• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Nordenham

CDU setzt bei den Wahlen auf Sieg

30.06.2005

NORDENHAM NORDENHAM - Auf einen dreifachen Wahlkampf haben sich die Nordenhamer Christdemokraten während ihrer Stadtverbandsversammlung eingestimmt. Bei der Mitgliederzusammenkunft am Dienstagabend machte CDU-Chef Horst Wreden deutlich, dass seine Partei auf Sieg setzt. Das gilt für die Landrats- und die Bundestagswahl in diesem September ebenso wie für die Kommunalwahl im nächsten Jahr.

Mit blick auf die jüngsten Erfolge der Union gab sich Wreden zuversichtlich. Gleichwohl seien „sehr viel Fleiß und Arbeit“ erforderlich. Vorrangig müsse sich die CDU jetzt darum bemühen, den Landratskandidaten Wolfgang Röttger aus Rastede und den Bundestagsbewerber Dr. Volker Pickart aus Wildeshausen in der Wesermarsch bekannt zu machen.

Als wichtige Voraussetzung für ein gutes Abschneiden bei den Wahlen nannte Wreden ein glaubwürdiges und überzeugendes Auftreten. „Das Vertrauen in die Politik muss zurückgewonnen werden.“ Dazu will der CDU-Stadtverband nach der Sommerpause mit Gesprächsrunden und anderen bürgernahen Veranstaltungen beitragen. Zudem soll im Vorstand eine „Ideenbörse“ eingeführt werden, um Vorschläge der Bürger zu sammeln und umzusetzen.

Mit der Suche nach Kandidaten für den Stadtrat will Wreden ebenfalls nach den Sommerferien beginnen. Mit klaren Aussagen und Zielen gelte es, die Wähler zu überzeugen. „Wir wollen Verantwortung übernehmen und die Mehrheit im Rat gewinnen“, sagte Wreden unter dem Beifall seiner 40 Parteifreunde im „Hotel am Markt“.

Einen Überblick über die aktuellen Themen aus der Stadtpolitik trug Bürgermeister Dr. Georg Raffetseder (CDU) vor. Anschließend stellte sich der Landratskandidat Wolfgang Röttger vor.

Dem Stadtverband gehören zurzeit 146 Mitglieder an – „mit stabiler Tendenz“, wie Vorsitzender Wreden betonte. Zu den treuesten Parteifreunden zählen Ernst Tannen (68) und Lothar Gremler (67), die der Stadtverbandsvorsitzende für 40-jährige Mitgliedschaft auszeichnete. Tannen ist Ehrenvorsitzender des Stadtverbandes, den er von 1964 bis 1988 geführt hatte, und seit 1968 Mitglied des Kreistages. Gremler gehört seit 1978 dem Stadtrat an und leitet seit vielen Jahren den Sport- und Freizeitausschuss.

Die weiteren Jubilare, die für 25-jährige Parteitreue geehrt werden sollten, waren nicht erschienen. Dabei handelt es sich um Elfriede Tatje, Uwe Sommer, Rainer Lohse und Peter Pludra.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.