• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

zweiter-weltkrieg

News
ZWEITER-WELTKRIEG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Emden

Bombenangriff auf Emden:
„Seit Jahren muss ich an seinen Tod denken“

<b>„Seit Jahren muss ich an seinen Tod denken“</b>

Der damals 14-jährige Hasso Schick starb am 2. Oktober 1943 bei einem Bombenangriff auf Emden. Sein Bruder erinnert sich.

Nationalsozialismus
Ukraine erinnert an Massaker von 1941 an den Kiewer Juden

Ukraine erinnert an Massaker von 1941 an den Kiewer Juden

Es ist eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte: Das Massaker an den Kiewer Juden durch deutsche Besatzungstruppen jährt sich zum 80. Mal.

Oldenburg

Dieter Vogt hält Schulzeit und späteres Leben in Buch fest
Von Lehrern an der Schule schikaniert

Von Lehrern an der Schule schikaniert

80 Jahre alt ist Autor Dieter Vogt. In dem Buch gewährt er tiefe, sehr persönliche Einblicke in sein Leben – es ist damit ein wichtiges Zeitdokument.

Vechta

Ehemaliger Vechtaer Uniprofessor im Februar gestorben
Kuropkas Lebenswerk mit Buch geehrt

Kuropkas Lebenswerk mit Buch geehrt

„Streitbarer Historiker und engagierter Geschichtsvermittler“ – auf diesen Nenner lässt sich das Leben von Professor Dr. Joachim Kuropka bringen. So heißt auch das Buch, das über ihn erschienen ist.

Nordenham

Evakuierung in Nordenham
Freigebaggerte Handgranate erfolgreich gesprengt

Freigebaggerte  Handgranate erfolgreich gesprengt

Gefährlicher Fund im Nordenhamer Erdreich: Eine britische Handgranate kommt bei Baggerarbeiten ans Licht, der Federmechanismus ist vorgespannt: Hunderte werden evakuiert – und Spezialisten rücken zum Einsatz an.

Riepe

Evakuierung nach Munitionsfund
Handgranate auf Feld in Riepe gesprengt

Handgranate auf Feld in Riepe gesprengt

Einen gefährlichen Fund haben am Montag Arbeiter auf einem Feld in Riepe gemacht. Sie entdeckten eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg.

Corona-Studie
Corona drückt Lebenserwartung ähnlich wie Zweiter Weltkrieg

Corona drückt Lebenserwartung ähnlich wie Zweiter Weltkrieg

Wissenschaftler haben Daten aus 29 Ländern untersucht und festgestellt, dass die Lebenserwartung durch die Corona-Pandemie sinkt. Besonders betroffen sind Männer in den USA.

Buchautor Karsten Krogmann im Interview
„Es gibt viel Unwissenheit über die Dimension der Högel-Morde“

„Es gibt viel Unwissenheit über die Dimension der Högel-Morde“

Der Fall Högel hat eine gesellschaftspolitische Dimension; davon ist Karsten Krogmann überzeugt. Der Autor weist auf die vielen Versäumnisse rund um die Mordserie hin, vor allem in den Kliniken.

Oldenburg

Serie gestern und heute
Ballin’sche Villa weitgehend unbekannt

Ballin’sche Villa weitgehend unbekannt

Die Villa hat eine interessante Geschichte. In ihr wohnte während der Nazi-Zeit auch ein berüchtigter Arzt, dem schwere Vergehen angelastet wurden.

Ganderkesee

Ganderkeseer Gemeinderat
Vor 75 Jahren erste Sitzung nach demokratischen Regeln

Vor 75 Jahren erste Sitzung nach demokratischen Regeln

Nach der Nazi-Diktatur trat in Ganderkesee vor 75 Jahren der erste Gemeinderat nach dem Zweiten Weltkrieg zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Was im September 1946 geschah.

Ovelgönne

Initiative in Ovelgönne
Grabsteine nach Grabauflösungen erhalten

Grabsteine nach Grabauflösungen erhalten

Nach Grabauflösungen wird auf den meisten Friedhöfen nicht mehr an die Verstorbenen erinnert – so auch in Ovelgönne. Eine Initiative von Hinterbliebenen hatte daher nun eine besondere Idee.

Oldenburg

TV-Serie „Der Todespfleger“
Nicht erlaubtes Högel-Interview – RTL widerspricht JVA Oldenburg

Nicht erlaubtes Högel-Interview  – RTL widerspricht JVA Oldenburg

In der TV-Serie „Der Todespfleger“ kommt Niels Högel selbst zu Wort. Die JVA Oldenburg hat das Interview nicht genehmigt, der TV-Sender RTL verteidigt nun das Vorgehen.

Elsfleth

Ausstellung in Elsfleth
Bilder à la Andy Warhol im „Haus von Freeden“

Bilder à la Andy Warhol im „Haus von Freeden“

Dagmar Morgenstern stellt ihre Bilder zurzeit im „Haus von Freeden“ in Elsfleth aus. Gelernt hat sie unter anderem von einer ganz besonderen Künstlerin.

Oldenburg

Radtour von Auschwitz nach Westerbork
Oldenburger kämpft mit Fotos gegen das Vergessen

Oldenburger kämpft mit Fotos gegen das Vergessen

In 3000 Fotos hat der Oldenburger Dr. Andreas Biermann die Erinnerungsradtour 60 junger Menschen von Auschwitz nach Westerbork festgehalten. Die Aktion sollte nicht einmalig bleiben, findet er.

Katastrophen
Hinterbliebenen-Expedition zum "Estonia"-Wrack unterwegs

Hinterbliebenen-Expedition zum "Estonia"-Wrack unterwegs

Es war die schwerste Schiffskatastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg in Europa. Und bis heute gibt es Zweifel an der Unglücksursache. Nun bricht eine private Expedition erneut zum Schiffswrack auf.

Barßelermoor/Barßel

Schifferverein „Gute Fahrt“ Barßel
Letzte Kapitäne gehen von Bord

Letzte Kapitäne gehen von Bord

Im vergangenen Jahr wollte der Schifferverein „Gute Fahrt“ Barßelermoor-Barßel noch sein 100-jähriges Bestehen feiern. Nun stimmten die Mitglieder der Auflösung des Vereins zu.

Trauer in der Pandemie
Corona-Gedenkstätten sollen Schmerz der Welt lindern

Corona-Gedenkstätten sollen Schmerz der Welt lindern

Die Welt trauert. Viele kennen inzwischen jemanden, der an Covid-19 schwer erkrankt oder gestorben ist. In vielen Teilen der Welt entstehen Denkmäler - zur Erinnerung an die Opfer und zur Trauerhilfe.

Oldenburg

Todespfleger kommt selbst zu Wort
Kritik an TV-Serie mit Patientenmörder Niels Högel

Kritik an TV-Serie mit Patientenmörder Niels Högel

Am Montag startet die TV-Serie „Der Todespfleger“, in der der Patientenmörder Niels Högel selbst zu Wort kommt. Dafür gibt es nicht nur von der Polizei Oldenburg Kritik.

Zweiter Weltkrieg
Holocaust-Monument in Amsterdam: Ein Stein für jedes Opfer

Holocaust-Monument in Amsterdam: Ein Stein für jedes Opfer

102.000 niederländische Juden sowie Sinti und Roma wurden von den Nationalsozialisten ermordet. Ein Monument erinnert an jeden Einzelnen - 76 Jahre nach Kriegsende. Nicht jeder ist darüber froh.