• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Nord-Moslesfehn

„Sylvester“ ist ein Knaller

19.10.2019

Nordmoslesfehn Kater „Sylvester“ turnte durch eine Kleingartenkolonie. Leider konnte man ihn keinem Besitzer zuordnen, und so landete der anhängliche, aber manchmal auch freche Kater im Tierheim. Hier verträgt sich Sylvester zwar wunderbar mit den Tierpflegern und allen Helfern, doch die anderen Katzen sind dem Menschenfreund ein Dorn im Auge. Sylvester möchte gerne Einzelprinz sein, ein echter Knaller sozusagen. Außerdem will er nur gekuschelt werden, wenn er es wünscht. Möchte er nicht gestreichelt werden, zeigt er es deutlich. Seine neuen Besitzer sollten also ein gewisses Maß an Katzenerfahrung mitbringen.

Sylvester möchte nach einer Eingewöhnungszeit unbedingt wieder nach draußen gehen und sich dort richtig austoben. Eine nicht allzu katzenreiche Nachbarschaft wäre für den mäßig sozialen, aber dennoch unglaublich liebenswerten Sylvester auf jeden Fall super.

Das Oldenburger Tierheim, Nordmoslesfehner Straße 412,Telefon   50 42 93, ist mittwochs bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.


Mehr Infos unter   www.tierheim-ol.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.