• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

Vortrag über Graf Anton Günther

27.06.2018

Abbehausen Das Leben und Wirken des Oldenburger Grafen Anton Günther (1583 – 1667) steht am Dienstag, 3. Juli, im Mittelpunkt eines heimatkundlichen Klönabends. Der Rüstringer Heimatbund hat dazu als Referenten den Leiter des Niedersächsischen Landesarchivs in Oldenburg, Professor Dr. Gerd Steinwascher, eingeladen.

Graf Anton Günther war wohl der bekannteste Herrscher der Dynastie Oldenburg. Das Bild mit dem Grafen auf dem Pferd kennen auch viele, die über Anton Günther selbst und dessen Wirken wenig wissen. Warum ist ausgerechnet dieser Graf noch heute so bekannt? Antworten auf diese Frage gibt Gerd Steinwascher in seinem Vortrag.

Er referiert über den Friedensfürsten und geschickten Diplomaten, dessen Stellung in der Dynastie der Oldenburger und wirft dabei auch einen Blick auf die Wesermarsch. Eine Präsentation mit Bildmaterial begleitet den Vortrag. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Landhotel Butjadinger Tor in Abbehausen. Der Eintritt ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.