• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland Landkreis Aurich Norden

Gegen Spenden in NWZ-Geschäftsstellen erhältlich: Klaus-Peter Wolfs NWZ-Kolumnen erlösen 25.000 Euro für Norder Hospiz

22.01.2022

Norden Das erste Etappenziel sei erreicht, sagt Klaus-Peter Wolf: 25 000 Euro hat er im Tausch gegen die Sammlung der NWZ-Kolumnen „Leben und Schreiben in Ostfriesland“ bereits eingesammelt. Das Geld geht an das Norder Hospiz, dessen Schirmherr der Autor ist. Bemerkenswert sei die Nachfrage nach dem Kolumnenbuch auch deswegen, weil so gut wie alle geplanten Veranstaltungen und Lesungen des Autors coronabedingt ausgefallen waren.

Für die Nordwest-Zeitung, die Emder Zeitung und für Moin Ostfriesland hat der Schriftsteller 50 Kolumnen geschrieben. Sie handeln von Land und Leuten in diesem Landstrich, von Bräuchen und Festen, vom Genießen und Wohlfühlen und – wie immer in Klaus-Peter Wolfs Texten – von der majestätischen Schönheit der Landschaft.

In den ostfriesischen Geschäftsstellen der NWZ (Emden und Aurich) sind noch einige Exemplare gegen Spenden erhältlich. Geöffnet sind diese vorerst von montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter (Newstied Norden) erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Besondere an „Leben und Schreiben in Ostfriesland“: Das Buch ist nicht im freien Handel zu kaufen, sondern wird nur gegen Spenden ausgegeben. Diese gehen direkt an den Förderverein Stationäres Hospiz, der sich seit 2016 dafür einsetzt, einen sicheren Hafen für sterbende Menschen zu schaffen. „Wir wollten nicht ein Buch herausgeben, bei dem von jedem verkauften Exemplar ein Euro ans Hospiz geht“, so der Norder Schriftsteller.

Natürlich hätten er und der Verlag einfach Geld an den Verein überweisen können, doch auch das kam für Wolf nicht infrage: „Ich will ein tabuisiertes Thema in die Mitte der Gesellschaft bringen.“ Und ein Buch, das man nicht kaufen kann, schien ihm dafür genau richtig. Das gibt es handsigniert nur für die ersten 5000 Spender. „Es ist absolut limitiert“, so Wolf, der normalerweise bis zu 500.000 Exemplare seiner Krimiwerke verkauft. „Und es soll eine einmalige Auflage bleiben.“

„Mein Traumziel ist es, so noch einmal 100.000 Euro für das Hospiz zu sammeln“, sagt Wolf, der in Kürze bereits seinen nächsten Titel veröffentlicht: Am 10. Februar erscheint mit „Ostfriesensturm“ der nächste Teil der Krimireihe um die Norder Ermittlerin Ann-Kathrin Klaasen.

Lasse Deppe Mitglied der Chefredaktion (Lokales)
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2008
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.