende Grenzgänger. An diesem Tag dreht es sich an insgesamt drei Standorten um Glasaale und andere bis heute geheimnisvolle Wanderfische – und ihre gefährliche Gratwanderung zwischen Meer und Binnenland.

Wangerooge

Küstenschutz auf Wangerooge
Am Deckwerk passiert dieses Jahr nichts

Am Deckwerk passiert dieses Jahr nichts

Anfang Mai soll das Sandfahren abgeschlossen sein. Danach beginnen Sandfahrmaßnahmen an den Nordost-Dünen: Dort wird der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz auf rund 600 Metern Länge den Dünenfuß verstärken.

Wangerooge

Strandarbeiten auf Wangerooge
Sand für Aufschüttungen kommt aus eigener Sandbank

Sand für Aufschüttungen kommt aus eigener Sandbank

Die Sandaufschüttungen am Wangerooger Strand laufen seit dem 15. März und halten auch weiterhin an. Der Sand kommt aus einer Sandbank der Insel. Der Küstenschutz sei bislang aber nicht gefährdet.

Blick vom Deich in Horumersiel-Schillig
Panaorama-Schilder erklären, was zu sehen ist

Panaorama-Schilder erklären, was zu sehen ist

Seit kurzem stehen auf dem Deich beim Hotel „Upstalsboom“ in Schillig und oberhalb der Mole in Horumersiel zwei Panoramaschilder die informieren, welche Inseln, Seezeichen, Windparks und Wasserwege dem Festland vorgelagert sind.

Elsfleth/Berne/Brake

Küstenschutz
Weserufer werden mit Sand aufgespült

Weserufer werden mit Sand aufgespült

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser-Jade-Nordsee sichert das Weserufer. Sand wird auf den Abschnitten Juliusplate, Schierlohstrand, Oberhammelwarden und dem Elsflether Sand aufgespült.