• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland Landkreis Aurich Norden

Verordnung im Landkreis Aurich: Vor diesen Corona-Regeln stehen Touristen in Norddeich

02.06.2021

Norden /Norddeich Im Landkreis Aurich liegt die Sieben-Tages-Inzidenz derzeit unter der Dreißigermarke. Laut RKI beträgt der Wert, Stand Dienstag, 27,4. Damit gelten für den Landkreis Aurich neue Corona-Regelungen, die auch Auswirkungen auf die Gastronomie und den Tourismus haben. In Norden müssen sich Urlauber auf folgende Regelungen einstellen: Beherbergung: Da der Inzidenzwert unter 35 liegt, dürfen Beherbergungsbetriebe mit entsprechendem Hygienekonzept geöffnet haben. Das geht aus dem Stufenplan des Landes Niedersachsen hervor. Der Landkreis Aurich informiert darüber hinaus auf seiner Website, dass es bei der Beherbergung unabhängig von der Inzidenz dabei bleibe, „dass bei der Anreise und zweimal wöchentlich getestet werden muss (auch unter 35).“ Wie Stefanie Busemann, Leiterin der Tourist Information Norden-Norddeich im Gespräch mit der Redaktion sagte, seien die Ferienhäuser in Norddeich zum kommenden Feiertag Fronleichnam, 3. Juni, „sehr gut ausgelastet“. „Wir haben eine sehr starke Nachfrage“, so die Touristikerin. Sie hat zudem die Beobachtung gemacht, dass die Touristen jetzt entscheidungsfreudiger seien. „Wir bekommen viele Anrufe und die Leute wollen dann meistens auch direkt buchen“, so ihre Erfahrungen.  Strand Norddeich: Urlauber, die den Strand in Norddeich besuchen wollen, müssen sich an die entsprechenden Corona-Hygieneregeln halten. Darauf wies Harald Lübbers, Leiter der Strand- und Kurverwaltung, im Gespräch mit der Redaktion hin.

„Wir haben sechs Strandaufsteller aufgebaut, die zum Beispiel darauf hinweisen, dass man in die Armbeuge niesen und Abstände einhalten muss“, sagte er. Darüber hinaus müssen die Strandkörbe einen Abstand von vier Metern zueinander haben.

Das Abstände eingehalten werden, kontrolliert ein eingesetzter Sicherheitsdienst. „Besucher schieben sich die Strandkörbe gerne enger zueinander“, so die Erfahrung von Lübbers. Darüber hinaus haben die Touristiker ein Einbahnstraßensystem für die öffentlichen Toiletten eingeführt und den Strandkorbverleih dürfen Gäste nur einzeln und mit Maske betreten. Auch darauf müssen Touristen achten.  Gastronomie: Die Gastronomen dürfen Gäste jetzt sowohl im Innen- als auch im Außenbereich zulassen. Seitens des Stufenplans des Landes Niedersachsen heißt es zum Innenbereich unter anderem, dass ein passendes Hygiene- und Abstandskonzept vorliegen muss und dass es eine Maskenpflicht gibt, solange der Sitzplatz noch nicht eingenommen wurde. Für den Innenbereich fällt Außerdem die Testpflicht unter einer Inzidenz von 35 weg.

Auch im Außenbereich ist laut Landkreis auf Abstände und das Einhalten der Hygieneregeln zu achten. Erich Wagner, Vorsitzender des Dehoga-Bezirksverbandes Ostfriesland, begrüßt im Gespräch mit unserer Redaktion die neuen Regelungen für die Gastronomie. „Ich bin zufrieden“, sagte der Gastronom auf Nachfrage.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Familiennewsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Maskenpflicht: Aufgrund der niedrigen Inzidenz entfällt ab dem die Maskenpflicht in den Innenstädten von Norden und Aurich. Das gelte aber nur für die Außenbereiche, in Geschäften müssen sie weiterhin getragen werden.

Wer sich in der Stadt Nordenauf Corona testen lassen möchte, dem stehen mehrere Schnelltestzentren zur Verfügung. Insgesamt elf an der Zahl finden Interessierte auf der Website der Stadt Norden aufgelistet. Laut Internetseite seien die Testzentren kostenlos und ohne Beschränkungen. Auf einem Lageplan können die Standorte genau eingesehen werden, auch die Öffnungszeiten und Adressen sind auf der Website einsehbar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.